Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Technologietransfer
Aktuelle Zeit: 12.12.17, 05:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Technologietransfer
BeitragVerfasst: 29.10.13, 15:30 
Offline
noch neu hier

Registriert: 29.10.13, 15:24
Beiträge: 2
Liebe Community,
ich bin auf der Suche nach neuen Anwendungsmöglichkeiten für eine bereits existierende Technologie.

Wo könnte eine Technologie angewendet werden, mit der man
- etwas beobachten oder bedienen kann, wo
- der Zugang besonders schwierig/herausfordernd (z.B. sehr eng/sehr klein/sehr verwinkelt/unter Wasser/etc.) und
- ein möglichst detailgetreuer (tiefenscharfer) und dreidimensionaler "Einblick" von großer Bedeutung/sehr hilfreich ist

Haben Sie vielleicht in Ihrem (Arbeits-) Alltag eine dementsprechende Anforderung?
Oder können Sie sich vorstellen, wer so eine Technologie brauchen könnte?

Über Antworten freue ich mich sehr.

Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Technologietransfer
BeitragVerfasst: 30.10.13, 07:48 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.09.07, 13:30
Beiträge: 4726
Seeeeeehr geheimnisvoll... :roll:

solche Technologien kann man überall und nirgends einsetzen, wenn man nicht weiß, was sie können.

Hereinkucken in den Körper durch diverse Körperöffnungen möchte man beispielsweise sehr gerne, meist sind nur entweder die Kabel zu kurz oder die Sonden zu dick...

_________________
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Technologietransfer
BeitragVerfasst: 30.10.13, 11:24 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 31.12.12, 15:22
Beiträge: 2029
stefford hat geschrieben:
- ein möglichst detailgetreuer (tiefenscharfer) und dreidimensionaler "Einblick" von großer Bedeutung/sehr hilfreich ist


Das riecht nach Spion & Spion!
:mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Technologietransfer
BeitragVerfasst: 31.10.13, 16:25 
Offline
noch neu hier

Registriert: 29.10.13, 15:24
Beiträge: 2
Um das ganze etwas zu spezifizieren: Es geht um ein Endoskop mit 3D-Technik (sprich die Bildprojektion). Könnte diese Technik (also 3D-Bilder erzeugen, vorzugsweise in Hohlräumen) noch in anderen Bereichen hilfreich sein ;) ?!

Vielen Dank schonmal für die Antworten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Technologietransfer
BeitragVerfasst: 31.10.13, 17:48 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 26.08.06, 20:00
Beiträge: 3246
Wohnort: Friesland
Schon mal beim Zoll und bei den Klempnern nachgefragt? :mrgreen:

_________________
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!