Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Pulsoxymeter zeigt extrem hohen Puls an
Aktuelle Zeit: 20.10.17, 10:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24.07.15, 19:35 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 03.03.05, 18:55
Beiträge: 35
Wohnort: Hessen
Hallo,

was kann die Ursache sein wenn ein Pulsoxymeter einen extrem hohen Puls (256) bei einer Sauerstoffsättigung von 97% anzeigt?
Beim Arzt wurden zeigte das Pulsoxymeter nach 10 Kniebeugen einen Wert von 160 an. Eine Vergleichsmessung vom Arzt mit der Hand ergab einen Puls von 98.
Vergleichsmessungen bei anderen Menschen mit dem gleichen Pulsoxymeter ergaben normale Pulswertanzeigen!
Klar, das Gerät misst hier nicht den Puls sondern etwas anderes. Die Frage ist aber was und warum?
Haben hier evtl. krankhafte Muskelkontraktionen zu den Fehlmessungen geführt?

_________________
Herzliche Grüße,
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.09.15, 17:53 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 13.09.15, 17:23
Beiträge: 29
Warum das Pulsoxy einen solchen Wert anzeigt, kann Ihnen wohl nur das Pulsoxymeter selbst beantworten.

Könnten Sie eventuell das Pulsoxy beschreiben, war es nur ein kleiner Fingerclip, auf welchem die Ergebnis auch gleichzeit angezeigt werden oder war der Fingerclip seperat von der Anzeige?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.09.15, 18:52 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 03.03.05, 18:55
Beiträge: 35
Wohnort: Hessen
Das Pulsoxymeter ist ein BCI 3402 MiniCorr von Smiths Medical PM Inc. mit Fingersensor 3044
Das ist ein prof. Gerät und hat in einem Schlaflabor bei einer Referenzmessung fast gleiche werte angezeigt.
Am Gerät kann es m.M. nach nicht liegen.

In der Uniklinik Mainz hat mir eine Ärztin gesagt, dass solche Fingersensoren sehr häufig Fehlmessungen verursachen, was man schon an den vielen (Fehl)Alarmen der Geräte auf Station sehen könne. Zufrieden bin ich aber mit der Antwort nicht, denn jedesmal beim Wechsel zu einer Vergleichsmessung mit einer anderen Person zeigen sich normale Werte.

_________________
Herzliche Grüße,
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.09.15, 18:06 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 18.02.05, 18:27
Beiträge: 417
vielleicht double counting einer dikroten welle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.09.15, 19:13 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 13.09.15, 17:23
Beiträge: 29
mape01 hat geschrieben:
Das Pulsoxymeter ist ein BCI 3402 MiniCorr von Smiths Medical PM Inc. mit Fingersensor 3044
Das ist ein prof. Gerät und hat in einem Schlaflabor bei einer Referenzmessung fast gleiche werte angezeigt.
Am Gerät kann es m.M. nach nicht liegen.

In der Uniklinik Mainz hat mir eine Ärztin gesagt, dass solche Fingersensoren sehr häufig Fehlmessungen verursachen, was man schon an den vielen (Fehl)Alarmen der Geräte auf Station sehen könne. Zufrieden bin ich aber mit der Antwort nicht, denn jedesmal beim Wechsel zu einer Vergleichsmessung mit einer anderen Person zeigen sich normale Werte.



Danke für diese Info. Das ist wirklich interessant gibt es denn Referenzwerte bei gleichzeitiger Messung mit anderen Geräten? Also, dass man schauen kann, was das andere Gerät sagt?

Ich glaube, wenn die palpatorische Messung dann doch einen "normalen" / erklärbaren Wert ergibt, dass es mitunter doch an dem Gerät liegen muss. :oops: :?:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.09.15, 06:22 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 03.03.05, 18:55
Beiträge: 35
Wohnort: Hessen
Mich würde es mal interessieren wann Pulsoxymeter Artefakte erzeugen.
In der Gerätebeschreibung steht, dass z.B. Nagellack etc. Fehlmessungen verursachen können, was hier nicht der Fall ist. Das ganze ist ja auch "reproduzierbar".
Der Arzt war damals ja auch sehr überrascht.

Ich werde mal den Hersteller anschreiben und um eine Stellungnahme bitten. Vielleicht haben die ja eine Erklärung warum ihr Gerät diese Werte ermittelt.

_________________
Herzliche Grüße,
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.09.15, 18:42 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 13.09.15, 17:23
Beiträge: 29
mape01 hat geschrieben:
Mich würde es mal interessieren wann Pulsoxymeter Artefakte erzeugen.
In der Gerätebeschreibung steht, dass z.B. Nagellack etc. Fehlmessungen verursachen können, was hier nicht der Fall ist. Das ganze ist ja auch "reproduzierbar".
Der Arzt war damals ja auch sehr überrascht.

Ich werde mal den Hersteller anschreiben und um eine Stellungnahme bitten. Vielleicht haben die ja eine Erklärung warum ihr Gerät diese Werte ermittelt.



Der Fakt hinsichtlich des Nagellackes kam mir auch zuerst in den Kopf, an Hand Ihrer Signatur würde ich diesen Punkt jedoch als sekundär betrachten.

Es wäre wirklich interessant zu erfahren, woran das Problem lag. Interessant wäre eine vergleichbare Messung mit einem weiteren Pulsoxy (anderen Fabrikates) gleichzeitig durchzuführen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!