Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Kribbeln am Körper und Kopfschmerzen
Aktuelle Zeit: 23.10.17, 00:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.02.15, 20:04 
Offline
Interessierter

Registriert: 18.02.15, 19:51
Beiträge: 7
Hallo:)
Seit einiger Zeit habe ich seltsamr Beschwerden, die ich vorher nie hatte. Bin vor 3 Monaten zum Arzt gegangen, da ich seit Monaten starke Kopfschmerzen, Übelkeit und Doppelbilder hatte. Er überwies mich zum Neurologen und es wurde auch ein MRT gemacht. Das MRT ist unauffällig. Der Neurologe verschrieb Medikamente, da er Migräne vermutete. Jetzt habe ich seit ca. 2-3 Wochen ein seltsames Kribbeln in den Händen und Taubheitsgefühle in einzelnen Fingern. Zwischendurch habe ich das Gefühl, dass der Knochen in meinem linken Fuß irgendwie wächst, also ein ganz seltsames Gefühl. Dadurch habe ich manchmal Schwierigkeiten beim Laufen. Seit 3 Tagen habe ich auch ein leichtes Kribbeln und Brennen in der linken Gesichtshälfte und ein Brennen an der Zungenspitze, als ob ich mich dort verbrannt hätte. Welche Ursachen könnte das haben? Ich weiß, dass ihr mir keine Diagnosen geben könnt und erwarte das auch gar nicht, sondern ob vielleicht jemand ähnliche Beschwerden hat/hatte? Sollte ich einen Arzt aufsuchen? Wäre sehr dankbar über Antworten.
Liebe Grüße Ida


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.02.15, 21:31 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.01.07, 16:48
Beiträge: 4216
Hallo,
erstmal das 1000$ Frage: welche Medikament wurde verschrieben?
Und nimmst du es?
2. wie alt bis du?
3. ist das Kribbeln dauerhaft oder nur Phasenweise?
4. wie oft treten bei dir Migränen auf?
Cave: Migräne Können sich ändern: oft bei jüngere Kinder ist es nur Blässe, Müdigkeit und Kopfweh. Kann sich aber auch ähnlich wie Magen-Darm- Grippe äußern.
5. Verwandte in die Familie mit Migräne?
6. triggerfaktoren vorhanden, wie z.B. Stress vorhanden - gibt Migräne Arten mit " Kribbelauren" aber auch Viren die ähnlich ablaufen.

Gruß
Muppet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.15, 05:20 
Offline
Interessierter

Registriert: 18.02.15, 19:51
Beiträge: 7
Hallo und danke für die Antwort!
Ich habe Flunarizin bekommen und nehme es auch.
2. Ich bin 14.
3. Das Kribbeln in den Händen ist dauerhaft, der Rest ist meistens nur zwischendurch( also nicht ständig).
4. Ich habe mehrmals die Woche Migräne ( ca. 2-3 mal) und sinst jeden Tag leichte Kopfschmerzen( es gibt eigentlich keinen Tag ohne Kopfschmerzen)
5. Ja meine Oma hat Migräne.
6. Im Moment eigentlich nicht, habe keinen Stress.
Lg Ida


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.15, 08:08 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.01.07, 16:48
Beiträge: 4216
Hallo,
Flunarizin dürfte diese Probleme nicht verursachen.
Wie viel Schmerzmittel nimmst du pro Woche?

Ggf. Zum Kinderarzt gehen und dort besprechen. Kopfschmerzen ist vielleicht eine getrennte Sachen.
Gruß
Muppet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.15, 08:27 
Offline
Interessierter

Registriert: 18.02.15, 19:51
Beiträge: 7
Ja, ich hab mir den Zettel vom Medikament auch durchgelesen und dort stand auch, dass das nicht sein kann. Ich glaube, dass ich nochmal zum Hausarzt gehen werde. Nur machen mir die Symptome ziemlich Angst, zumindestens das Kribbeln. Ich nehme jeden Tag das Medikament, aber mehr nicht.
Lg Ida


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.02.15, 09:04 
Offline
Interessierter

Registriert: 18.02.15, 19:51
Beiträge: 7
Hallo:) Muss mich noch einmal melden, da inzwischen auch meine Füße angefangen haben zu brennen und zu kribbeln. Besonders schlimm ist es nach Wärme. Zwischendruch zieht sich das dann hoch bis in die Oberschenkel und das ganze Bein kribbelt. Gestern war ich Fahrrad fahren( auf graden Wegen, also keine Hügel usw.) Und als ich nach 1 Std. Nach hause kam, waren meine Muskeln so schwach, dass ich für eine Stunde keine Treppen mehr gehen konnte und auch laufen klappte nur nich sehr langsam. Mich wundert das ganze, da ich eigentlich nicht besonders unsportlich bin und so etwas NIE hatte. Vor ein paar Monaten sind wir mehrere Stunden Fahrrad gefahren und das war viel anstrengender und danach ging es mir immer gut. Kennt das jemand und hat vielleicht jemand die gleichen Probleme? Würde mich sehr über Antworten freuen.
Lg Ida


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.03.15, 12:45 
Offline
Interessierter

Registriert: 06.03.15, 08:28
Beiträge: 15
Hallo Ida,

ich kenne das von einer guten Freundin. Sie hatte mit 16 so ähnliche Symptome. Bei ihr hat sich dann allerdings rausgestellt, dass sie einen Schlaganfall hatte. Zwar keinen schlimmen aber trotzdem das sie solche Symptome hatte. Hast du mit deinem Arzt darüber schon gesprochen? Das solltest du auf jeden Fall abklären.

Ich wünsche dir gute Besserung und alles Gute,

Nuri


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!