Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Hinterwandinfarkt, Schlaganfall und jetzt immer Panik ......
Aktuelle Zeit: 11.12.17, 05:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.04.15, 18:30 
Offline
noch neu hier

Registriert: 06.04.15, 17:59
Beiträge: 4
Hallo liebe Forengemeinde .
Ich erlitt am 24.12.2014 einen schweren Hinterwandinfarkt ( bin 1958 geb. und weibl).
Herzkarteder wurde gemacht und Ständ gesetzt , in der Folge ein Schlaganfall , der gsd nur meine rechte Hand etwas geschädigt hat .

Nach Reha und weitere Folgeuntersuchungen ist der Verlauf für die Ärzte zufriedenstellend .

Leider lassen mich meine Nerven im Stick , war jetzt noch einmal 2 , dann 3 Tage und zuletzt 1 Tag in der Klinik wege
Paniatacke Reinfarkt
Es war immer alles ok und ich konnte gsd ohne Befund wieder heim .

Meine Frage ;
Wie geht ihr damit um?
Passiert euch das auch ?
Wie helft ir euch ?

Um Tipps wäre ich sehr dankbar .

Gruß Katzenfreundin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.06.15, 17:01 
Offline
noch neu hier

Registriert: 08.06.15, 16:22
Beiträge: 1
Hallo Katzenfreundin,

diese Panikattacken machen mir auch zu schaffen. (Bin 1957 geb. und weibl.) Ich hatte im Okt. 2014 einen nur kleinen Infarkt, Stent setzen war nicht möglich, weil Gefäß zu dünn. Seitdem bekomme ich Medikamente und muß mit der ständigen Angst leben, daß der nächste Infarkt kommen kann. Hatte schon gleich in der Reha den ersten Angst-Anfall mit hochschießendem Blutdruck und Panik. Seitdem 4 mal wieder richtig schlimm, 2 mal davon in die Klinik gekommen.
Auslöser waren jeweils streßbedingt und fühlten sich an wie eine neue Herzattacke, der Hals zugeschnürt und Angst, Angst, Angst.
Gegen die ersten Anzeichen der Angst versuche ich zunächst Autogenes Training oder Ablenkung.
Bewegung im Freien, durch die Gegend laufen und bewußtes Ein und Ausatmen.
Leider hilft das nur in leichten Fällen.
Für die schlimmen Attacken habe ich ein Beruhigungsmittel für den Notfall, das soll aber süchtig machen, wenn man es öfter nimmt.
Ich habe erst 3 Tabletten davon genommen - in 4 Monaten. Die halfen aber!
Für den Dauergebrauch habe ich etwas verschrieben bekommen, was sich jedoch mit Berufstätigkeit und Autofahren nicht verträgt.
Also lebe ich mit dieser Sch...Angst und versuche Leute zu finden, denen es ebenso geht. Das Reden darüber hilft sehr!

Leider gibt es in meiner Stadt keine Herzgruppe oder Ähnliches.
Aber das wäre sicher auch eine Hilfe.

Grüße! Berggeist


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.07.15, 13:05 
Offline
Interessierter

Registriert: 06.02.14, 15:25
Beiträge: 15
Hallo,

meine Frau hat fast die identische Geschichte wie du.
Ich kann nur Berggeist zustimmen mit dem Autogenen Training. Wir haben ganz viele verschiedene Sachen ausprobiert und nichts hat wirklich geholfen außer das.
Wir waren hier: entfernt, es hat zwar eine Weile gedauert aber jetzt ist Sie sehr zufrieden mit ihrem Gemütszustand.


Zuletzt geändert von Brigitte Goretzky am 16.07.15, 13:09, insgesamt 1-mal geändert.
unerwünschter Link entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.07.15, 13:09 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 26.08.06, 20:00
Beiträge: 3246
Wohnort: Friesland
Sehr geehrte(r) DMF-Nutzer/Nutzerin,

bitte beachten Sie Folgendes:
  • Verschreibungspflichtige Medikamente
    In einem offenen Publikumsmedium (wie dem DMF) dürfen Fachinformationen zu verschreibungspflichtigen Arzneimitteln grundsätzlich nicht veröffentlicht werden (Heilmittelwerbegesetz).
  • Medikamenten-Handelsnamen / Produkte / Firmen / Personen-Namen/ Klinik-Namen
    Jede öffentliche Aussage zu einem Medikament / Produkt / Firma usw. kann einem kommerziellen Anbieter bzw. einer Person nicht passen und als geschäfts- o. rufschädigend interpretiert werden. Da das DMF für solche anonymen Aussagen seiner Mitglieder haftbar gemacht werden kann, sind Beiträge

    - mit Nennung von Handelsnamen, eingetragenen Marken, Nennung von Firmennamen usw.

    generell nicht erwünscht. Schlimmer ist es noch, wenn solche Beiträge insbesondere negative Bewertungen enthalten. Diese Beiträge müssen gelöscht werden!
  • Hilfen/So gehts:
    Nennung nur von Wirkstoffnamen, Vermeidung von Bewertungen, Weitergabe nur von belegbarem "Lehrbuchwissen" und Transparenzinformationen
Bitte beachten Sie dies bei jedem weiteren Posting. Wir bitten Sie um Verständnis, dass Beiträge, die das ingnorieren, editiert, gesperrt oder sogar ganz gelöscht werden. Diese Maßnahmen dienen nur dem Schutz des DMF und unserer Nutzerschaft.

Mit freundlichem Gruss
Ihr DMF-Moderatorenteam

_________________
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.09.15, 11:58 
Offline
noch neu hier

Registriert: 06.04.15, 17:59
Beiträge: 4
Hallo Stefan ,
hallo Berggeist

ich danke euch für eure Antworten .

Ich habe auch ein verschreibungspflichtiges Beruhigungsmittel das süchtig machen kann .
Klar , das nuss man mit Bedacht angehen , aber wenn ich es nehme , hilft es auch .
Ich habe in fasst 9 Monaten 15 genommen , d. h. keine 2 im Monat .

Ansonsten mache ich es auch mit Ablenkung .

Ich war in der Reha in einer Gruppe mit beruhigendem Training , kann aber nicht sagen wie es genannt wurde .
Da waren Leute die so ruhig wurden das der Puls total abschmierte oder sie schliefen ein .
Mir ist das leider nie gelungen , mein Puls hin immer im 70ziger Bereich , deshalb weiß ich nicht ob Autogenes Training bei mir Sinn macht .


Aber eine andere Frage habe ich noch .

Ich habe sehr viel und oft einen ganz komischen Geschmack im Hals / Nase , der sich verstärkt wenn ich z.B. im Trainng die Beinpresse nutze .
Ein Rehasportarzt hat vor ein paar Wochen gesagt das es von den "Efient " käme und das ja dann ab ende Dezember wieder aufhören müsste .
Die Efient sind jetzt vor einiger ZZeit auf 0,5 mg reduziert worden weil ich weniger wiege .
Dann müsste das mit dem Geschmack ja auch besser werden , tut es aber nicht .

Hat jemand von euch auch damit Probleme gehabt ???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!