Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Stechende Brustschmerzen, linksseitig
Aktuelle Zeit: 13.12.17, 15:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.08.17, 16:05 
Offline
noch neu hier

Registriert: 26.08.17, 15:31
Beiträge: 2
Hallo liebe Foren-Gemeinde,

ich schreibe hier, weil ich nicht mehr weiß und ich die Hoffnung habe das man mir hier evtl. helfen kann.

Ich (männlich, 41) habe seit ca. einem Jahr kurze, stechende Brustschmerzen in der Herzgegend. Diese treten auf, wenn ich mich ins Bett lege, ansonsten bin ich eigentlich beschwerdefrei (Sport, etc. kein Problem). Das schlimmste ist, dass ich deswegen nachts stundenlang nicht einschlafen kann, denn sobald ich mich hinlege geht es nach einer anfänglichen beschwerdefreien Phase von ca. 10 Minuten los mit den Schmerzen. Es sind dann immer kurze Stiche von 1-2 Sekunden, die dann aus dem "Nichts" kommen und manchmal begleitet sind von einer Extrasystole und kurzzeitiger Atemnot. Die Schmerzen strahlen nicht aus, sonst gibt es keine Symptome. Manchmal kommt es pro Nacht nur zu 1-2 solcher "Attacken", manchmal aber zu Intervallen über mehrere Minuten, dabei sind es aber immer nur diese 1-2 Sekunden Schmerz pro Intervall. Sobald ich mich aufrichte, verschwinden sämtliche Beschwerden. Wenn ich mich auf die linke Seite lege, scheint es schlimmer zu werden. Ich habe deswegen schon mal den Notarzt gerufen, weil ich Panik bekommen habe, aber es war alles in Ordnung. Auch mehrfache kardiologische Untersuchungen brachten kein Ergebnis.

Zu meiner Vorgeschichte: Ich bin 41 Jahre alt, männlich, Ex-Raucher (vor 6 Jahren aufgehört), trinke keinen Alkohol, nehme keine Medikamente, habe bis auf eine Netzhautdegeneration keine bekannten Vorerkrankungen. Ich wurde wie gesagt bereits mehrfach kardiologisch untersucht (Langzeit EKG, Langzeit-Blutdruck, Herz-Echo, Belastungs-EKG), zuletzt im Juni. Das einzige was gefunden wurde, sind wie gesagt die Extrasystolen, die aber lau Kardiologen keinen Krankheitswert haben. Ansonsten ist mein Blutdruck im Mittel 115/65, mein Puls geht in Ruhe gerne mal auf 50 (obwohl nur moderat Sport).

Da sich die Beschwerden aber verschlimmern, was die Intensität angeht, und sie manchmal nun auch tagsüber in Ruhe auftreten, schränkt es mich nicht nur in meiner Lebensqualität massiv ein, sondern ich befürchte, dass die Ärzte etwas übersehen haben können.

Deswegen würde ich mich sehr freuen, wenn mir hier jemand weiterhelfen kann und evtl. noch eine Idee hat, was sich dahinter verbergen könnte.

Besten Dank vorab!
chris2017


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.08.17, 12:40 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.12.06, 00:51
Beiträge: 3416
hallo,

Hatte mal ähnliches, da war nur ein Nerv geklemmt.
Was sagen denn die Ärzte wovon das kommt ??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.08.17, 18:15 
Offline
noch neu hier

Registriert: 26.08.17, 15:31
Beiträge: 2
Hallo dora,

vielen Dank für deine Antwort.

Die Ärzte wissen es nicht genau. Es wurde auch eine Verspannung vermutet, aber andererseits meinten Sie wenn es sich nicht bessert sollte ich noch mal zum Kardiologen...

War es bei dir auch ausschließlich im Liegen bzw in Ruhe? Die Schmerzen scheinen bei mir nicht atemabhängig zu sein.

Lg, chris


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.08.17, 08:56 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 07.09.14, 21:15
Beiträge: 304
Hallo,

neben der Interkostalneuralgie sollte man auch Beschwerden von Magen bzw. Speiseröhre (Sodbrennen, Säurerückfluss?) ausschließen.

_________________
Viele Grüße,

Parasympathikus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!