Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Dronabinol wirksam?
Aktuelle Zeit: 16.10.17, 23:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dronabinol wirksam?
BeitragVerfasst: 27.09.15, 19:08 
Offline
noch neu hier

Registriert: 27.09.15, 18:48
Beiträge: 2
Guten Abend,
August 2014 wurde ein Sarkom am Steißbein diagnostiziert, welches auch gleich zum Teil operiert wurde. Das Sarkom gibt aktuell mehr oder weniger Ruhe, nur einige Methastasen sind vorhanden, aber darum geht es nicht.
Bisher habe ich 2 Chemos hinter mich gebracht, alle ohne Erfolg, jedoch auch ohne sonderlich große Nebenwirkung.
Die 3. Chemo wird mit Trabectedin durchgeführt. Nach dem ersten Zyklus bin ich sehr Müde und schwach und das seit nun 3 Wochen. Apetit gibt es gar nicht. Mir wurde nun geraten Dronabinol zu versuchen. Hat jemand damit Erfahrung und kann mir sagen ob es gegen Übelkeit, vor allem aber Hungeranregend wirkt?
mfg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dronabinol wirksam?
BeitragVerfasst: 26.01.16, 15:50 
Offline
noch neu hier

Registriert: 26.01.16, 15:41
Beiträge: 2
ja Dronabinol könnte das lösen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!