Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Schlafstörungen - Tod?
Aktuelle Zeit: 23.10.17, 22:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schlafstörungen - Tod?
BeitragVerfasst: 25.09.17, 08:48 
Offline
noch neu hier

Registriert: 31.10.11, 16:55
Beiträge: 3
Hallo,

mich plagen aufgrund eines Todesfalls in der Familie schwere Schlafstörungen. Ich habe das Gefühl tagelang gar nicht zu schlafen und an manchen nur 3 Std. höchstens.

Ist so etwas tödlich? Ich habe viel im Internet gelesen was man nicht hätte tun sollen und dort steht, dass es eine Studie dazu gibt die anscheinend beweist, dass Menschen mit Störungen an Herz-, Kreislauferkrankungen oder Entzündungen sterben.

Ist das so? Ich fühle mich am Tag sehr schlapp und kreislaufbedingt schwach. Das alles macht mir jetzt noch mehr zu schaffen.

Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlafstörungen - Tod?
BeitragVerfasst: 25.09.17, 09:42 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 10911
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
"mit Störungen an Herz-, Kreislauferkrankungen oder Entzündungen sterben."- das stimmt natürlich, aber durch ( chronischen) Schlafmangel passiert so etwas nicht so ohne weiteres, da man obige Erkrankungen normalerweise nicht davon bekommt.
Wenn Ihr Schlafmangel das Alltagsleben wirklich enorm beeinträchtigt, bestehen auch aus ärztlicher Sicht keinerlei Bedenken, vorübergehend Schlafmittel zu nehmen. Die Palette reicht ja bekanntlich von rezeptfreien Mitteln ( z.B. Baldrian etc) bis hin zu Benzodiazepin und anderen starken Mitteln.
Da das Thema in die Allgemeinmedizin gehört, habe ich es aus dem Forum Neurologie und Kardiologie entfernt.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlafstörungen - Tod?
BeitragVerfasst: 25.09.17, 09:59 
Offline
noch neu hier

Registriert: 31.10.11, 16:55
Beiträge: 3
Hallo Herr Dr. Fischer,

besten Dank für die Antwort. Mein Hauptproblem besteht darin, dass ich denke es ist langfristig gesehen tödlich weil ich mich eben so fertig fühle aber nachdem Sie das eher verneinen beruhigt es mich :) Ich sollte weniger googlen.

Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!