Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Taubheit im Gesicht
Aktuelle Zeit: 14.12.17, 10:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Taubheit im Gesicht
BeitragVerfasst: 21.06.17, 15:32 
Offline
noch neu hier

Registriert: 21.06.17, 14:53
Beiträge: 2
Hallo!

Seit etwa einer Woche habe ich rechtsseitig im Gesicht (bis runter zur Oberlippe und hoch bis knapp 1 cm unter dem Auge inkl. Teile des rechten Nasenrückens, in einem Fingerbreit dünnen "Streifen" Taubheitsgefühle, wie bei einer Narkose (oder eher bei einer grade abklingenden oder anklingenden Narkose, nicht wie während sie voll wirkt). Notärztlich hat mich ein Neurologe untersucht, aber nur einen Schlaganfalls-Ausschluß gemacht (inkl. Ultraschall usw) und gemeint ein Schlaganfall sei es auf gar gar keinen Fall (bzw. "keine zentrale Ursache"). Weitere Untersuchungen (Nervenuntersuchungen...) wurden nicht vorgenommen, er vermutete, es "könnte eine Nervenreizung nach Ihrer Erkältung sein" und dass es in dem Fall von selbst wieder verschwindet. (Erkältung hatte ich nämlich eine sehr heftige). Es hat sich seither jedoch nicht viel getan (ausser am Nasenrücken, wo ich den Eindruck habe, dass die Taubheit zurückging). Ganz am Anfang war es nur am Nasenrücken/Flügel.

Die Stellen sind nicht komplett taub, aber die Tastwarnehmung ist dort extrem stark reduziert, und die Temperaturwahrnehmung leicht reduziert (diese aber kaum). "Spitz oder Stumpf" Wahrnehmung ist noch vollkommen möglich, das wurde auch noch getestet, aber keine Nervenmessungen oder wie das heisst.

Ich habe nun einen Neurologen gefunden, wo ich einen Termin bekommen konnte, aber der Termin ist erst in zwei Tagen, und ich bin immer unruhiger wegen der Sache.

Ich habe mal gegoogled, aber zu "Nervenentzündung" oder "Nervenverletzung" oder so was immer nur etwas bzgl. Schmerzen gefunden (Schmerzen habe ich definitiv keine! Zu so was wie Trigeminusneuralgie passen die Symptome also überhaupt nicht, das kann es nicht sein, da dort offenbar immer (sehr starke) Schmerzen auftreten (laut "Dr.Google" - auch wenn der angeblich kein guter Arzt ist ^^). Aber der Bereich der Taub ist, ist schon ziemlich genau im Bereich "2. Ast des Trigeminus", wenn ich mir die Abbildungen davon ansehe (s. http://3.bp.blogspot.com/-9IL2efkOvS0/U ... icture.png). Allerdings ab etwa der Mitte der Wange ist alles vollkommen normal. Und vom äußeren Drittel der rechten Hälfte des Nasenrückens nach innen an auch.

Was ich mich gefragt habe - vor ein paar Monaten habe ich beim Hautarzt zwischen linkem Augenwinkel und oberem "Nasenausläufer" - dichter an der Nase als am Auge - eine "merkwürdige Stelle" (mit Biopsie) untersuchen lassen, kann das etwas damit zu tun haben ? (Es kam aber dabei heraus, dass der Hübel harmlos sei). Ich hab allerdings ab und zu wenn ich nervös war, da dran "rumgemacht" (nur oberflächlich aber), ist es möglich, dass man an dieser Stelle sich selber die Nerven verletzt, oder ist so was unmöglich?

Andere mögliche Auslöser: Schwere Erkältung mit Bronchitis vor einigen Wochen, kann sich ein Nerv im Zusammenhang mit anderen Entzündungen im Hals-Nase-Rachenbereich vielleicht auch entzünden (wobei Dr.Google bei Nervenentzündungen immer von "Schmerzen" spricht, und die habe ich definitiv nicht - nur Taubheitsgefühle). Und "Zähneknirschen" mit stark verspannter Kaumuskulatur (habe nun nachts eine "Kauschiene", der Zahnarzt meinte, es könnte "möglicherweise" damit zu tun haben). Möglich wäre auch etwas Allergisches, eine Stelle unter dem Auge sieht ein bischen geschwollen aus. Oder ist es möglich, dass solche Symptome durch zu kalte Luft (Ventilator bei Nacht) auftreten können?

Wie gesagt - keine Schmerzen. Bis auf das nervige Taubheitsgefühl eigentlich fit wie ein Turnschuh (also nachdem die Erkältung weg war wieder, zumindest ^^), aber das ist nonstop da.

Danke im Voraus für alle möglichen Hinweise, was hinter solchen Beschwerden stecken kann.

h


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Taubheit im Gesicht
BeitragVerfasst: 22.06.17, 08:44 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11112
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
zu einer möglichen Ursache kann ich nicht viel sagen, das geht nur mittels einer Untersuchung.
"Ich habe nun einen Neurologen gefunden, wo ich einen Termin bekommen konnte, aber der Termin ist erst in zwei Tagen, und ich bin immer unruhiger wegen der Sache. "- aber die Ungeduld, nicht zu wissen, was dahinter steckt, ist mir zwar einerseits nachvollziehbar, aber doch nicht, wenn Sie sehr kurzfristig ( ohne die sonst üblichen langen Wartezeiten auf einen Termin) einen Untersuchungstermin erhalten haben. Immerhin dreht es sich ja nur um 2 Tage.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Taubheit im Gesicht
BeitragVerfasst: 23.06.17, 11:38 
Offline
noch neu hier

Registriert: 21.06.17, 14:53
Beiträge: 2
Ich habe nun den Neurologie-Termin hinter mir. Der Neurologe sagte, es ist eindeutig ein Problem im zweiten Ast des Trigeminus. Möglicherweise hätte es mit dem hautärztlichen Eingriff zu tun, aber das sei schwer zu sagen. Er will zur Sicherheit noch bildgebend den Kopf untersuchen lassen und gab mir eine Überweisung hierzu, vermutet aber eher dass es ein peripheres Problem ist (und dadurch "störend aber harmlos").

Er meinte wenn es eine Nervenreizung ist, kann man an der Stelle nicht viel machen als zu hoffen, dass es "sich wieder gibt", weder operativ noch medikamentös sei da etwas zu machen, den Nerv direkt messen könne man auch nicht, da dort zu kleine Stückchen verästelt seien.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!