Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Nitrospray wird versagt
Aktuelle Zeit: 15.12.17, 05:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nitrospray wird versagt
BeitragVerfasst: 27.12.08, 21:31 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 25.12.04, 18:04
Beiträge: 1427
Hallo,

ich habe mal eine Frage dazu:

Meine Oma ist gerade 100 geworden und geistig topfit - was es nicht leichter macht. Seit einer Weile hat sie mit Atmennot zu kämpfen und hat auch ein Sauerstoffgerät in ihrem Zimmer. Ein paar Mal bekam sie jetzt Nitrospray von den Schwestern.

Dann meinte der Arzt, es wäre nicht gut und sie könne es nicht immer bekommen. Daraufhin gab er ihr Tabletten (Name weiß ich leider nicht). Diese bekommen ihr aber nicht - vom Magen her.

Heute habe ich wieder mit ihr telefoniert und man kann sie nur noch schwer verstehen, weil sie so schlecht Luft bekommt. Das war vor 2 Tagen noch nicht so schlimm. Sie wollte daher die Schwestern unbedingt noch einmal auf das Spray ansprechen.

Damit wir auf eine Diskussion vorbereitet sind: Was kann denn schlimmstenfalls passieren, wenn sie es regelmäßig bekommt?

Muss sich denn jemand in dem Alter noch so quälen mit dem Atmen? Sie will sowieso nicht mehr leben.

Danke für eine schnelle Antwort.

_________________
Viele Grüße, bluemoon

"Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles Nichts."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.08, 11:56 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 09.06.08, 09:46
Beiträge: 968
Guten Tag Maren,

Glyceroltrinitrat wird bei primär Angina Pectoris Beschwerden eingesetzt und ist nicht zur Besserung von Atemnot gedacht.
Warum der Pflegedienst es (anscheinend ohne ärztliche Anordnung?) verabreicht hat, kann man ohne weiteren Hintergrund nicht beantworten, jedoch scheint Ihr Hausarzt keinen medizinischen Grund für eine Anwendung zu sehen.

Glyceroltrinitrat senkt darüber hinaus den Blutdruck, das heißt, wenn es fälschlicherweise zur Besserung der Atemnot eingesetzt wird, wird gleichzeitig der Blutdruck gesenkt - das kann abhängig vom ausgehenden Blutdruck und der verabreichten Menge schlimmstenfalls zum Kreislaufversagen führen.

Wenn Atemprobleme bestehen, sollten diese behandelt werden mit dafür zugelassenen Medikamenten.


Mit freundlichem Gruß,

_________________
der Matze,
(dieser Benutzer ist nicht mehr im DMF aktiv)

Info: Koma und Aufwachen auf der Intensivstation


Zuletzt geändert von der Matze am 28.12.08, 19:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.08, 19:08 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 25.12.04, 18:04
Beiträge: 1427
Also, wie ich herausgefunden habe, hat sie die Atmenot wohl aufgrund einer Herzschwäche.

Das Medikament, das ihr Arzt verschrieben hat, ist http://www.netdoktor.de/Medikamente/Pen ... 05381.html. Also schon für Herzschwäche. Aber es hilft eben nicht ausreichend und es bekommt ihr nicht.

_________________
Viele Grüße, bluemoon

"Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles Nichts."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.12.08, 10:58 
Offline
Administrator

Registriert: 15.09.04, 09:49
Beiträge: 7270
Wohnort: Bad Nauheim
Hallo bluemoon64,

Fakt ist, beides sind Nitrate. Ob die Herzschwäche auf einer KHK beruht und eine Nitrattherapie indiziert ist, läßt sich aus der Ferne nicht beurteilen.

Zitat:
Oma ist gerade 100 geworden

Als Faustregel würde ich in diesem Fall pragmatisch so vorgehen: Was hilft, ist gut. Was nicht hilft, nicht.

Orientierung gibt: Patientenleitlinie Herzinsuffizienz

Alles Gute!
Ihr
Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin
www.medizin-forum.de

Hat Ihnen die Antwort weiter geholfen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!