Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Bluthochdruck oder doch etwas Psychisches
Aktuelle Zeit: 20.10.17, 22:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.09.15, 08:14 
Offline
Interessierter

Registriert: 02.02.14, 15:44
Beiträge: 11
Halli Hallo,

Da ich derzeit Zuhause sitze und nichts machen kann, mir aber Sorgen mache, poste ich nun in dieses Forum. Vielleicht gibt es hier ja den ein oder anderen mit einer ähnlichen Geschichte.

Kurz zu mir: Ich bin ein fast 30 Jahre altes Mädel, in meiner Familie gibt es vermehrt Bluthochdruck (Meine Mama hat es und muss auch Beta-Blocker nehmen, mein Opa und meine Oma ebenfalls)! Ich habe etwas übergewicht, da ich vor einem Jahr mit dem Rauchen aufgehört habe (Größe 1,67 , Gewicht: fast 80 Kilo).

Ich habe seit 2-3 Wochen extreme Unruhezustände, die ich mir bis dato nicht erklären konnte. Sie kamen aus dem Nichts! Nervöse unruhe, Konzentrationsprobleme, extreme Schlafstörungen (kann tw. nicht mal mehr 2 Std durchschlafen). Ich schob es vorerst wirklich auf etwas Psychisches (obwohl ich es mir nicht erklären konnte. Da ich keinerlei negative Gedanken oder Sorgen habe! Bei mir hat zwar derzeit die zweite Ausbildung angefangen, in der ich mich aber sehr wohl fühle - keine große Umstellung, da ich schon seit 2 Jahren auf dieser Schule bin... habe eine tolle Klasse und tolle Lehrer und fühle mich sehr wohl)!

Gestern wollte ich abends noch einen Arzttermin wahrnehmen und bin in der Praxis fast zusammen geklappt (Zittern, Schweißausbrüche, Atemnot, Hitze, Druck auf Ohren, Brust und Kopf). Da es nicht besser wurde, sondern immer schlimmer und ich dort einen Blutdruck von 180 zu 130 hatte, wurde der Krankenwagen gerufen.

Dort angekommen, war es sicherlich noch 1-2 Std gleichwertig schlimm. Es drehte sich alles, ich rang nach Luft, mir ging es wirklich hundeelend... wurde aber erstmal auf den Flur buxiert (in der Zeit wurde der Blutdruck auch nicht nochmal gemessen). Nach 2 Std wurde dann wieder gemessen, 160 zu 105. Nach weiteren 2 Std hatte der Blutdruck sich dann auf 140 zu 80 normalisiert und ich habe nun eine Überweisung für ein Ruhe-EKG und eine Langzeitblutdruckmessung.

Der Arzt sagte natürlich, dass das vererbbar ist und ich familiär vorbelastet bin aber eigentlich noch zu jung und man nun schauen müsste.

Ich mache mir natürlich sorgen, dass das EKG und Blutdruckmessungen nichts ergibt und es wirklich etwas psychisches ist... wenn ich wirklich einen generell zu hohen Blutdruck habe und medikamentös eingestellt werden muss, habe ich wenigstens etwas festes in der Hand. Wenn es psychisch ist, weiß ich wirklich nicht mehr weiter (ich habe im Prinzip nichts was mich belastet oder mir Sorgen bereitet).

Ich habe Angst das es nochmal so schlimm wird! Ich bin als Jugendliche öfter mal wegen niedrigem Blutdruck umgekippt (ich finde, dass das 1000x angenehmer ist als andersrum)! War gestern wirklich tw. so schlimm, das ich oftmals dachte das ich gleich bewusstlos werde. Und es fühlte sich an, als wenn ich innerlich platzen würde, grausam.

Vielleicht hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht und kann mir vielleicht einen Rat geben oder ... ich weiß auch nicht. Meine Mutter sagte mir schon: "Tja, du bist aber auch fett geworden!" (sie haut mir das auch knallhart um die Ohren). Und das ich meine Ernährung umstellen sollte (auch weniger Kaffee, schwarzen Tee und fettiges Essen)!

Ich habe übrigens immernoch einen leichten Druck in der Herzgegend (gestern sagte mir die Krankenhausschwester, dass das normal sei, weil mein Herz mit dem Druck auch erstmal klar kommen muss). Das ich das nun immernoch habe, macht mir natürlich ein wenig Sorgen.

Liebe Grüße, Sola


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!