HomeStartseite Prostatitisforum
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Histopr√§parate l√∂sen sich vom Objekttr√§ger
Aktuelle Zeit: 18.12.17, 00:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beitr√§ge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 31.07.17, 14:03 
Offline
noch neu hier

Registriert: 31.07.17, 13:55
Beiträge: 1
Hallo zusammen!

Im Rahmen meiner Doktorarbeit bin ich momentan damit beschäftigt, die Organe meiner Mäuse histologisch zu untersuchen. Bisher hat die histologische Aufbereitung auch einwandfrei geklappt, allerdings habe ich in letzter Zeit das Problem, dass sich meine Präparate während des Färbens (HE-Färbung) oft vom Objektträger lösen bzw nicht gleichmäßig anhaften, sodass ein gleichmäßiges Scharfstellen letztendlich nicht möglich ist.
Ich fertige immer Paraffinschnitte an, verwende nagelneue (saubere) Objektträger und bringe das destillierte Wasser in meinem Wasserbad vor der Verwendung kurz zum sieden.

Hat noch irgendjemand eine Idee, woran es liegen könnte?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.07.17, 17:15 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11119
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
da Ihnen evtl. niemand einen Rat geben kann- die Anfrage ist doch recht speziell- denke ich, dass ein Pathologe bzw. seine Assistentinnen, die ja meist die Präparate vorbereiten zur Durchmusterung- Ihnen sicherlich weiter helfen könnte.

_________________
Gr√ľ√üe Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf ¬ß 7 (3) der Berufsordnung f√ľr √Ąrzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die pers√∂nliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.08.17, 09:18 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 14.09.08, 18:51
Beiträge: 224
Hallo,
du solltest die Objekttr√§ger vorher mit Eiwei√üglycerin benetzen, ein ganz d√ľnner Film gen√ľgt. Nach dem Aufziehen geh√∂ren die Schnitte f√ľr ein paar Minuten auf eine W√§rmeplatte, ca. 55 Grad, damit das Paraffin nicht schmilzt. Das Eiwei√ü denaturiert dann und das Gewebe wird bombenfest auf dem Objekttr√§ger fixiert.

_________________
LG von kardamom


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beitr√§ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche √úbersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!