Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - docetaxel und carboplatin
Aktuelle Zeit: 14.12.17, 18:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: docetaxel und carboplatin
BeitragVerfasst: 09.02.14, 22:28 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 13.10.04, 16:56
Beiträge: 694
Wohnort: bei Hannover
ihr lieben, morgen geht es los.
docetaxel und carboplatin. wer kann mir dazu erfahrungswerte mitteilen?? carboplatin soll keine offizielle bk-zulassung haben, aber angeblich in studien auch hier super abgeschnitten haben... es soll wohl diskutiert werden, ob es bei patienntinnen mit dem brustkrebs gen gegeben werden soll.... kennt jemand studien darüber? wer hat noch kontakt zu cassandra? sie kannte sich da ja oft sehr gut aus....
habe hauptsächlich vor allergieschock angst, da ich damals bei der zweiten gabe von taxol mit einem flash reagiert habe...

_________________
2002-MammaCa re., BET pT2 (4,7cm)/pN0 (0/20)/M0/G3, hormon negativ, p53 neg./ki-67 pos.,Her-2/neu negativ, lob. invasiv-4xEC-Bestrahlung-3xTaxol-->2012-MammaCa re., duktal invasiv, pT1, leicht hormonabh., OP Tumor, Chemo Abraxane/Carboplatin, Ablatio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: docetaxel und carboplatin
BeitragVerfasst: 11.02.14, 11:39 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 16.10.07, 07:45
Beiträge: 240
Hallo,
schreibe doch mal Deinen netten Namen dazu, damit man weis mit wem man es zu tun hat.
Kann nur den Ort Hannover zuordnen.
Frage: Deine Sache war doch 12/2012. Warum bekommst Du jetzt schon wieder Chemo?
Ist etwas Neues aufgetreten? Oder habe ich da was übersehen?
Wünsche Dir auf jeden Fall alles erdenklich Gute für diese blöde Chemo, so was könnte man
sich auch sparen.
Viele Grüsse
Altmann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: docetaxel und carboplatin
BeitragVerfasst: 11.02.14, 12:44 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 18.03.06, 15:24
Beiträge: 625
Wohnort: Bielefeld
Hallo isi,
Leider kann ich dir zu deiner Frage nichts sagen.
Aber wieso hast du eine Allergie vom Taxol bekommen ???? Hat man dir vorher kein Kortison gespritzt ???
Ich habe immer 3/4 Stunde vorher ne dicke Hammerspritze bekommen :?
Alles Gute für dich.
Susi62

_________________
Diagnose 11.2005 - invasiv duktales CA ,ca. 1,5 cm ,G3
Brusterhaltende OP Dez. 2006
nochmalige OP Jan. 2006 nach Diagnose Wächterlymphkotenbefall - 10 Lymphknoten wurden entfernt
6 x Chemo TAC bis Mai 2006
36 x Bestrahlung bis Juli 2006


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: docetaxel und carboplatin
BeitragVerfasst: 11.02.14, 18:14 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 13.10.04, 16:56
Beiträge: 694
Wohnort: bei Hannover
Altmann1951 hat geschrieben:
Hallo,
schreibe doch mal Deinen netten Namen dazu, damit man weis mit wem man es zu tun hat.
Kann nur den Ort Hannover zuordnen.
Frage: Deine Sache war doch 12/2012. Warum bekommst Du jetzt schon wieder Chemo?
Ist etwas Neues aufgetreten? Oder habe ich da was übersehen?
Wünsche Dir auf jeden Fall alles erdenklich Gute für diese blöde Chemo, so was könnte man
sich auch sparen.
Viele Grüsse
Altmann



uups, mein fehler. es war 2013...muss ich gleich korrigieren....
erste chemo gestern bekommen, und nichts passiert... beim taxol habe ich cortison bekommen damals, aber bei der zweiten gabe bekam ich luftnot, mir wurde heiss und ich wurde ganz rot im gesicht, die ärzte nannten es einen flash. ich denke, dass es eine allergische reaktion war.... aber gestern bei taxotere ist nichts passiert... gott sei dank. bis auf einen komischen geschmack im mund ist noch alles gut....

lg
isi :lachen:

_________________
2002-MammaCa re., BET pT2 (4,7cm)/pN0 (0/20)/M0/G3, hormon negativ, p53 neg./ki-67 pos.,Her-2/neu negativ, lob. invasiv-4xEC-Bestrahlung-3xTaxol-->2012-MammaCa re., duktal invasiv, pT1, leicht hormonabh., OP Tumor, Chemo Abraxane/Carboplatin, Ablatio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: docetaxel und carboplatin
BeitragVerfasst: 24.02.14, 14:46 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 11.04.05, 09:42
Beiträge: 77
Liebe Isi,

Zu carboplatin kann ich Dir leider nichts sagen, aber ich kann mit einer aufbauenden Geschichte beitragen, denn unsere Krankheitsgeschichten sind ein bisschen ähnlich. Ich hatte auch zunächst in einer Brust einen hormonrezeptornegativen G 3 Tumor, der operiert, bestrahlt und chemotherapiert wurde, bin dann zwei Jahre später schwanger geworden ( wie Du auch, oder ?) und hatte dann 9 Jahre nach der ED in der anderen Brust einen g 2 Tumor. Das Biest hat sich in meiner dritten Schwangerschaft entwickelt. Auch das ist heute fünf Jahre her !!! Seither war alles unauffällig und der ganze Mist gerät immer weiter in den Hintergrund. Das hätte ich mir vor fünf Jahren nicht vorstellen können, eine komplett andere Welt ! Ich halte Dir ganz fest die Daumen, dass es bei Dir auch so verläuft, Liebe Grüße Sabine


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: docetaxel und carboplatin
BeitragVerfasst: 24.02.14, 19:24 
Offline
Interessierter

Registriert: 01.04.08, 19:27
Beiträge: 16
Wohnort: Land der unbegrenzten Möglichkeiten
Ich hatte damals Carboplatin und Taxotere zusammen mit Herceptin bekommen. Auf Taxotere hatte ich auch die ersten 3 Male allergische Reaktionen, aber mir wurde sofort ein Antihistaminikum gespritzt und weiter ging die Chemo. Ab der 4. Taxotere-Gabe kam nichts mehr.
Meine Mutmachgeschichte, was diese Kombi angeht: Komplettremission und bis heute ist auch nichts mehr nachgekommen, bin also seit 6 Jahren - so weit ich das weiss - Tumorfrei.
Mein Fazit: super Kombi mit - bei mir - durchschlagendem Erfolg.

LG Karina

_________________
Liebe Grüße

Karina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: docetaxel und carboplatin
BeitragVerfasst: 24.02.14, 21:37 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 13.10.04, 16:56
Beiträge: 694
Wohnort: bei Hannover
Das hört sich doch ermutigend an.... Freut mich. Wahrscheinlich wird die dreiwöchige gabe auf wöchentlich umgestellt. Abraxa-- dann. Soll besser verträglich sein. Ich hatte massive Schmuck Beschwerden und mega Halsschmerzen, kann aber auch ein Infekt gewesen sein. Hatte jemand von euch such wöchentliche gabe?
Heute habe ich die Haare auf 6mm kürzen lassen. Ist okay, wobei die ja auch noch ausfallen.... Aber das stört mich nicht soo sehr, es gibt schlimmeres.... :lachen:
Lg
Isi

_________________
2002-MammaCa re., BET pT2 (4,7cm)/pN0 (0/20)/M0/G3, hormon negativ, p53 neg./ki-67 pos.,Her-2/neu negativ, lob. invasiv-4xEC-Bestrahlung-3xTaxol-->2012-MammaCa re., duktal invasiv, pT1, leicht hormonabh., OP Tumor, Chemo Abraxane/Carboplatin, Ablatio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!