Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Hypoxischer Hirnschaden oder Hirntot nach Reanimation
Aktuelle Zeit: 11.12.17, 15:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.12.13, 12:16 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 28.10.07, 18:20
Beiträge: 82
Mein Beileid,
Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.07.17, 01:25 
Offline
noch neu hier

Registriert: 03.07.17, 01:03
Beiträge: 1
Hallo guten Abend, mein Schwiegervater hat letzte Woche Mittwoch einen schweren Herzinfarkt gehabt. Er war etwa 9 Minuten lang ohne Sauerstoff.
Man hat ihm am gleichen Abend nachdem erfolgreichem reanimieren ins Krankenhaus gebracht und ihm 2 stent eingesetzt. Er wurde 24 Stunden runter gekühlt und hat die 24 Stunden überlebt. Am nächsten Tag wurde festgestellt das er durch das Erbrechen vom Vortag wo der Beatmungsschlauch eingesetzt wurde das erbrochene nicht in den Magen zurück ging sondern in die Lunge dadurch Lungenentzündung. Diese wurde erfolgreich mit Antibiotika behandelt und Gott sei dank auch schon wieder weg. Der Darm hat 4 Tage lang gar nicht funktioniert jetzt läuft er wider selbstständig. Der allgemein Zustand ist stabil Herz Lunge Darm etc. Er hat nur ganz wenig bestmungshilfe und hin und wieder bekommt er Medikamente für seinen Kreislauf. Die Ärzte haben an dem 3 Tag ein CT und ein EEG gemacht das Großhirn ist ganz stark beschädigt beim EEG keine Anzeichen. Die Ärzte sagen er besteht absolut keine Chance mehr das er jemals wieder wach wird. Ich hab mich aber im Internet schlau gemacht und gesehen das es Frührehas gibt, die genau solche Patienten die im Koma liegen behandeln laut den Ärzten im Krankenhaus würde das nichts bringen?! Was sagt ihr dazu? Kann mir irgendwer irgendwie weiterhelfen? Es hieß sogar dadurch das das Großhirn defekt ist sei er sowie Hirntod?! Gruß mersad


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.09.17, 19:09 
Offline
noch neu hier

Registriert: 09.09.17, 08:14
Beiträge: 4
Hallo Mersad,
Frühreha ist für Komapatienten absolut sinnvoll. Frage bitte nach einem Gesprächstermin mit Stationsarzt oder Oberarzt um Verlegung zu besprechen. Mein Vater liegt auch im Koma, auf einer Frührehastation, allerdings atmet er selbstständig.
Alles Gute


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!