Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Schmerzen im Kiefer
Aktuelle Zeit: 23.10.17, 03:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schmerzen im Kiefer
BeitragVerfasst: 20.11.14, 21:52 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 12.12.08, 18:44
Beiträge: 29
Hallo!
Sorry,falls ich falsch bin, so richtig weiß ich nämlich nicht,wie ich das ganze einordnen soll.
Mal ein kurzer Abriss meiner Krankheitsgeschichte der letzten 2-3 Wochen:
Vor rund 2 Wochen war ich beim Doc,weil ich Ohrenschmerzen im rechten Ohr hatte (siehe HNO-Brett). Vom Doc habe ich Ohrentropfen bekommen,die auch wirkten und ich war 3 Tage später schmerzfrei.
Einen Tag später war ich beim Zahnarzt,der mir eine neue Füllung im 6er Backenzahn unten links verpasste. Und damit fingen meine Probleme erst so richtig an: Abends fing das Kiefergelenk (ebenfalls auf der linken Seite) an zu schmerzen. Diese Schmerzen ziehen in Richtung Ohr und von da aus zu den Schläfen, so daß ich nicht nur Kiefer- sondern auch noch Ohren- und Kopfschmerzen habe. Wenn ich genau auf das Kiefergelenk von außen draufdrücke, merke ich,wie die Schmerzen im Ohr stärker werden. In diesem Status bin ich aktuell noch immer und futtere wechselweise Ibubeta und Aspirin.
Dabei habe ich 2 verschiedene Effeke beobachtet: Wenn das Kiefergelenk selbst schmerzt, ist es oft nicht nur auf einer,sondern auf beiden Seiten der Fall (fühlt sich an wie ein Muskelkater). Und manchmal wandert der Schmerz im Kiefer links zwischen Gelenk, Ober- und Unterkiefer hin und her. Wieder jeweils etwa bis auf Höhe des 6er-Backenzahns. Da der untere ja gerade "erneuert" wurde, bin ich nochmal zur Zahnärztin,als es gerade oben im Kiefer schmerzte. Sie meinte,daß es eine Nervenverbindung vom Kiefer zum Ohr gibt,was wohl die Ohrenschmerzen erklären würde (denn die sind nur da,wenn auch der Kiefer schmerzt). Zudem hat sie den (vor 9 Jahren verfüllten) 6er Backenzahn oben links neu verfüllt. Abhilfe schaffte das nicht.
Kann jemand sagen,was da noch los sein könnte ? Könnte da evtl. auch eine physiotherapeutische Lösung in Frage kommen ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen im Kiefer
BeitragVerfasst: 02.12.14, 13:30 
Offline
noch neu hier

Registriert: 02.12.14, 12:20
Beiträge: 2
Hallo Marco,

ich habe ebenfalls Kiefergelenksprobleme. Bei mir genau das selbe. Es lassen sich keine vernünftigen Diagnosen und Ursachen feststellen und das Problem kann nicht richtig behandelt werden.

Dein Thema ist vom 20.11. . Hat sich denn in der Zwischenzeit was getan bei dir ?

Hast du dir eventuell eine Aufbissschiene für dein Kiefergelenk anfertigen lassen ?

Wie gehst du mit den Schmerzen um? Diese Frage stelle ich mir aktuell auch, da ich nicht andauernd Schmerztabletten futtern will, wie du es auch sagst.

Sieh mal mein Thema oder meinen Thread dazu hier im Forum....eventuell findest du einige Anhaltspunkte, die bei dir genauso vorkommen oder ein paar Ansätze die du noch nicht ausprobiert hast?

Ich kann dich jedenfalls echt gut verstehen.....das geht echt auf die Nerven mit der Kiefergeschichte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen im Kiefer
BeitragVerfasst: 02.12.14, 22:56 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 12.12.08, 18:44
Beiträge: 29
Klaus222 hat geschrieben:
Dein Thema ist vom 20.11. . Hat sich denn in der Zwischenzeit was getan bei dir ?


Naja..es hat eine gewisse Verbesserung gegeben,zumindest was die Intensität der Schmerzen angeht. Es hat alles ein wenig nachgelassen, aber von einem Verschwinden bin ich noch weit entfernt. Die "wandernden" Schmerzen innerhalb des Kiefers haben sich in ein mehr oder weniger permanentes Gefühl eines Muskelkaters gewandelt. Durch die nachlassenden Kieferschmerzen haben auch die Ohrenschmerzen und damit auch die Kopfschmerzen nachgelassen (scheint irgendwie eine Art Kettenreaktion zu sein).
Interessanterweise habe ich entdeckt,daß zufälliger schon leichter seitlicher Druck auf das Kiefergelenk die Schmerzen innerhalb von 30sek Sekunden in alter Frische zurückkehren lässt.Da reicht es schon,wenn ich mit im Schlaf den Kopf irgendwie seltsam auf dem Kissen positioniere.


Zitat:
Hast du dir eventuell eine Aufbissschiene für dein Kiefergelenk anfertigen lassen ?


Sowas hab ich schon seit rund 3 Jahren für die Nacht, hab das Ding -wenns hoch kommt- vielleicht 5x getragen. Jedesmal wache ich dann mitten in der Nacht mit dem Gefühl auf, als sei ich gerade in eine Schlägerei verwickelt gewesen,d.h. die gesamten Zähne des Oberkiefers schmerzen,wenn ich das Ding länger als 2h trage. Ich hab also genaugenommen die Wahl,ob mir frühs der Kiefer oder die Zähne wehtun.
Testweise habe ich mir im Handel eine Aufbissschiene aus Gummi gekauft,die man selbst anpassen kann. Das Ergebnis ist schwer zu beschreiben. Der Kiefer selbst kann sich damit nicht mehr so sehr seitlich bewegen,was zwar dem Kiefergelenk ganz gut tut, dafür für Zahnschmerzen in den Backenzähnen sorgt. "Pest oder Cholera" heißt hier also die Devise.


Zitat:
Wie gehst du mit den Schmerzen um? Diese Frage stelle ich mir aktuell auch, da ich nicht andauernd Schmerztabletten futtern will, wie du es auch sagst.


Aktuell hab ich von der Schmerz-Intensität her einen Punkt erreicht,wo ich nicht zwingend Schmerztabletten einwerfen muss, aber doch zumindest immer welche in der Tasche habe. Auch wenn es seltsam klingt,so versuche ich tagsüber möglichst wenig zu kauen (denn das verschlimmert die Kieferschmerzen) und nachts versuche ich den Kopf möglichst weich zu lagern,damit der Kiefer möglichst keinen seitlichen Widerstand bekommt,wenn ich auf der Seite schlafe.



Zitat:
Sieh mal mein Thema oder meinen Thread dazu hier im Forum....eventuell findest du einige Anhaltspunkte, die bei dir genauso vorkommen oder ein paar Ansätze die du noch nicht ausprobiert hast?


Danke, ich schau gleich mal hin und werde ggf. dort mal was antworten (möchte die Threads nicht vermischen).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!