Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Hilfe! Dauerhaft starkes Herzklopfen nach Aorten-OP
Aktuelle Zeit: 18.12.17, 04:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24.09.15, 10:32 
Offline
noch neu hier

Registriert: 24.09.15, 10:25
Beiträge: 2
Ich (48, männlich) wurde vor einem Jahr, wegen einer akuten Dissektion der Arorta (Typ A), zweimal Notoperiert. Neben einem Ersatz der Herzklappe wurde die Aorta entfernt und durch eine sogenannte Rohrprothese ersetzt. Nach fast einem Jahr "Auszeit" nehme ich jetzt wieder am "normalen Leben" teil und gehe auch wieder Arbeiten.

Was mir geblieben ist und mich auch im alltäglichen Tagesablauf sehr belastet, ist ein dauerhaft starkes Herzklopfen, gefühltes Pochen gegen den Brustkorb, teilweise bis zum Hals.

Mein Blutdruck ist normal, wurde mit Beta Blocker eingestellt und nehme auch Blutverdünner. Es fühlt sich eher an wie ein körperlich mechanisches Problem. Gespräche mit meinem Kardiologen brachten bisher, außer Vertrösten und Abwarten, kein Ergebnis.

Wer hatte vielleicht eine ähnliche OP, kennt diese Symptome und kann an dieser Stelle weiterhelfen?

Für eine Antwort wäre ich sehr sehr dankbar, da meine Lebensqualität dadurch sehr in Mitleidenschaft gezogen wird!

Gruß m.santo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.09.15, 12:11 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Hallo,

was haben Sie für eine Klappe bekommen (biologisch oder mechanisch)? Schließt die Klappe richtig, oder wurde im Ultraschall ein Leak festgestellt?
Ggf. nochmal in der operierenden Klinik vorstellig werden, wenn man mit dem niedergelassenen Kardiologen nicht weiterkommt.

Gruß
Die Anästhesieschwester


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.09.15, 13:43 
Offline
noch neu hier

Registriert: 24.09.15, 10:25
Beiträge: 2
Danke für die schnelle Antwort.
Die Klappe ist biologisch und zeigte beim Ultraschall keine Auffälligkeiten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.09.15, 17:43 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Hallo,

dann sollten Sie sich nochmal in der Klinik vorstellen, die die OP durchgeführt hat. Vielleicht hat man dort aus Erfahrung noch Ideen, was die Ursache Ihrer Beschwerden ist.
Gerne können Sie dann wieder hier berichten.

Gruß
Die Anästhesieschwester


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!