Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Een 'jesundet altet' Seelschen
Aktuelle Zeit: 20.11.17, 22:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Een 'jesundet altet' Seelschen
BeitragVerfasst: 18.04.12, 15:15 
Offline
noch neu hier

Registriert: 18.04.12, 15:12
Beiträge: 1
Ich war schon immer ein bischen verrückt.
Aber, ich möchte jetzt mal etwas loswerden.
Bitteschön:

ich bin depressiv. ich habe Depressionen. Ich bin 22 Jahre alt und ich „leide nicht“ unter den Depressionen seit ich 10, 11 oder 12 Jahre alt bin, oder vielleicht schon vorher.
Die Sinn-Suche ist ermüdent, war ermüdent. Ich reiste durch Länder, wechselte Lebensumstände wieder und wieder und immer wieder. Ich studiere spirituelle Texte, Buddhismus, Eckhart Tolle, Lehren aus der Antike. Ich suche in meienr Umwelt. ich wechsele meine Umwelt, und suche dort weiter. Weiter. Und wieder und weiter und wieder weiter. Ich habe es nicht satt. Ich bin es nicht leid.
Bei dem Warten auf den „Momentblitz“, wenn also endlich die einzige eine Wahrheit endlich im Inneren auftaucht, erblüht und lebt, dieses Warten hat mich wieder und wieder in eine depressive Verstimmung versetzt. Ich denke, ich war der Wahrheit näher als sonst. Doch Isolation, Alohol und daraus resultierende soziale Ängste bis hinzu Phobien gar, machen das Leben nicht schön. Es ist eine Qual, es ist „a pain in the ass“. Also, was mache ich? Jahre Sinnsuche, Jahre aufgeben, und mehr aufgeben, um der einen Wahrheit näher zu sein, ihr näher zu ommen, und mich mehr und mehr dem Schmerz und Leiden, der Verstimmung, der inneren Leere hingebebn. Ich kann es nicht. Ich bin eben kkein Erleuchteter, und werde es vielleicht nicht sein. Also was mache ich nun? Wie mache ich weiter?
Ich werde weiterhin mein Ego-Dasein b estreben. Meine Tagesziele sind hoch, meine Bemühungen um das top-sein in „competitions“ besteht. Ich kämpfe um Status, um Stärke, um einen musulösen attraktiven Body, um Allgemeinbildung, um einen Doktor-Titel in einem angesehenen Fach.

Tut mir Lei, aber in der Einfachheit, in der Stille, finde ich nur ummer, Schmerz. Nicht mal das. Schön, wenn es so wäre. Aber ich finde dort, wo ich finden sollte, nur Depression. Sie ist keine Emotion, sie ist, wenn überhaupt, ein Vakuum, das wächst. Mein Ego besteht, und entstand in meiner indheit aus dem Willen, der Depression zu entgehen.
Inneres Kind?
Gegenwärtigkeit?
Gedankenfrei, bzw beobachten Gedanken?
Ich bleibe wieder bei meinem Ego, nach meiner Anti-Ego-Suche. Es geht wieder ums Aufreißen, ums Bumsen schöner Frauenfigürchen, Danke, das ich das wieder darf. Trinken, nein ein Säuferchen-Abend ist wichtig. Drei Mal die Woche bitte, mit Freunden, oder Leuten, die ich mag. Also Leute, die mich mögen. Sport, Mucis, und bloß keine Jeans unter 50 Dollar, ich will nicht aussehen wie ein Supermarkt-Kassierer, obwohl ich nur Tellerwäscher bin.
Da ist es wieder. Tellerwäscher-Sein, ist wieder ein Status, den ich zu überdecken versuche. Danke. Ist doch toll. Ist es nicht toll, diese schöne bunte Illusion zu leben, die viel besser scheint als die „Echtheit“, wenn auch die Illusion bloß erlogen ist?
Nein, ich kann nicht nicht-Denken. Ich muss Denken, und ich muss es besser-denen. Ich kann diese Depression nicht leben, sie lebt sich durch meine Jahre, durch meine Lebenszeit hindurch. Ich muss mich schützen mit Job, Ansehen und einem Eigenbild, von dem ich selbst überzeugt bin, und von dem ich mich durch kleine große Herausforderungen überzeuge.
Danke, dass es wieder Ich ist. Und nicht alles Eins, nicht alles ein Licht. Denn das sehe ich nicht, und versuchen, es zu sehen, oder darauf warten, dass es mir zu Gesicht ommt, das kann ich nicht, keine Kraft fürs Warten. Keine Kraft für Wahrheit. Ich bin ein starker Arroganter, der großartig ist für Andere. Der toll ist, aufregend, abenteuerlich.

„Danke, Danke, für eure Anerkennung, ihr sozialen Kontakte ihr, ich behalte für mich, dass das alles nur Scheiß ist.“


Ich lebe weiter eure Welt.
Ich lebe weiter euren Egoismus.
Und ich bin gut darin, als Spieler in eurer Welt.
Denn da woanders, wo ich suchen war, hab ich einfach nichts gefunden. Zu Schade.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!