Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Eingangswiderstand bei Differenzverstärker?
Aktuelle Zeit: 18.12.17, 21:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.01.15, 22:31 
Offline
noch neu hier

Registriert: 27.01.15, 22:02
Beiträge: 1
Hey Leute,
ich brauch dringend Hilfe bei folgenden Fragen:

1. Wie hoch ist der Eingangswiderstand beim Biosignalverstärker? (sehr hoch)
-->Warum muss der einen R_e haben? (wegen dem Pegel?)

2. Wie groß muss hier beim Differenzverstärker der R_e sein, wenn R_ü 5-20kΩ und die anderen Widerstände 10kΩ sind ?? (s. Foto, rot umrandet)

-1mV geht rein--> R_ü sind gleichgroß --> wir messen aber nur die Hälfte, um Messfehler zu vermeiden, wird doch R_e eingesetzt (Eingangsimpedanzen sind beim Differenzverstärker doch: 50-200MΩ)

http://1drv.ms/1Cw86E1

Vielen Dank
Grüße s.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!