Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Extrasystolem?
Aktuelle Zeit: 14.12.17, 16:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Extrasystolem?
BeitragVerfasst: 14.05.16, 20:15 
Offline
Interessierter

Registriert: 06.05.16, 10:10
Beiträge: 5
Da ich schon laenger wegen einem sehr stark spürbarem Herzschlag und Hypertonie St. 1 vorgestern beim Kardiologen war, war ich echt beruhigt zu hören dass das Herz OK ist (er meinte der starke herzschlag kommt vom bluthochdruck hoerte sich aberbsehr unsicher an und betohnte dass ed aber nur manchmal ist, obwohl ich den ganzen tag einen sehr starken herzschlag habe, doch ich hatte ihm vergessen zu erkaehlen dass ich bei der linken seitenlage immer ein sehr unangenehmen herzschlag habe, da pocht sogar manchmal einmal so jede halbe minute irgendetwas ganz stark in der mitte der brust, und ich vermute sowas wie extrasystolen, nun meine frage, soll ich nochmal einen neuen Termin machen?
Oder sein lassen, haette er das beim Herz ultraschall dingens da gesehen? Und wenn ja was kann ich noch machen da die Wartezeit bei ihm bis zu nem halben Jahr ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Extrasystolem?
BeitragVerfasst: 15.05.16, 22:39 
Offline
Interessierter

Registriert: 15.05.16, 22:00
Beiträge: 5
Hey ;-)

Mein Herz tanzt aus der Reihe seit ich 19 bin. (Heute bin ich 27)
Ich kann voll nachvollziehen mit deinen ESn. Absolut unangenehm und extrem beängstigend.

Mein Tipp: Lass dich per Langzeit EKG checken (wenn möglich 3 Tage) und lasse deine Extrastolen beurteilen. Es gibt gute und schlechte ESn. Ich hatte fasst 1500 ESn (3 davon habe ich selbst gemerkt) doch das alles waren Harmlose.

Ich kann dir sagen wieso ich die verspürt habe(weil ich ständig auf mein Herz geachtet habe) die Gedanken können den Impuls steuern und immer dann kamen bei mir dir Extrasystolen.

Daher mein o.G Tipp : mache einen Langzeit EKG, tobe dich richtig aus und wenn alles in Ordnung ist , würde ich die extrasystolen einfach ignorieren, die verschwinden. einfach stolpern lassen. Und wenn du das beim schlafen auch hast. Dann steh auf gehe zur Toilette und wieder ins Bett, dann verschwinden die meistens auch wieder.

Das sind meine persönlichen Erfahrungen. Das aller wichtigste ist natürlich erstmal alles Ärztlich abzuklären. Wichtige und behandlungswürdige Extrasystolen würde man am EKG sehen. Besonders die aus den Kammern kommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Extrasystolem?
BeitragVerfasst: 08.06.16, 08:56 
Offline
Interessierter

Registriert: 06.05.16, 10:10
Beiträge: 5
Leider ist mein Termin noch lange hin, und ich habe dieses stolpern auch nur wenn ich mich zur linken Seite beuge oder lehne..echt schade dass die Wartezeiten beim cardio immer so lange sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!