Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Jochbeinbruch und nerv gerissen, störendes Gefühl
Aktuelle Zeit: 11.12.17, 05:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.10.10, 17:53 
Offline
Interessierter

Registriert: 21.04.10, 18:13
Beiträge: 5
Guten Tag,
im April dieses Jahres erlitt ich eine Blow-out fraktur. Jochbeinbruch und ich musste operiert werden. Anscheinend war auch der Nerv gerissen in Jochbeingegend.
Ich fand das alles nicht sooo schlimm, denn ich dachte das kommt schon wieder in ordnung. Nun über 6 Monate später ist das Auge bei dem Operiert wurde erhöht und das sieht man auch, doch das stört mich auch nicht so sehr, was mich allerdings enorm stört ist das komische Gefühl beim Nerven. Ich weiss nicht recht wie ich das beschreiben soll, es fühlt sich an als würde da dauernd wieder etwas 'reissen' drinnen, und ich es reitzt mich dauernd dort zu reiben. In der Nacht getrau ich mich nicht richtig auf dieser Gesichtshälfte zu schlafen. Anfangs wars ein wenig schlimmer, aber seit Wochen hat nichts mehr gebessert. Die Wahrnehmung von z.B. kalt und warm ist auch nicht vollständig da - stört mich aber auch nicht sonderlich.. wichtig für mich zu wissen wäre nur ob das Gefühl dass da der Nerv auslöst wieder verschwindet? Oder ob man das irgendwie zum verschwinden bringen kann wenn die Zeit nicht hilft..
Für jegliche Hilfe wäre ich dankbar.

Mit freundlichen Grüssen
Simon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.10, 22:02 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 03.05.09, 11:46
Beiträge: 190
Hallo Du,

hatte die gleichen Frakturen wie du mit ein bisschen mehr noch an Knochenatsch dazu.
Kann dir Mut machen, ist bei mir 3,5 Jahre her und noch jetzt bilden sich ab und zu die Nerven zusammen und ich spüre mich ab und zu schon mal an der Haut :D !

Nicht aufgeben, braucht Zeit und Geduld..

Liebe Grüße
Beje


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.10, 19:00 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 09.03.06, 13:27
Beiträge: 112
Nochmals eine Nachfrage:

Ich musste mich gestern auch einer Jochbein-OP (nach Fahrradunfall) unterziehen.

Mein rechter Oberkiefer ist zwar nicht komplett taub - ich merke noch die Berührungen - dennoch wirkt alles wie abgestorben. Die Zähne "fühlen" sich lang an wie nach einer Zahnarztspritze - und dies dauernd. Festes Essen geht sowieso noch nicht. Taub sind - wie gesagt - die Zähne ab Mitte bis rechts oben und das rechte Lippenende.

Wie lange kann dies noch andauern? Geht dies allmählich weniigstens in kleinen Schritten wieder zurück. Ein beängstigendes Gefühl.

Was bedeutet das Taubheitsgefühl eigentlich für die betroffenen Zähne? Sind die dann praktisch "tot" wie nach einer Wurzelbehanldlung, da sie ja - rein gefühlsmäßig - (hoffentlich nur vorübergehend) nicht mehr am Nerv hängen.

mfg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.06.16, 19:26 
Offline
noch neu hier

Registriert: 29.06.16, 19:22
Beiträge: 1
Hallo,

Bei mir ist die OP 1 woche her und diese Gefühle, die du beschreibst habe ich exakt so wie du. Plus noch Taubheit im rechten Nasenloch und das rasieren der Oberlippe ist schmerzhaft.

Wie ist es bei dir ausgegangen?

Ich wäre dankbar für deine Antwort. Lg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!