Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Hoher Ruhepuls
Aktuelle Zeit: 16.12.17, 21:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hoher Ruhepuls
BeitragVerfasst: 18.07.13, 10:21 
Offline
noch neu hier

Registriert: 18.07.13, 10:04
Beiträge: 2
Guten Tag

Ich habe seit längerem Atembeschwerden, wahrscheinlich asthmatisch bedingt.
Daraufhin wurde auch mein Blutdruck und Puls mit einem Langzeitblutdruckmessgerät gemessen.
Mein Blutdruck ist absolut in Ordnung. Bei meinem Puls bin ich mir aber nicht sicher.
Denn er war die meiste Zeit (im wachen Zustand) über 100 oder bei knapp 100, obwohl ich kaum aktiv war. Ich habe nur auf meinem Stuhl gesessen und gelernt. Der Arzt sagte, das ist ok so.
Ich möchte dem Arzt als Leihe ungern seine fachliche Kompetenz absprechen, deshalb Frage ich hier.
Ist es Gesund, bzw. ist es normal einen Puls um die 100 zu haben?
Sollte ich den Arzt wechseln?

Ich muss dazu sagen, dass ich ein bisschen sportlich bin. Sprich, keine Sportskanone, aber ab und zu ein wenig.

Über Antwort wäre ich sehr erfreut!


Viele Grüße und vielen Dank im Voraus

Madi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoher Ruhepuls
BeitragVerfasst: 18.07.13, 10:32 
Offline
Administrator

Registriert: 15.09.04, 09:49
Beiträge: 7270
Wohnort: Bad Nauheim
Ein Ruhepuls von 100/min bei subjektiven Atembeschwerden sollte man abklären. Nach der körperlichen Untersuchung + Labor (mit Blutgasanalyse) würde ein Lungenfunktionstest, ein 24-EKG, und ein Herzultraschall wohl Klärung bringen.

_________________
Herzlichen Gruss
Ihr Achim Jäckel
www.medizin-forum.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoher Ruhepuls
BeitragVerfasst: 18.07.13, 10:49 
Offline
noch neu hier

Registriert: 18.07.13, 10:04
Beiträge: 2
Hallo und vielen Dank für ihre Antwort.

Eine Blutuntersuchung wurde bereits gemacht, ich weiß jedoch nicht, ob auch Blutgasanalyse.
Lungenfunktionstest auch: Es war etwas Auffälliges, was jedoch eher ältere Personen betrifft (ich 28), als Grund wurde genannt, dass ich wahrscheinlich falsch eingeatmet habe.
24-EKG ist in Planung.
Herz Ultraschall ist nicht in Planung.


Ich möchte eigentlich nicht den Arzt wechseln, aber dass ein hoher (für mein Empfinden) Ruhepuls als normal bezeichnet wird, macht mich stutzig.
Ich kann verstehen, dass Sie keine Empfehlung zum Wechsel aussprechen möchten. Deshalb anders gefragt, wirkt das ganze kompetent auf sie?

Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoher Ruhepuls
BeitragVerfasst: 18.07.13, 10:57 
Offline
Administrator

Registriert: 15.09.04, 09:49
Beiträge: 7270
Wohnort: Bad Nauheim
madi hat geschrieben:
Deshalb anders gefragt, wirkt das ganze kompetent auf sie?
Da muss man sich aus der Ferne enthalten. Ich kenne Sie ja nicht. Er schon. Neben übermäßigem Kaffeegenuss kommen z.B. Medikamenten-Nebenwirkungen, Schilddrüsenstörungen usw. als Ursache in Frage.
Fragen zu unserem Patientenleitfaden (Klick!)

_________________
Herzlichen Gruss
Ihr Achim Jäckel
www.medizin-forum.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoher Ruhepuls
BeitragVerfasst: 20.07.13, 11:00 
Offline
Interessierter

Registriert: 07.04.11, 08:47
Beiträge: 15
hallo

Alter Pulsschläge pro Minute
0 Jahre
140
2 Jahre
120
4 Jahre
100
10 Jahre
90
14 Jahre
85
Erwachsene
60 - 80
Senioren
80 - 85

Text medizinisch-fachlich geprüft und überarbeitet von
Dr. Christl Wollenberg im April 2013.

Ist nicht von mir das Wissen. Und das sind Werte im normal Fall


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoher Ruhepuls
BeitragVerfasst: 21.07.13, 07:11 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.01.07, 16:48
Beiträge: 4216
Hallo,
habe auch Asthma und aufgrund andere Erkrankungen wird häufig überwacht. Bei mir ist einen Puls zwischen 96 und 110 normal.
Was den Puls auch durchaus erhöhen kann, sind Asthma Medikamenten. Bei schweren Asthma Anfälle und etwas mehr Salbutamol, ist bei mir einen Puls von 130-40 nichts ungewöhnliches.

Welche Medikamenten werden hier im Falle einen Grundtherapie/Notfall eingesetzt?
Gruß
Muppet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!