Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - EKG richtig lesen
Aktuelle Zeit: 13.12.17, 08:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: EKG richtig lesen
BeitragVerfasst: 14.11.17, 21:06 
Offline
noch neu hier

Registriert: 28.01.16, 20:05
Beiträge: 4
Bin mir nicht ganz sicher ob es keine Aufälligkeiten gibt. Bitte noch mal bestätigen. Danke
https://www.pic-upload.de/view-34296423 ... n.jpg.html
34J, männlich, sportlich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EKG richtig lesen
BeitragVerfasst: 16.11.17, 14:36 
Offline
noch neu hier

Registriert: 28.01.16, 20:05
Beiträge: 4
wäre echt ganz cool wenn jemand etwas dazu sagt, ist psychisch ne ziemliche Belastung, bin mir nicht sicher ob der Arzt genau hingeschaut hat, sieht auch irgendwie asysmetrisch aus

Vielen Dank im Voraus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EKG richtig lesen
BeitragVerfasst: 16.11.17, 15:32 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11108
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
diese Asymmetrie täuscht. Auf Grund der elektrophysiologischen Erregungsleitung der Herzströme sieht jede Ableitung anders aus. Sie erinnern sich ja noch, dass die Elektroden an verschiedenen Stellen plaziert wurden. So sieht also jede Ableitung in 1-3 etwas anders aus und erst recht bei den Brustwandableitungen V1-V6. Sehen mal bei Google entsprechende EKG-Bilder an.
Eine Auswertung kann und will ich nicht hier vornehmen. Da müssen Sie schon Ihrem Arzt bzw. seinen EKG-Kenntnissen vertrauen.
Es wäre natürlich auch gut gewesen zu wissen, warum ein EKG geschrieben wurde.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EKG richtig lesen
BeitragVerfasst: 16.11.17, 16:33 
Offline
noch neu hier

Registriert: 28.01.16, 20:05
Beiträge: 4
Sorge um Myokarditis nach prolongiertem Infekt. Heute wieder Herzzwicken :\


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EKG richtig lesen
BeitragVerfasst: 16.11.17, 17:41 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11108
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
eine Myokarditis liegt laut EKG nicht vor. Typisch wären Rhythmusstörungen, Tachycardie, Extrasystolen, evtl.AV-Block usw. Ferner wären gewisse Laborwerte und das klinische Befinden massgebend.
Ich bin ziemlich verärgert-dafür können Sie aber nichts. Da die einzelnen Ableitungen nur sehr kurz geschrieben wurden, wollte ich sehen, ob man sie seitlich rollen kann. Plötzlich kam eine Stimme in Englisch ( amerikanisch), auf Grund der IP-Adresse sei mein PC geblockt ( Virusbefall), ich solle die Seite nicht verlassen oder den PC ausschalten, statt dessen eine Nummer anrufen, 001 usw. Ich habe dann -da nichts mehr lief- den PC am Hauptschalter geschlossen.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!