Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Ständig extremer Blähbauch
Aktuelle Zeit: 23.10.17, 09:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ständig extremer Blähbauch
BeitragVerfasst: 31.05.16, 11:57 
Offline
noch neu hier

Registriert: 31.05.16, 11:48
Beiträge: 3
Hallo,
Ich habe seit einigen Jahren grosse Probleme mit meiner Verdauung. Ich produziere viel Luft. Egal was ich esse, zwei Std später bin ich stark aufgebläht. Es wurden bei mir diverse Unverträglichkeitstest durchgeführt (Laktose, Fruktose, Sorbit). Nach der Einnahme von Sorbit hatte ich drei Stunden später Durchfall. Fruktose und Laktose konnte ausgeschlossen werden. Darüber hinaus habe ich nachweislich zu viel Magensäure und oft Sodbrennen so das ich alle zwei Tage Omeprazol einnehme. Es wurde bei einer Magenspiegelung stets eine leichte Gastritis festgestellt und vor drei Monaten im Krankenhaus (hatte Atemnot und Schmerzen im Brustbein) ein leichter Zwerchfellbruch diagnostiziert. Eine Darmspiegelung wurde ebenfalls durchgeführt, nach dem ich oft Durchfall hatte mit Blut. Es wurde eine Entzündung im Dickdarm und Dünndarm gefunden. Nun hatte ich vor zwei Tagen Schmerzen in der rechten Flanke und bin zum Urologen gegangen. Verdacht auf Nierenkolik.Heute wurde dann ein Röntgenbild von Blase und Nieren gemacht. Leider konnte mir der Urologe keine genaue Diagnose stellen, da im Röntgenbild der komplette Bauchraum mit Luft gefüllt war. Ich habe normalen Stuhlgang. Farbe normal, eher weicher als hart, kein Durchfall, keine Verstopfung. Geruch normal. Nehme regelmässig Flohsamenschalen ein um einer Entzündung vorzubeugen, da mir mein Arzt gesagt hat, es könnten eine Colitis Ulcerosa bei mir sein. Ich ernähre mich vorwiegend basisch, viel Obst und Gemüse und trinke viel Kräutertee und stilles Wasser, um Blähungen vorzubeugen. Keine Süssigkeiten, kein Gebäck, kein Kaffee, keine schwerverdaulichen Hülsenfrüchte. Mein Gewicht beträgt 66kg bei 1,74m. Habe einen Schilddrüsenwert von 3,26 TSH basal. Dahingehend wurde allerdings nichts weiteres veranlasst. Fühle mich häufig müde und mir ist kalt. Vor allem nach dem Essen. Als würde alle Energie in den Darm wandern. Blutwerte waren alle ok. Kein Eisenmangel, kein VitB mangel, Folsäure ok. Harnstoff war im Krankenhaus (wegen Atemnot eingeliefert - Zwerchfelldiagnose) zu niedrig. Leider sagte man mir nicht was das heisst. Habe vor 4 Monaten meine Pille abgesetzt (nach 13 Jahre), Zyklus regelmässig +- 2Tage, Blutungen normal, Schmerzen erträglich. Leicht unreine Haut bekommen, sonst bislang keine Auswirkungen.

So das ist in etwa alles was ich seit letzten Jahren erfahren habe. Nehme derzeit keine Medikamente nur ab und zu Omeprazol und seit 2 Wochen etwas zur Stärkung der Darmflora (Lactobact premium). Arbeite im Büro, sitze viel, mache zuhause Aerobic oder Yoga, gehe früh schlafen, 8Std min. Feste Partnerschaft, keine Stressfaktoren.

Meine Frage bezieht sich also hauptsächlich darauf warum ich so einen extremen Blähbauch habe bis in alle Organe und was man ggf.noch untersuchen könnte um dem ein Ende zu setzen. Es quält mich und ist sehr schmerzhaft. Vorallem beim langen sitzen in der Arbeit. Egal welche Uhrzeit und welcher Arzt bisher ein Ultraschall gemacht hat, alle haben gesagt ich wäre voll mit Luft. Es sieht an schlimmen Tagen aus, als sei ich im 7.Monat.

Bitte helfen sie mir!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!