Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Gallenfluss nach Gallenblasen OP
Aktuelle Zeit: 22.01.18, 17:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gallenfluss nach Gallenblasen OP
BeitragVerfasst: 10.01.18, 09:19 
Offline
noch neu hier

Registriert: 09.01.18, 09:43
Beiträge: 1
Hallo,

Mir ist bekannt, dass die Gallenflüssigkeit in der Leber gebildet wird und über die Gallengänge zum Teil direkt in den Zwölffingerdarm und zur Speicherung in die Gallenblase geleitet wird. "Meldet" quasi der Dünndarm Speisebrei öffnet sich die Vatersche Papille und die Gallenflüssigkeit wird in den Darm abgegeben. Findet dieser Regelkreislauf auch nach einer OP der Gallenblase in der Form statt? Da aber nach einer OP die Speichermöglichkeit der GB nicht mehr gegeben ist, frage ich mich, ob sich der Bedarf an Gallenflüssigkeit im Sinne von Bedarf und Abgabe ähnlich wie bei den Hormonkreisläufen von selbst reguliert? oder ist der kleine Schließmuskel in der Vaterschen Paille dann immer geöffnet und Galle fliesst ununterbrochen in den DarM?
Danke für diese Aufklärung habe leider im Netz nichts dazu gefunden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!