Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Extreme Hardcore ES oder was?
Aktuelle Zeit: 23.10.17, 09:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Extreme Hardcore ES oder was?
BeitragVerfasst: 20.05.16, 20:07 
Offline
noch neu hier

Registriert: 20.05.16, 19:45
Beiträge: 2
moin,

Ich weiss nicht ob man da noch ueber ES redet, aber.....

Es zieht sich einmal heftig zusammen......in diesem Moment schiesst ein kalter Schauer durch den koerper und heftiger Schwindel.

Es fuehlt sich echt mega extrem an....

Ich kenne ES so, das es so flattert und rumpelt wie es Grad will....

Momentan aber wie ebend merkt man echt ein regelrechtes zusammenziehen das es kurz aufhoert und dann weiter schlägt. Dauer auch mal ne sekunde wo es sich so heftig zusammen zieht.

Das letzte mal bei der Aktion war ich im kh mit Grossen blutbild etc etc...alles bestens Top Werte....

Es kann doch aber nicht sein, das es so was von heftig ist das es sich so anfuehlt als wenn man direkt umkippt.

Fast taeglich !

Hab nen ruhepuls zwischen 85 und 100 der schlagartig beim aufstehen aber auch von 80 auf 110 o mehr hochgeht. Ist aber aerztlich bekannt....regulierungsstoerung...

Viel mehr Sorgen machen mir aber diese heftigen aussetzer...sind das auch noch ES?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Extreme Hardcore ES oder was?
BeitragVerfasst: 21.05.16, 11:35 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 10906
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
sehr aussagekräftig in diesem Fall ist die Aufzeichnung eines Langzeit-EKG's. Über Blutuntersuchungen kommt man bei V.a. Rhythmusstörungen nicht weiter. Nur so kann festgestellt werden, was wirklich vorliegt.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Extreme Hardcore ES oder was?
BeitragVerfasst: 22.05.16, 05:15 
Offline
noch neu hier

Registriert: 20.05.16, 19:45
Beiträge: 2
Moin,

habe 4 langzeit ekg gemacht da sind die probleme nicht aufgetreten.....leider.....sie kommen spontan,meistens aber nie mit nem langzeit ekg oder Krankenhaus.

eben gerade 6:00 uhr bin ich aufgestanden,blutdruck ging hoch im stehen auf 141 zu 100. puls 111. es war nur der gang zur toilette,......da angekommen wieder diese heftige systole.


leider kam beim belastungs ekg auch nix bei raus da es auch da nicht aufgetreten war.


sobald ich vom liegen / sitzen aufstehe geht der puls von 80 ruhepuls auf 115 und blutdruck auf 140 / 98 das ist aber bekannt und arzt sagte regulierungsstoerung.

trotzdem rechtfertigt es nicht diese komischen extremen ES.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Extreme Hardcore ES oder was?
BeitragVerfasst: 23.05.16, 21:18 
Offline
Interessierter

Registriert: 25.03.16, 22:28
Beiträge: 12
Wenn Sie bereits mehrere Langzeit-EKGs getragen haben und auch sonst jegliche Untersuchungen nicht zielführend waren, würde ich Ihnen empfehlen, mit Ihrem behandelnden Arzt über die Implantation eines Eventrekorders zu reden. Ein Gerät etwa so groß wie ein USB-Stick, welches in örtlicher Narkose unter die Haut geschoben wird und kontinuierlich ein EKG aufzeichnet. Wenn Sie eine Episode verspüren, können sie diese zusätzlich bei den meisten Geräten mittels Fernbedienung im Gerät markieren. Der Arzt kann das Gerät und die markierten Episoden dann später auslesen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Extreme Hardcore ES oder was?
BeitragVerfasst: 24.05.16, 07:07 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 10906
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
Hackstock wird den Link sicher lesen, ein Eventrecorder muß nur in Ausnahmsfällen implantiert werden. Ein Looprecorder reicht zunächst garantiert auch aus.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Extreme Hardcore ES oder was?
BeitragVerfasst: 27.05.16, 23:20 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 24.03.15, 03:48
Beiträge: 25
GFX hat geschrieben:
Wenn Sie bereits mehrere Langzeit-EKGs getragen haben und auch sonst jegliche Untersuchungen nicht zielführend waren, würde ich Ihnen empfehlen, mit Ihrem behandelnden Arzt über die Implantation eines Eventrekorders zu reden. Ein Gerät etwa so groß wie ein USB-Stick, welches in örtlicher Narkose unter die Haut geschoben wird und kontinuierlich ein EKG aufzeichnet. Wenn Sie eine Episode verspüren, können sie diese zusätzlich bei den meisten Geräten mittels Fernbedienung im Gerät markieren. Der Arzt kann das Gerät und die markierten Episoden dann später auslesen.


Ich denke nicht dass ein implantierter Event Recorder eine Option ist da das subjektive Empfinden allein wohl keine Indikation darstellt.

Zudem sollte ein Patient sich zuvor darüber in Klaren sein dass ein implantierter Event Recorder eine Narbe nachsichzieht und optisch sichtbar ist. Zudem gibt es hier und da auch alltägliche Einschränkungen.
Z.b bei Sicherheitskontrollen oder auch in Geschäfte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!