Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Art und Weise der Einnahme als Suppositorium
Aktuelle Zeit: 17.12.17, 01:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.08.17, 00:11 
Offline
noch neu hier

Registriert: 27.08.17, 00:06
Beiträge: 4
Hallo Guten Tag:
Eine höfliche Frage:
Wäre es möglich, dass man Omeprazol, das Mittel gegen Sodbrennen, auch als Zäpfchen einnehmen kann?

Omeprazol wird ja als kleine Kügelchen (= Pellets) verkauft.
Könnte man diese Bällchen = Kugelchen (= Pellets) in ein Zäpfchen umfüllen und dann rektal einnehmen?
Es werden ja Zäpfchenformen, die leer sind, verkauft. Diese konnte man nutzen oder ?

Dann eine weitere Frage: gilt diese Vorgehensweise auch für andere Protonenhemmer?

Ich kann die nächsten Wochen keine Tabletten einnehmen.
Für Antworten danke ich sehr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.08.17, 07:17 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11118
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Guten Tag,
das wird nicht klappen, da PPI -damit sie nicht frühzeitig im Magen aktiviert werden- über eine säureresistente Schicht verfügt, die sich erst im alkalischen pH des Duodenum auflöst und hier den Wirkstoff freigibt. Die Formulierung muß zunächst den Magen passieren.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.08.17, 12:41 
Offline
noch neu hier

Registriert: 27.08.17, 00:06
Beiträge: 4
Guten Tag Herr Dr. Fischer:
Danke für Antwort.
Ihrer Ausführung kann ich nicht ganz verstehen.
Die säureresistente Schicht ist nur dazu da, um den Wirkstoff vor Magensäure zu schützen.
Von einer früheren oder späteren Freisetzung des Wirkstoffs kann ja keine Rede sein und darum geht es auch nicht. Welche frühere Freisetzung und wo? Diese zeitliche Freisetzung hat mit der säureresistenten Schicht Nichts zu tun.
Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.08.17, 14:29 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11118
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Guten Tag,
die Freisetzung des Wirkstoffes erfolgt im Duodenum, daher dürfte die rektale Anwendung bzw. die Resorption im Rectum wenig erfolgversprechend zu sein.
"Die säureresistente Schicht ist nur dazu da, um den Wirkstoff vor Magensäure zu schützen."- so ist es und etwas anderes habe ich auch gar nicht behauptet.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.08.17, 17:36 
Offline
noch neu hier

Registriert: 27.08.17, 00:06
Beiträge: 4
Guten Tag Herr Dr. Fischer:
Meine Frage bezog sich auf die MSR Pellets, ob man diese als Zäpfchen einnehmen kann oder nicht, Omeprazol selber kann man schon einnehmen, hier gibt es keine Frage, das wird ja auch über Darm ins Blut aufgenommen und dann geht es dorthin, wo es wirken soll.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.08.17, 18:13 
Offline
noch neu hier

Registriert: 27.08.17, 00:06
Beiträge: 4
Gibt es denn andere Arten, wie man Omeprazol einnehmen kann, außer Tabletten und Kapseln?
Es kann sein, dass es Leute gibt, die für einige Zeit keine Tabletten und Kapseln einnehmen können, daher müsste es möglich sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!