Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Unklare Beschwerden im Oberbauch
Aktuelle Zeit: 20.10.17, 19:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Unklare Beschwerden im Oberbauch
BeitragVerfasst: 05.10.17, 14:04 
Offline
noch neu hier

Registriert: 05.10.17, 13:47
Beiträge: 2
Hallo,

ich habe eigentlich schon immer Probleme mit dem Bauch gehabt. Vor allem mit dem Magen. Vor ca. 6 Jahren hatte ich auch schon eine Magen- und Darmspiegelung. Seitdem hat sich viel Verändert. Ich habe angefangen mich bewusster zu ernähren, viel Sport zu treiben und habe dabei zwischen 15 und 20kg abgenommen.

Heute bin ich 36 Jahre alt, wiege 83 Kilo und bin noch immer sehr sportlich. Probleme mit dem Magen hatte ich in den vergangenen 2-3 Jahren eigentlich kaum. gelegentlich evtl. mal etwas Sodbrennen, aber das war es auch schon.

Ich habe dann vor 4-6 Monaten im Rahmen einer weiteren Diät furchtbare Blähungen bekommen. Diese gingen, egal was ich gegessen habe nicht weg. Nach dem mir mein Hausarzt empfohlen hatte, die Kohlenhydrate etwas einzuschränken, habe ich mich in der Thema Ketogene Ernährung eingelesen und eine 3 Wöchige Ketogene Ernährungskur eingelegt. Alles prima. Keine Beschwerden mehr. Nach einem Urlaub von 3 Wochen in dem ich einfach alles Gegessen habe uns es mir auch gut ging, habe ich dann aufgrund von Gewichtszunahme noch mal in die Ketogene Ernährung gewechselt. Zunächst war alles super. Danach fingen bei einer Verteilung von 80% Fett, 15% Eiweiß und 5%Kohlenhydraten schmerzen im Oberbauch an. Links, Mitte, Rechts. Egal wo. Überall. Übelkeit war auch dabei. Ich dachte mehrfach mich übergeben zu müssen, aber es blieb drin. Nachdem es wirklich richtig weh getan hat, habe ich die Ketogene Ernährung gestoppt. Und mich "normal" ernährt. Die Schmerzen gingen zurück, aber verschwanden nicht. Ich habe die bis heute (nach ca. 14 Tagen). Leicht. Immer mitschwingend. Nicht richtig klar woher es genau kommt. Kein Sodbrennen, kaum, bis keine Übelkeit. Aber immer dieser drückende Unangenehme Schmerz im Oberbauch. Nicht schlimm. Aber es schränkt mich deutlich ein. Meistens wird es schlimmer wenn ich Über den Tag im Büro sitze. Ich wache auf, mir geht es gut. Ich fahre ins Büro, esse und Trinke normal. Obst, Brot, Kaffee. So Dinge halt. Aber der Schmerz kehrt meistens gegen Mittag zurück und schwingt den ganzen Nachmittag so mit.

Mein Hausarzt zuckt mit den Schulter. Er schickt mich zum Gastroenterologen- Termin Anfang November. Also noch eine ganze Weile hin. Worauf könnten meine Beschwerden hindeuten? Was könnte ich tun im meine Situation zu verbessern. Was kann ich ausprobieren?

Lieben Dank,
Chris


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!