Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - QTC Zeit Verlängerung
Aktuelle Zeit: 18.12.17, 18:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: QTC Zeit Verlängerung
BeitragVerfasst: 18.05.16, 11:18 
Offline
noch neu hier

Registriert: 18.05.16, 11:11
Beiträge: 3
Hallo...
ich bin neu hier und brauche einen Rat. Seit längerem ist meine QTC Zeit verlängert. Bei einem Kontroll EKG wurde heute eine QTC Zeit von 506msec gemessen also 129%. Mein Hausarzt tut das ab mit den Worten...ich solle mir keine Sorgen machen. Aber alles was ich bisher gelesen habe sagt, dass bei 500 ein kritischer Wert erreicht sei. Was soll ich tun??? Ich habe große Angst und komme damit nicht zurecht.
Liebe Grüsse :cry:
Kann mir jemand zu den WErten etwas sagen?
QRS 146
P 104
PQ 133
QT 438
QTc 506 (129 % )

QTc Disp. 97
P 72
T 38
Mittelwert 80
Mittl. RR 750


QRS -71


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: QTC Zeit Verlängerung
BeitragVerfasst: 19.05.16, 09:13 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 20.01.14, 18:41
Beiträge: 183
Hallo,

wurden die Werte mit dem EKG-Lineal ausgemessen oder per Computer erstellt? Falls letzteres der Fall ist, würde ich die Werte in die Tonne kloppen und, wenn es dich beruhigt einmal richtig abmessen lassen (per Lineal).

Woher weißt du, dass deine QTC-Zeit verlängert ist? Wieso kennst du dich überhaupt mit solchen Werten aus? :-)

VG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: QTC Zeit Verlängerung
BeitragVerfasst: 20.05.16, 06:51 
Offline
noch neu hier

Registriert: 18.05.16, 11:11
Beiträge: 3
Guten morgen,
ich kenne mich nicht gut damti aus. Ich sehe immer nur die Ausdrucke, die ich vonmeinem Arzt mitbekomme auf denen die EKG WErte stehen. Und ich weiß, dass eine erhöhte QT Zeit gefährlich sein kann. Die QT ZEit wurde auch schon von einem Kardiologen mit Lineal berrechnet und auch als zu hoch eingestuft.
Allerdings tut mein Hausarzt diese Werte ab und das macht mir noch mehr Angst, weil ich mich nciht ernst genommen fühle.
Lg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: QTC Zeit Verlängerung
BeitragVerfasst: 20.05.16, 08:34 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 20.01.14, 18:41
Beiträge: 183
Naja, letztendlich ist halt die Frage der Konsequenz daraus für dich. Der HA hat es vermutlich nicht einmal mit Lineal gemessen und gibt deshalb nichts auf den Wert und kann oder will ihn vermutlich gar nicht selbst berechnen. Der Kardiologe wiederum sieht es ggfls. als Messvarianz.

Der Punkt ist halt der, wenn man weiß, dass es so ist, sollte man QT-Zeit verlängernde Medikamente meiden. Ob man wirklich betroffen ist, von einem Long-QT-Syndrom man ist, bzw. ob es wirklich vorliegt, lässt sich dann mittels Gentest (Teuer und dauert bis zum Ergebnis) ermitteln bzw. bestätigen. Die Frage ist halt im nachinein, wenn sich bestätigt, dass du es haben solltest, was willst du dann tun? Du kannst natürlich nach einem Kardiologen suchen der dir auf Grund dessen vorsorglich einen Defi einsetzt, ob das wirklich passiert wage ich zu bezweifeln.

Auch stellt sich die Frage, wieviele derer deren QT-Zeit verlängert ist, erleiden wirklich einen plötzlichen Herztod? Ich denke ein verschwindent kleiner Anteil. Viele wissen vermutlich nicht mal, dass es bei Ihnen so ist und leben ein langes und glückliches leben.

Ich kann dich schon verstehen, du möchtest gerne Sicherheit, dass alles in Ordnung ist. Wenn dir das keine Ruhe gibt kannst du dich mit einer Überweisung zum Ausschluss eines long-QT-Syndroms an einen Kardiologen / Humangenetiker wenden und es prüfen lassen. Aber um ehrlich zu sein habe ich so ein bisschen die Vermutung, dass du allgemein Angst um dein Herz hast, ohne dich zu kennen. Ich weiß nicht, wieso du bei einem Kardiologen in Behandlung bist, noch warum "vorsorglich" EKG's geschrieben werden, da du zu deinen Vorerkrankungen nichts schreibst.

VG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: QTC Zeit Verlängerung
BeitragVerfasst: 20.05.16, 09:58 
Offline
noch neu hier

Registriert: 18.05.16, 11:11
Beiträge: 3
Hallo...vielen Dank für deine Nachricht.
Also zu meiner Vorerkrankung gibt es zu sagen, dass ich fast 10 Jahre Setralin 50mg genommen habe, wegen Fibromyalgie. Mit dem Medikament bin gut klar gekommen, weil es mir das Leben mit den Shcmerzen erträglicher gemacht hat. Ich war leistungsfähig und kam gut zu recht.
Vor einem Jahr dann hat man als ich in einer Reha war das Setralin abrupt abgesetzt wegen der erhöhten QT Zeit. Und seit dem sind regelmässige Kontroll EKG ´s vom Kardiologen angeraten worden. Diese erhöhte QT Zeit ist wohl so wie ich das verstanden habe schon ein Indiz dafür ein Risiko zu haben.
Tja...und klar habe ich seit dem große Angst um mein Herz. In der Reha sagte mir die Ärztin da war die QTC Zeit bei 486msec. Wenn der WErt erstmal bei 500 ist dann kann der plötzlihce Herztod einsetzen. Und da mein Wert jetzt bei 506 ist kommt die Angst. Klar ich könnte mir sagen...er ist bei 506 und ich lebe immer noch. Aber das Ding mit der Angst lässt sich nicht immer vom Verstand regeln so sehr ich auch verschiedene Techniken die ich gerlernt habe anwende.
Lg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: QTC Zeit Verlängerung
BeitragVerfasst: 20.05.16, 12:48 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 20.01.14, 18:41
Beiträge: 183
Hallo und gerne :)

die QTC Zeit und unterliegt schwankungen, nur weil der Wert jetzt laut Computer bei 500ms lag (und wie gesagt, Computer messen das i.d.R. nicht richtig) heißt das a) nicht, dass er ab jetzt nur nach oben geht b) da bleibt und c) jetzt nicht wieder niedriger ist. Wie gesagt, der Wert schwankt.

Wenn dir das wirklich solche Sorgen macht, solltest du ggfls. einfach das EKG anfordern und damit zum Kardiolegen zur Beurteilung (Ausmessung) gehen. Sag ihm, dass dir das Angst macht und du als ultima ratio einen Genetiktest machen möchtest. Hier würde dann auch ermittelt, welcher Typ des LQT's vorliegt. Das sind aber alles nur "wenns". Wie gesagt, Computer ist quatsch und unzuverlässig. Die QT-Zeit ist auch abhängig vom Puls, daher gibt es die QTc-Zeit. Aber das wirst du dir mit Sicherheit alles schon angelesen haben.

Mehr kann ich dazu auch nicht sagen, außer, dass wenn dir danach alle Ärzte sagen, dass alles in Ordnung ist, du versuchen solltest an den Ängsten zu arbeiten .

VG
Andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: QTC Zeit Verlängerung
BeitragVerfasst: 15.06.16, 09:25 
Offline
noch neu hier

Registriert: 15.06.16, 09:13
Beiträge: 2
Johanna_1 hat geschrieben:
Hallo...
ich bin neu hier und brauche einen Rat. Seit längerem ist meine QTC Zeit verlängert. Bei einem Kontroll EKG wurde heute eine QTC Zeit von 506msec gemessen also 129%. Mein Hausarzt tut das ab mit den Worten...ich solle mir keine Sorgen machen. Aber alles was ich bisher gelesen habe sagt, dass bei 500 ein kritischer Wert erreicht sei. Was soll ich tun??? Ich habe große Angst und komme damit nicht zurecht.
Liebe Grüsse :cry:
Kann mir jemand zu den WErten etwas sagen?
QRS 146
P 104
PQ 133
QT 438
QTc 506 (129 % )

QTc Disp. 97
P 72
T 38
Mittelwert 80
Mittl. RR 750


QRS -71



hallo johanna,

bei fibromyalgie geht man ja davon aus, dass mitochondrienschädigungen vorliegen. eine eventuell verlängerte qtc-zeit bestätigt eigentlich das vorliegen von stress im körper. ich lese gerade das buch von Werbung entfernt, dort werden zahlreiche hilfreiche alternativ-medizinische tipps gegeben, viell. ist das buch ja was für dich?

mich würde interessieren, gibt es eine einfache anleitung (link) wie man den wert mittels lineal selbst exakt bestimmen kann ? auf meinem ekg sind untereinander 6 verscheiden aussehende linienbilder. ich wüßte also erst mal gar nicht, welche der linien ich fürs messen heranziehen sollte. ?
freu mich über hilfe :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: QTC Zeit Verlängerung
BeitragVerfasst: 15.06.16, 17:53 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 18.02.05, 18:27
Beiträge: 418
> ne eventuell verlängerte qtc-zeit bestätigt eigentlich das vorliegen von stress im körper

tschuldigung, dass ich das so sage, aber das ist wirklich totaler Unsinn...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: QTC Zeit Verlängerung
BeitragVerfasst: 15.06.16, 18:21 
Offline
noch neu hier

Registriert: 15.06.16, 09:13
Beiträge: 2
downcase hat geschrieben:
> ne eventuell verlängerte qtc-zeit bestätigt eigentlich das vorliegen von stress im körper

tschuldigung, dass ich das so sage, aber das ist wirklich totaler Unsinn...



hm, das hab ich aus dem genannten buch.
und wieso ist das unsinn?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: QTC Zeit Verlängerung
BeitragVerfasst: 18.06.16, 08:00 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 18.02.05, 18:27
Beiträge: 418
vielleicht sollten sie diesbezüglich eher ein buch über elektrophysiologie lesen.
unter stress steigt die herzfrequenz und das senkt die qt-zeit.
bei notfällen mit rhythmusstörungen durch verlängerte qt-zeiten ist die gabe von stresshormonen eine effektive sofortmaßnahme.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: QTC Zeit Verlängerung
BeitragVerfasst: 30.06.16, 18:25 
Offline
Interessierter

Registriert: 13.02.15, 16:06
Beiträge: 17
Ich kann die beschwichtigenden Worte von Andreas jetzt nicht nachvollziehen, insbesondere weil der Kardiologe die verlängerte QTc bestätigt hat. Meines Wissens ist eine QTc von über 500ms mit einem deutlich erhöhten Risiko für TdP-Tachykardien assoziiert. Ich denke da sollte man auf jeden Fall näher nachschauen. Auch einen Elektrolytmangel, insbes. Kalium ausschließen lassen.

Nimmst du potentiell QT-verlängernde Medikamente ein?

Bei allem was ich schreibe gilt: Ich bin kein Arzt, nur durch langes Leid selbst geprüft.

Nachtrag: Nachdem ich mir die Beiträge nochmals durchgelesen habe, muss ich mich bei Andreas entschuldigen. Die Beiträge sind gar nicht so beschwichtigend, wie ich sie beim ersten Lesen empfunden hatte ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!