Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Wer stellt die Diagnose nach dem Koma?
Aktuelle Zeit: 15.12.17, 23:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 04.07.16, 23:38 
Offline
noch neu hier

Registriert: 04.07.16, 22:51
Beiträge: 2
Guten Abend,

nach einer Kopfverletzung, leichter Hirnblutung und gebrochenem Bein wurde mein Cousin für 2 Wochen schlafen gelegt.
Wer zur Hölle stellt die Diagnose nach dem Aufwachen?? Er ist seit 4 Wochen wach.

das diese Frage hier gestellt werden muss, ist mir selbst ein Rätsel.

Vielen Dank und Gruß
F. H.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.07.16, 05:22 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 26.08.06, 20:00
Beiträge: 3246
Wohnort: Friesland
Welche Diagnose suchen Sie denn?

_________________
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.07.16, 10:05 
Offline
noch neu hier

Registriert: 04.07.16, 22:51
Beiträge: 2
ist es ein Delirium oder oder.. ich suche in erster Linie den richtigen Ansprechpartner,
im Krankenhaus heißt es alles weitere in der Reha.

Ob und in welcher Krankenkasse er ist, ist nicht bekannt. Daher verschiebt es sich mit der Reha nach hinten.
Zu Versicherungspflicht / Schutz.. bin ich bereits genügend informiert...

Das Krankenhaus selbst (Ortsangabe gelöscht - Mod.) ist in allen Belangen nicht empfehlenswert.

Daher meine Frage wer ist mein Ansprechpartner bzw. Arzt den es zu Fragen oder beauftragen gilt.

vg fh


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.07.16, 15:39 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 13.09.15, 17:23
Beiträge: 29
Hallo.

Eine direkte Antwort ist schwierig, da mir der Sachverhalt nicht bekannt ist und ich keine Hintergründe zu diesem Fall kenne.

Bei Problemen / Fragen würde ich Ihnen empfehlen sich als erstes an den behandelnden Arzt zu wenden. Ggf. den Stationsarzt.
Liegt der Patient derzeit auf einer Intensivstation oder einer Normalstation?

Herzliche Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.07.16, 11:38 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 06.03.05, 08:30
Beiträge: 4399
Wohnort: Hildesheim
Guten Tag,

Zitat:
Daher meine Frage wer ist mein Ansprechpartner bzw. Arzt den es zu Fragen oder beauftragen gilt.


Zunächst einmal: Bitte keine Ortsangaben hier im Forum - es könnte sonst u.a. Probleme wg. Rufschädigung geben.

Zur Frage selbst: Vor der Diagnose steht die Untersuchung der behandelnden Ärzte. Nach dem beschriebenen Verletzungsmuster ist das Delir eine Variante von vielen.

Was nun genau vorliegt und mit welcher Diagnose der Patient in der Reha angemeldet wurde, müssen die Ärzte vor Ort mitteilen. Ein Recht auf Auskunft hat der Patient selbst oder der (gerichtlich eingesetzte) Betreuer.

Dr. A. Flaccus

_________________
Dr. A. Flaccus
Facharzt für Anästhesie
- Notfallmedizin -
DMF-Moderator


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!