Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Was fehlt mir?
Aktuelle Zeit: 22.10.17, 16:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was fehlt mir?
BeitragVerfasst: 11.01.16, 16:42 
Offline
noch neu hier

Registriert: 11.01.16, 16:12
Beiträge: 3
Hallo Zusammen.

Ich weiß immer noch nicht was genau mit mir los ist.
Jetzt bin ich schon 1/2 Jahr krank und komme nicht wirklich weiter.
Vielleicht könnt ihr mir etwas helfen, ich würde mich freuen.

Ich fasse noch mal zusammen:

Ich hatte gerade meine Prüfungen beendet.
Durch ewigem Sitzen und lernen und selten zum Sport gehen, bekam ich Rückenschmerzen im mittleren Rücken begleitend mit Schwindel.
Da ich das vor 5 Jahren schon mal hatte, machte ich mich gleich auf den Weg zu einer Chiropraktikerin.
Bei ihr war ich noch nicht, mein Arzt hatte leider Urlaub.

Sie meinte sie müsste alles entblockieren auch die HWS (vorher dort keine Beschwerden).
Beim entblockieren der HWS, Knacken und danach stehender Schmerz rechts (nur rechts wurde entblockiert) höhe des Nackens.
Ich fuhr nach Hause, innerhalb von Minute zu Minute entfaltete sich ein abartiger Kopfschmerz.
Ausgehend von der Stelle.
Ibu 800 half nicht.

Die Kopfschmerzen verschwanden auch in den nächsten Tagen nicht, es wurde schlimmer und schlimmer.
Ich machte die Woche Pysio, auch dass half nicht.
Am Ende der Woche war ich das erste mal in der Notaufnahme.
Innerhalb von 6 Wochen dann 9x.

Es wurde ein MRT gemacht (mitlerweile habe ich 1x Kopf MRT, 2x HWS MRT, 1x BWS MRT) und geröngt.
Alles OK dort.

Ich klapperte fast jeden Arzt hier ab.
5 min Zeit mehr nehmen sie sich nicht, ich habe keine Diagnose.
Diese Unwissenheit bringt mich um.
Mitlerweile leidet meine Psyche, da ich noch nie Arbeitslos war und jetzt bin ich es dank dieser Sache.

Die letzten Monate versuchte ich alles:
Osteopath, Pysio, Schmerzklinik ( kein Arzt untersuchte mich dort, es erfogte nur Physio aber alles ohne genaue Diagnose), Psychotherapeutin, Krankengymnastik und Procain Spritzen

Medikamente helfen nicht mal ansatzweise.

Ich googelte nun und dachte vielleicht an eine Neuralgie.
Was haltet ihr davon?
Selbstdiagnose ist schlimm ich weiß, aber soll ich noch weiter abwarten?
Wenn man bei den Ärtzen nicht sagt was man möchte kommt man nicht weiter.

Meine Symptome sind:

- rechts Nackenschmerzen ( ab der Stelle im Nacken)
Hab das Gefühl von da an ist ein Druck der sich ausbreitet über den Kopf und zum Kiefer
- Kieferschmerzen ( wenn der Druck schlimm ist)
- Kopfschmerzen ( wie eine Welle ist die Intensität)
- Kopfdruck

Alles ausgehend von der Stelle rechts im Nacken.

und alles nur rechts da wo sie entblockierte


Die einzige Diagnose die ich bekam war von der Uniklinik hier.
Die ersten die mich mal untersuchten.

--> Blockade CO/ C1

Diese wurde behoben und ich ließ es auch nochmal durch einen Osteopathen kürzlich bestätigen, dort ist alles jetzt wieder an Ort und Stelle.



Meine Vermutung mit der Okzipitalneuralgie ist daher entstanden, da ich recherchiert habe, dass der Okzipitalnerv ja aus dem 2. Halswirbel entspringt und nach oben über den Kopf geht.
Kann es nicht sein das er durch sowas gereizt wurde oder gar gequetscht durch die Blockierung. #
Der Arzt der mir jetzt die Spritzen gibt ( jetzt aktuell) meinte nein.
Das verwirrt mich... lügen die Seiten hier im Netz?
C 0 ( Hinterhaupt), da wo die Blockierung rechts mit C1 ( 1. HW) war, heißt doch Occiput... und hat laut des Arztes nichts mit dem Okzipitalnerven zu tun???

Vielleicht sind hier erfahrende Leute die mit mir darüber mal diskutieren können.

Ich habe jetzt einen Neurochirugen gebeten mich darauf so behandeln.
Fragte ihn was er davon hält.
Durch Druck darauf aktiviert es sich auch.
Finde ich.

Er hat jetzt vor 5x Procain und Kortison zu spritzen, in Abstand von 1 Woche.
1 Spritze erhielt ich und hatt danach eine dicke Beule durch die Spritzen.
Es setze auch gleich alle Symptome wieder frei. Jetzt habe ich wieder Dauerkopfschmerzen und Druck und mein Kiefer tut weh.
Heißt das nicht das es genau das ist?

Heute weine ich wieder nur, da es echt kaum auszuhalten ist.
Jeden verdammten Tag damit zu leben und von ein auf dem andren Tag nicht mehr das Leben zu haben was man hatte.
Vielleicht könntet ihr eure Anregungen dazu geben.

Ich weiß es ist viel, Entschuldigung.
Ich hoffe das ihr mich wenigstens ernst nehmt :(


Lg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was fehlt mir?
BeitragVerfasst: 11.01.16, 19:57 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Hallo,

was mir bei Ihren Aufzählungen noch fehlt, wären ein auf Kiefergelenkerkrankungen (CMD) spezialisierter Zahnarzt und ein Kieferorthopäde. Vielleicht kann man Ihnen dort weiterhelfen.

Gruß
Die Anästhesieschwester


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was fehlt mir?
BeitragVerfasst: 11.01.16, 20:02 
Offline
noch neu hier

Registriert: 11.01.16, 16:12
Beiträge: 3
Hallo, vielen Dank für deine Antwort.
Darüber hab ich auch schon eine Menge gelesen. Doch ich hab da Zweifel, denn es trat erst auf als die Frau mich einrenkte.
Hätte ich da vorher nicht schon mal Nackenbeschwerden oder ähnliches haben müssen?
Jedenfalls hatte ich sowas noch nie.
CMD sorgt doch dann für Verspannungen des Kiefers und der kann zu Nackenschmerzen führen.
Ich finde es ist aber anders herum.

Hinten der Schmerz ist immer da ( also die punktuelle Stelle). Je nach dem wie dolle der Druck dort ist, zieht es in den Kiefer.
Ich habe wenn es nicht ganz so drückt keine Kieferschmerzen.
Jetzt wieder durch den Spritzendruck wieder akut.

Außerdem müsste CMD Verspannungen doch durch Pysio behoben oder wenigstens gemildert werden können.
Das war bei mir nicht so der Fall. Oft verschlimmerte Physio alles.
Auch Wärme verschlimmert alles. Ich werde dann vor Schmerzen auch in der Nacht wach und habe den Dauerkopfschmerz.

Wenn es eine Neuralgie ist, ist doch Wärme gift oder?
Auch Massagen auf dem Gebiet wären doch nicht förderlich... oder?
Das reizt doch den Nerv eigentlich... aber es ist ja nur eine Vermutung von mir..

Ich war beim Zahnarzt, sie meinte es ist alles OK.
Dennoch ließ ich mir eine Schiene für die Nacht machen, es nützt aber auch nichts.
Keine Besserung.

LG und einen schönen Abend


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was fehlt mir?
BeitragVerfasst: 12.01.16, 19:47 
Offline
noch neu hier

Registriert: 11.01.16, 16:12
Beiträge: 3
Hat keiner noch eine Idee was hinter:

- einseitige rechte Druckschmerzen / Kopfschmerzen vom Hinterhaupt ausgehend
- je nach Druck von Nacken Kieferschmerzen rechts
- Kopfhaut wie taub / Berührungsempfindlich
- Wärmeempfindlich

steckt???? Lg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was fehlt mir?
BeitragVerfasst: 13.01.16, 21:29 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 16.11.14, 13:31
Beiträge: 57
hallo,

ich kann dir nur eine klinik empfehlung geben,
wenn du wirklich hilfe willst, stellst du dich da vor oder rufst dort an.

Klinikname entferntin Hamm. siehe homepage.

das ist eine spezialklinik, die patienten kommen aus ganz brd dort hin.
wenn dir einer helfen kann, dann diese sehr gut ausgebildeten ärzte und therapeuten in der klinik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was fehlt mir?
BeitragVerfasst: 20.01.16, 09:02 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Sehr geehrte(r) DMF-Nutzer/Nutzerin,

bitte beachten Sie Folgendes:

Verschreibungspflichtige Medikamente
In einem offenen Publikumsmedium (wie dem DMF) dürfen Fachinformationen zu verschreibungspflichtigen Arzneimitteln grundsätzlich nicht veröffentlicht werden (Heilmittelwerbegesetz).
Medikamenten-Handelsnamen / Produkte / Firmen / Personen-Namen/ Klinik-Namen
Jede öffentliche Aussage zu einem Medikament / Produkt / Firma usw. kann einem kommerziellen Anbieter bzw. einer Person nicht passen und als geschäfts- o. rufschädigend interpretiert werden. Da das DMF für solche anonymen Aussagen seiner Mitglieder haftbar gemacht werden kann, sind Beiträge

- mit Nennung von Handelsnamen, eingetragenen Marken, Nennung von Firmennamen usw.

generell nicht erwünscht. Schlimmer ist es noch, wenn solche Beiträge insbesondere negative Bewertungen enthalten. Diese Beiträge müssen gelöscht werden!
Hilfen/So gehts:
Nennung nur von Wirkstoffnamen, Vermeidung von Bewertungen, Weitergabe nur von belegbarem "Lehrbuchwissen" und Transparenzinformationen

Bitte beachten Sie dies bei jedem weiteren Posting. Wir bitten Sie um Verständnis, dass Beiträge, die das ingnorieren, editiert, gesperrt oder sogar ganz gelöscht werden. Diese Maßnahmen dienen nur dem Schutz des DMF und unserer Nutzerschaft.

Mit freundlichem Gruss
Ihr DMF-Moderatorenteam


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was fehlt mir?
BeitragVerfasst: 13.04.16, 09:49 
Offline
noch neu hier

Registriert: 12.04.16, 20:03
Beiträge: 2
Hallo
Ich weiß nicht so richtig ob meine Meinung richtig ist,aber das kommt mir so vor wie meine Geschichte!Warst du schon mal bei einem Neurologen,wegen eines erhöhten Hirndrucks(Pseudotumor Cerebri)wird das genannt!Das kann man feststellen durch eine Lympalpunktion mit einer Druckmessung und wenn der Druck zu hoch ist wird Hirnwasser entnommen bis der Druck sinkt und ich bekomme Medikamente dafür und jetzt überlegen wir über einen Shunt,eine Künstliche ableitung des Hirnwassers!Aber das ist nur mal so eine Ide von mir das muss nicht stimmen,aber der Versuch ist es doch mal Wert ,oder?Ich habe es jetzt auch schon fast 5 Jahre und es sehr lange gedauert bis es jemand festgestehlt hat.Und ich muss sagen es geht nicht weg,wenn es das ist,aber man kann damit Leben wenn es Behandelt wird.Versuche es doch einfach mal bei einem Neurologen,der Versuch ist es doch Wert,oder?!Ich wünsche dir viel Glück dabei.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!