Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Herzfrequenz
Aktuelle Zeit: 15.12.17, 23:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Herzfrequenz
BeitragVerfasst: 22.05.16, 02:52 
Offline
noch neu hier

Registriert: 22.05.16, 02:28
Beiträge: 1
Guten Morgen zusammen,

Ich habe eine schwere Angsstörung mit damit verbundenen Panikattacken (typisches Bild, Kampf-Flucht-Reaktion, Tachykardie, Tremor, Hyperventilation usw.)

Das einzig wirklich störende ist dabei die Tachykardie, meine Therapeutin meinte einmal zu mir, ich solle mir im klaren darüber sein, dass sich die subjektiv empfundene Herzfrequenz, von der objektiv gemessenen unterscheiden würde, sprich ich würde ein hohe Frequenz spüren, jedoch ist sie weitaus geringer, wenn sie gemessen würde.

Bei der letzten Panikattacke hatte ich eine Herzfrequenz von 186bpm und einem RR von 260/140 mmHg.

Bei dieser Panikattacke hatte ich einen Druck in der Brust, später wurde er als "somatoforme Angina Pectoris" bezeichnet, bin im Anschluss die 7 Stockwerke im Haus hochgelaufen, war oben völlig außer Puste, jedoch ohne Druck in der Brust, sehr merkwürdig.

Meine Frage ist nun, ob es einen definierten Bereich gibt, in welchem die HF bei einer Panikattacke liegt, oder ist die Höhe irrelevant und könnte auch über 200bpm steigen und ob sich die Belastung bei einer Panikattacke von "normaler" , anstrengender Tätigkeit (bsp. Wandern, Treppen steigen etc.) unterscheidet?

Falls es noch relevant für meine Frage ist, ich nehme bei Bedarf Lorazepam, jedoch muss ich bei einer akuten Panikattacke bis zu 4mg nehmen und als Prophylaxe bei längeren Reisen bis zu 8mg (verteilt) und selbst dann treten noch Panikattacken auf, jedoch nicht mehr so stark, Abhängigkeitspotential ist mir bekannt, deswegen nur bei Bedarf und das ist recht selten.

(Falls die Frage aufkommt, ob ich in Behandlung bin, oder nicht, ich "leide" seit knappen 8 Jahren darunter und war mehrmals in Therapie, sowohl ambulant, als auch stationär und keines davon hat geholfen, deswegen bin ich nur noch in der psychiatrischen Institutsambulanz und versuche weitestgehend normal zu leben).

Über eine Antwort von Euch würde ich mich freuen.

Liebe Grüße P.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!