Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Enterococcus faecalis und Husten
Aktuelle Zeit: 19.10.17, 01:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Enterococcus faecalis und Husten
BeitragVerfasst: 18.10.16, 09:40 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 06.06.09, 11:47
Beiträge: 29
Hallo,
schon seit Jahren kämpfe ich in den Wintermonaten mit Infekten, die ich aufgrund einer urologischen Problematik fast ausnahmslos auf diesem Gebiet diagnostizieren lassen habe. Aufgrund meines Hustens, der das ganze Jahr anhält, habe ich vorletztes Jahr auch Lungenärzte konsultiert. Gefunden wurde nichts. Auch Urinkulturen waren bis zum Frühjahr diesen Jahres negativ, obwohl die Parameter im Urin eindeutig für einen Harnwegsinfekt gesprochen haben. Seit Januar habe ich dann Nitrofurantoin eingenommen, was bei höherer Dosierung (2 Kapseln pro Tag) erst einmal geholfen hatte. Sobald aber die Dosis reduziert wurde, fing das ganze wieder an. Es ist dabei vollkommen ausreichend, wenn ich kurzzeitig einen nicht geheizten Raum aufsuche. Gefühlt steigt danach meine Körpertemperatur und vor allem der Brustkorb wird warm.
Seit dem Frühjahr diesen Jahres haben Urinkulturen zweimal einen Erreger angezeigt. Im Frühjahr war es eine Klebsiella pneumoniae, die auch schon ein paar Resistenzen hatte. Ich hatte eigentlich gehofft, daß damit die Ursache gefunden wurde. Das war aber leider nicht der Fall. Letzte Woche wurde in einer Urinkultur eine Enterococcus faecalis gefunden, die gegen extrem viele Wirkstoffe resistent ist. Mir wurde wieder Nitrofurantoin verordnet. Im Urin scheint das auch zu wirken. Aber meine Gesamtbefindlichkeit wurde nicht besser. Deshalb wurde gestern noch einmal eine Urinkultur veranlaßt, deren Ergebnis ich natürlich noch nicht kenne. Ich überlege jetzt, ob ich einen Kardiologen aufsuchen sollte. Was mich etwas verunsichert, ist die Tatsache, daß ich zu Nitrofurantoin im Internet lese, daß es erst im Urin wirkt. Aber macht es jetzt überhaupt Sinn, einen Kardiologen aufzusuchen oder sollte ich noch warten?
Ich bin stark übergewichtig und habe allein deshalb ein paar Konditionsprobleme. Aber ich konnte in letzter Zeit beim Nordic Walking eigentlich meine Kondition schon verbessern. Ich fühle mich nicht herzkrank. Lediglich diese eventuelle Entzündung in der Brust und der Husten haben mich jetzt stutzig gemacht, als ich mich im Internet bezüglich Enterococcus faecalis schlau gemacht habe.
Im Frühjahr 2014 wurde mir von einer Lungenärztin Betamethasondipropionat zum einatmen verordnet. Wie angekündigt war meine Befindlichkeit nach 4 Wochen besser. Es war aber eben nicht klar, ob das auch einfach daran lag, daß es dann eben nicht mehr so kalt war.
Was ich vielleicht auch noch erwähnen sollte: Bei mir ist seit Jahrzehnten eine Hämaturie bekannt und ich hatte auch schon seit Jahrzehnten immer wieder Phasen mit subfebrilen Temperaturen. Beides wurde dem Harntrakt zugeordnet und war auch schon so, bevor das mit diesen andauernden Infekten im Winter und dem Husten begann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Enterococcus faecalis und Husten
BeitragVerfasst: 18.10.16, 09:52 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 06.06.09, 11:47
Beiträge: 29
Noch eine Anmerkung von mir:
Die Tatsache, daß Nitrofurantoin im Urin wirkt, kann ich nur an den Leukozyten erkennen. Das Feld für die Erythrozyten verfärbt sich bei mir immer noch innerhalb einiger Sekunden dunkelgrün. Auch Eiweiß wird mitunter immer noch angezeigt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!