Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Blutdruck beim Sport
Aktuelle Zeit: 22.10.17, 04:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Blutdruck beim Sport
BeitragVerfasst: 05.01.09, 11:48 
Offline
Interessierter

Registriert: 05.01.09, 11:42
Beiträge: 5
Hallo!!
ich habe mal gelesen, dass der Blutdruck bei sportlicher Belastung steigt. Ich habe jedoch bei mir selber rausgefunden, dass das bei mir nicht so ist. Sprich sofortiges messen des Blutdrucks nach dem joggen ergibt bei mir einen Wert von 130/90 oder sogar noch ein bißchen weniger bei nem Puls von 170 - 180.
Normal habe ich so 125/80 bei einem Ruhepuls von ca. 60.
Ist das jetzt unnormal, dass er bei mir nicht ansteigt oder ist das von Mensch zu Mensch unterschiedlich??
Danke schonmal für eure Antworten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.01.09, 22:10 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 05.06.05, 13:27
Beiträge: 1031
Wohnort: bei Hannover
Guten Tag.

Es ist schon möglich, dass der Blutdruck schon kurz nach einer Belastung (auch moderne Geräte brauchen ein paar Sekunden bis Minuten zum Messen) auf annähernd normale Werte sinkt - insbesondere, wenn Medikamente im Spiel sind (!?!). Das bedeutet nicht, dass der Blutdruck während der Belastung nicht höher ist...

Ein Jogging-Puls von 170 - 180 /min. deutet aber nicht gerade auf ein rationelles Training hin. Noch am Anfang oder gehen Sie es zu ehrgeizig an???

MfG,

_________________
J. Kniese
Facharzt für Innere Medizin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.01.09, 16:34 
Offline
Interessierter

Registriert: 05.01.09, 11:42
Beiträge: 5
Hallo,
danke für Ihre schnelle Antwort. Finde es sehr erstaunlich, dass der Blutdruck so schnell wieder normal seien kann. Es vergeht ja wirklich höchstens nur eine Minute bis er mir das Ergebnis anzeigt. Sagt das eigentlich etwas über den Fitnesszustand aus? Ich persönlich nehme im Moment ein Antidepressiva. Dieses aber nur in geringen Mengen. Kann dieses den Effekt verstärken?
Bei dem Puls von 180 wollte ich nur an die Grenzen gehen, da ich sehen wollte ob der Blutdruck dann wenigstens höher ist. War aber nicht der Fall.
Wie schon gesagt, finde ich es ziemlich erstaunlich, dass der Puls noch total hoch ist, aber der Blutdruck gleich (sprich nach höchsten einer Minute) wieder normal ist :shock:

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.01.09, 14:01 
Offline
Interessierter

Registriert: 05.01.09, 11:42
Beiträge: 5
Sehr geehrter Herr Kniese,
leider schaue ich jeden Tag in dieses Forum ohne eine Antwort bisher von Ihnen bekommen zu haben. Falls Sie zeitlich im Stress sind, vergessen Sie einfach diese Mail. (Ich weiß, dass Sie das hier in Ihrer Freizeit machen). Würde mich jedoch über eine Antwort sehr freuen.

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.01.09, 20:59 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 05.06.05, 13:27
Beiträge: 1031
Wohnort: bei Hannover
Guten Tag.

Tut mir leid, dass Sie so darauf warten, ich hatte Ihren Beitrag nicht so verstanden, dass Sie eine konkrete Anwort von mir wollten.

Grundsätzlich ist der Blutdruck innerhalb sehr kurzer Zeit großen Schwankungen unterzogen. Im BelastungsEKG, bei dem vor, während und nach der körperlichen Anstrengung in kurzen regelmäßigen Abständen Puls und Blutdruck kontrolliert werden, sieht man das sehr schön.
Hierbei zeigt sich, dass beim Herzgesunden das Erreichen der Ruhewerte von Puls und Blutdruck nach maximaler Belastung innerhalb von wenigen Minuten (meist 3-5) üblich ist. Dieses kann unter Einnahme von Medikamenten wie Betablockern und ACE-Hemmern (mal abgesehen davon, dass diese schon eine maximale Erhöhung verhindern können - ist ja auch gewünscht) deutlich rascher vonstatten gehen. So habe ich schon gesehen, dass jemand von Werten von Puls 140 /min. auf 70 /min. und Blutdruck 200/100 mmHg auf 120/70 mmHg in einer Minute "heruntergerauscht" ist. Ob dieses sinnvoll ist und nicht vielmehr zu Beschwerden wie Schwindel führt, sei mal dahingestellt.

Hierbei ist es durchaus möglich, dass Puls und Blutdruck unterschiedlich reagieren. Soll heißen, dass der Blutdruck schon wieder annähernd im Normbereich ist und der Puls noch nachhängt.
Da Sie den Trainingszustand ansprechen: Bei Untrainierten und falschem Training (zu schnell und zu belastendes Angehen) wird eher der Puls rasch und anhaltend ansteigen, während der Blutdruck moderat hoch geht und nach Belastung rasch abfällt.

Antidepressiva können den Kreislauf beeinflussen (in den meisten Beipackzetteln steht etwas von Kreislaufstörung, Herzrhythmusstörungen), dieses jedoch je nach Wirkstoff und Individuum in unterschiedliche Richtung und unterschiedlich stark. Soll heißen, dass es sowohl zu Hypotonie (zu niedriger Blutdruck) als auch zu Hypertonie (dementsprechend zu hoch) kommen kann. Dieses ist unter den neueren (selektiven) Präparaten deutlich geringer und im vorliegenden Beispiel bei üblicher Dosierung sicher nicht relevant.

MfG,

_________________
J. Kniese
Facharzt für Innere Medizin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!