Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - EPU nicht richtig gemacht?
Aktuelle Zeit: 15.12.17, 19:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: EPU nicht richtig gemacht?
BeitragVerfasst: 01.12.16, 14:44 
Offline
noch neu hier

Registriert: 01.12.16, 14:34
Beiträge: 1
Liebe Forenmitglieder,
kurz zu meiner Person: Ich bin 29 Jahre Alt, wiege 83 KG und bin 1,77 Groß, Männlich. Ich betreibe zzt keinen Sport.

Ich habe seit meiner Kindheit (ca. 7 Lj) gespürtes Herzstolpern und ab und an (sehr selten), sehr viele hinter einander für ca. 5-10 Sekunden. Es fängt von jetzt auch gleich an und hört auch jedes mal von jetzt auf gleich auf. In den letzten ca. 5 Jahren verspüre ich diese Phänomene deutlich häufiger, aber ich habe das Gefühl das es zum größten Teil temporär auftritt. Meist zum Jahreszeitenwechsel und dann ist zwischen durch wieder Ruhe. Zusätzlich kann ich es triggern durch Kaffee, Alkohol, Bücken, Beugen, Joggen, Sex, Adrenalin Situationen.
Jetzt habe ich wieder einige Kardiologen und Krankenhausbesuche hinter mir gebracht und bin auch wieder voll in einer Angststörung gelandet. In der Zeit wurden nur Ventrikuläre Extrasystolen, ST Hebung (Frühe Repoloarisation die unter Belastung weg geht) festgestellt und ein Verdacht auf eine Fokal Artriale Tachykardie.

Auf Anraten vom Kardiologen im Krankenhaus lies ich dann eine EPU durchführen. Ich hatte mega Angst davor und das beste war, der Oberarzt fragte mich unter meiner Dosis Beruhigungsmittel welche Symptome ich denn habe weshalb ich auf seinem Tisch liege. Ich dachte mir so, dass kann doch nicht sein ernst sein. Das habe ich anderen Ärzten vorher 100x erklärt. Jedenfalls wurde dann die EPU gemacht und ich muss anscheinend ca. 1 Stunde im Op gewesen sein aber mir kam es vor wie max. 10 Minuten. Es ist auch so absurd, ich war sediert aber irgendwie da. Ich habe gemerkt wie der Katheter hochging und wenn er mit Strom oder ähnliches etwas ausgelöst hat. Ich weiß nicht ob ich zwischendurch geschlafen habe.

Jedenfalls vermerkte ich während der Untersuchung genau das unangenehme Rasen wie ich es ab und an habe, nur die auf einem EKG war. Als er fertig war, fragte ich ob er was verödet habe was er dann verneinte und ich mich nur an Bruchteile von dem Gespräch erinnern konnte. Er fragte auch ob ich schon mal Herzrasen hatte, da sagte ich ja aber nicht ständig und dann fuhr er mich unfreundlich an und meinte irgendwas wie „sie sagten vorhin noch das sie kein herzrasen hatten und das man es dann nochmal machen müsse irgendwie“, nur in dem Moment war es mir irgendwie egal weil ich noch voller Beruhigungsmittel war und ich mir dachte, er wird mir das schon in der Visite am nächsten Tag erklären. Pustekuchen, die Visite führte der Assistenzarzt durch.
Laut Arztbrief hieß es, dass man nichts feststellen konnte außer unter injezierung von Orciprenalin (hohe Dosis) eine schmalkomplexige Tachykardie, Passagerer ektoper Rhythmus mit einer Frequenz von 240 Schlägen, welche nicht reproduziert werden konnte.

Alles in allem, habe ich irgendwie das Gefühl gehabt das der Arzt die ganze Sache nicht richtig Ernst genommen hat und die EPU „Halbherzig“ gemacht hat und evtl. wichtige Sachen wie z.b. eine akzessorisch angeborene Leitung übersehen hat oder ähnliches.
Meine Frage wäre, ist die EPU (anscheinend ohne Mapping) 100%ig Aussagekräftig, dass da wirklich nichts ist am Herzen? Oder sollte ich doch lieber nochmal eine machen lassen? Ich meine mal bei 1 Stunde Untersuchung wird er ja wohl nicht nur auf sein Handy geschaut haben oder mit den jungen Schwestern geflirtet haben. Ich frage mich sowieso, was man da 1 Stunde lang gucken will!?

Zur Zeit habe ich wieder Massiv viele VES, mega nervig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!