Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Einschätzung der Laborwerte
Aktuelle Zeit: 11.12.17, 23:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Einschätzung der Laborwerte
BeitragVerfasst: 09.12.15, 11:47 
Offline
noch neu hier

Registriert: 02.12.15, 17:09
Beiträge: 2
Hallo, habe vor 2 Tagen ein großes Blutbild machen lassen und Urin abgegeben, da ich im ganzen Körper, insbesondere in den Gelenken, Schmerzen habe...nun sind die Laborwerte da und ich bin bei ein paar Werten ein wenig skeptisch. Mein Arzt meinte zwar, dass alles in Ordnung sei, aber ich würde gerne eure Meinung dazu hören.

LEUKOZYTEN 5,1 TSD/MCL Normalwert: 4,00-10,00
ERYTHROZYTEN 5,39 MIO/MCL Normalwert: 4,20-5,80
HAEMOGLOBIN 16,3 G/DL Normalwert:13,50-17,50
HAEMATOKRIT 46% Normalwert:39-50%
MCV (MITTL.ERY.VOL) 85 FL Normalwert:78,00-98,00
MCH (HBE) 30 PG Normalwert:26,00-32,00
MCH 36 g/dl Normalwert: 30,00-36,00 (Ein Wert der mir ein wenig Sorgen macht, da das Maximum 36 sein sollte!)
THROMBOZYTEN 177 tSD/MCL Normalwert: 150,00-400,00
MONOZYTEN 10,2% Normalwert:0,00-13,00%
EOSINOPHILE 3,0% Normalwert:0,00-7,00%
BASOPHILE 3,0% Normalwert: 0,00-1,00
Sonstige 0% Normalwert: bis 3%
Blutzucker 64 mg/dl Normalwert: 50,00-125,00
Gamma-GT 37C 9 U/I Normalwert: bis 66,00
GPT (ALAT) 17 U/I Normalwert: 0,00-50,40
ALK. Phosphatase 37C 59 U/I Normalwert: bis 129,00
Kreatinin 1,15 mg/dl Normalwert:0,00-1,2 (Ein weiterer Wert der mir ein wenig Sorgen bereitet. Betriebe alle 2 Tage Muskelaufbau...kann es daran liegen?)
TSH BASAL EIA 1,73 MCIU/ML Normalwert: 0,27-4,20
Antistre pt. qual NEGATIV
HARNSÄURE 5,3 MG/DL Normalwert: 0,00-7,00
CRP - QU ALITATIV NEGATIV
RF-IgM quantität iv < 10.0 IU/ml IU/ml Normalwert:0,01-14,90

Ich danke euch vielmals im Voraus :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einschätzung der Laborwerte
BeitragVerfasst: 09.12.15, 12:25 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 20.01.14, 18:41
Beiträge: 183
Hallo,

Warum machen dir werte, die alle ausnahmslos in der Norm liegen Sorgen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einschätzung der Laborwerte
BeitragVerfasst: 09.12.15, 12:28 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Hallo,

scheint alles prima zu sein - Referenzwerte (nicht Normwerte) besagen, dass 95% aller Gesunden in hiesigen Gefilden mit der jeweils angewandten Bestimmungsmethode Werte in diesem Bereich haben. Die restlichen 5% aller Gesunden haben entsprechend Werte außerhalb dieses Bereichs, was dann aber keinen Krankheitswert hat, sonden eine "Normvariante" darstellt.
Man darf auch die Werte nicht gesondert betrachten, sondern immer im Zusammenhang mit anderen Werten.

Gruß
Die Anästhesieschwester


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!