Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Nach Herz OP und Künstlichem Koma - er wird nicht richtig wa
Aktuelle Zeit: 17.10.17, 23:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.07.16, 08:15 
Offline
noch neu hier

Registriert: 09.07.16, 07:22
Beiträge: 1
Mein Papa wurde Dienstag am Herzen operiert. Vor zwei Jahren wurde seine Herzklappe festgetackert, letztes Jahr punktiert aufgrund von wassereinlagerungen. Nun, nach dem 5 Krankenhaus wurde festgestellt, dass er eine chronische herzbeutelentzündung, weshalb er komplett entfernt wurde. Da seine Lunge und auch sein Herz ach der OP wohl ncjt mitgespielt haben. Er ist also nichtmal wach gewesen, sondern wurde im Schlaf gehalten, künstlich beatmet und hatte eine herzpumpe. Nach zwei Tagen wurde das Narkosemittel abgestellt. Nach drei Stunden später war ich bei ihm und auf Ansprache öffnete er die Augen, bewegte sich minimal. Sein Blick war sehr starr, als würde er ins leere gucken, aber in meine Richtung! Angeblich hätte er bei den Ärzten auch auf Aufforderungen genickt. Ich hatte ihm mal gesagt, dass er seine linke Hand drücken soll und ich meine auch, dass er das gemacht hat - ganz leicht. Andere Aufforderungen hat er von mir nicht angenommen. Der Arzt sagte, dass er sehr langsam geht und sie am nächsten Tag - also gestern - ein CT machen, wenn er nicht vollständig wach ist. Am nächsten Tag - also gestern haben wir dann angerufen und gefragt ob es besser wird oder ein CT gemacht wird. Man sagte dann, dass er immer wacher wird in d deshalb kein CT gemacht. Ich habe mich gefreut, aber als ich dann am Nachmittag da war, war der Zustand nur minimal besser. Er wirkte in den Augen mehr bei bewusst sein, hatte die Augen auch ohne Aufforderung auf. Leckte Tränen im Gesicht als er mich angesehen hat, seine Beine bewegt, aber nur eine Hand. Er atmet von alleine, schluckt, aber reagiert nicht auf meine aufferdeeungen bzw bewegt dann lediglich seine linke Hand, wenn ich frage ob er schmerzen hat (er versucht sie zu heben). Er hat sich auch einmal umgedreht, als meine Schwester sich auf die andere Seite gestellt hat. Ich verstehe dass nicht. Die Pfleger sagen immer wieder, dass er bei Ihnen nickt. Der Arzt will immer noch kein CT machen. Ansonsten würde auch nix weiter untersucht. Sie sahen zwar, dass er schon Wacker sein müsste, aber machen nix.

Ist das nach zwei Tagen nch normal. Er hatte irgendwas mit propofol und ein anderes scjlafmittel. Heute habe ch nch nix gehört, aber ich bete jeden Tag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.07.16, 12:06 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 06.03.05, 08:30
Beiträge: 4393
Wohnort: Hildesheim
Guten Tag,

ich habe Ihre Anfrage mal ins Intensiv-Forum geschoben. Hier können wir Ihnen eher helfen.

Zunächst einmal lesen Sie bitte unseren Übersichtsthread
Koma und Aufwachen auf der Intensivstation.

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie diese gern hier stellen.

Dr. A. Flaccus

_________________
Dr. A. Flaccus
Facharzt für Anästhesie
- Notfallmedizin -
DMF-Moderator


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.07.16, 18:03 
Offline
Interessierter

Registriert: 20.02.16, 03:38
Beiträge: 19
Hallo,
Wie alt ist denn Ihr Vater ? Ich hab sehr lange auf der
Intensivstation gearbeitet . Die Erfahrung zeigt das es grade
bei großen Herzchirugischen Eingriffen , doch auch mal deutlich
Länger dauern kann bis sie richtig wach sind . Es kann auch gut
passieren das er zwar wacher wird , aber er sie nicht erkennt oder
Nicht weiß wo er ist und warum er dort ist .Das ist grade bei
Älteren Patienten nicht so selten. Geben sie ihm Zeit , es ist gut das
Er die Aufen öffnet und die Intensiv Ärzte sind sehr erfahren mit diesem Zustand .
Die werden weitere Diagnostik machen , wenn sie sich sorgen machen .
Ich hoffe ich kann sie etwas beruhigen
LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!