Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Sind diese Schwankungen normal?
Aktuelle Zeit: 14.12.17, 00:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sind diese Schwankungen normal?
BeitragVerfasst: 25.02.16, 15:51 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 08.07.12, 16:42
Beiträge: 27
Hallo,

Mein Blutdruck schwankt zwischen 140/89/92 und 192/106/69.
Seit dem 10.2.16 nehme ich 1x am Tag 1 Ramipril, seit 22.02.16 nehme ich abends noch eine Tablette. Ich messe 2 am Tag (morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem schlafen).
Ich finde das nicht ganz normal.

Tuxibaby


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sind diese Schwankungen normal?
BeitragVerfasst: 25.02.16, 17:53 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11111
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Guten Tag,
Ihre Angaben reichen zu einer Einschätzung nicht. Besteht nur ein Hypertonus oder liegen andere Erkrankungen vor ( Diabetes, Nierenschwäche, Herzinsuffizienz, Z.n. Infarkt oder Schlaganfall usw.)
Ferner ist es natürlich absolut wichtig, die eingenommene Menge zu kennen ( 2,5 mg pro Tbl, evtl. wird sie auch halbiert). Es gibt ja unterschiedliche Dosen/ Tbl.

Man sollte nicht vor Ablauf von etwa 3 Wochen das Einnahmeschema ändern, ich kann mir also nicht ohne weiteres vorstellen, dass man Ihnen empfohlen hat, noch zusätzlich 1 Tbl. abends zu nehmen ( welche Dosierung?). Üblicherweise wird Ramipril auch-von Ausnahmen abgesehen- nur morgens eingenommen.
Diese RR-Schwankungen sind natürlich schon auffällig, aber Sie erwähnern auczh nicht, wie es vor Einnahme war und ob eine Langzeitmessung erfolgte.
Mit Ausnahme des RR-Wertes von 106 mm Hg scheint mir ein isolierter systolischer Hypertonus vorzuliegen.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sind diese Schwankungen normal?
BeitragVerfasst: 26.02.16, 15:04 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 08.07.12, 16:42
Beiträge: 27
Hallo,

vor der Einnahme der Tabletten lag der Blutdruck bei diesen Werten:
196/111/69
199/116/70
219/113/66
191/113/100
182/109/87
188/108/73

Eine Langzeitmessung wurde nicht durchgeführt.
Es liegt Bluthochdruck vor. Die Tabletten haben sind Ramipril 5mg.
Teilweise ist der Blutdruck noch ziemlich hoch.

Tuxibaby


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sind diese Schwankungen normal?
BeitragVerfasst: 26.02.16, 16:12 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11111
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
somit liegt eindeutig ein Hypertonus vor-nicht ein isolierter Systolischer Hpertonus.
Wenn ich es richtig sehe, nehmen Sie aktuell 5 mg morgens und nochmals 5 mg abends.
Damit haben Sie bereits die empfohlene Höchstdosis erreicht.
Es ist wirklich sinnvoller, zunächst nur 5 mg früh einzunehmen und dem Angiotensinmechanismus die angesprochene Zeit bis zur Beurteilung des Wirkeintrittes zu geben.
Bei dieser Dosierung kann zudem ein störender Reizhusten auftreten und gerade bei den Antihypertonika sollte man zunächst mit einer geringen Dosierung beginnen.
Beachten Sie auch:
:arrow: wichtig ist ein taugliches RR-gerät ( kein Gerät zur Messung am Handgelenk)
:arrow: Messung an beiden Oberarmen, dann immer messen an jenem Arm, der den höheren Wert aufweist. Es gibt Schwankungen zwischen beiden Armen bis zu 10-20 mm Hg.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sind diese Schwankungen normal?
BeitragVerfasst: 28.02.16, 12:37 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 08.07.12, 16:42
Beiträge: 27
Hallo,

ich messe am Oberarm.
Den störenden Reizhusten habe ich bis jetzt nicht. Die Tablette früh morgens nehme ich seit 10.2. und die zusätzliche abends seit 22.02. 16. Das hat mir mein HA verordnet.

Tuxibaby


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sind diese Schwankungen normal?
BeitragVerfasst: 28.02.16, 14:44 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11111
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Guten Tag,
bzgl. der Anfangsdosis, deren Erhöhung und des Einnahmezeitpunktes kann ich nur nochmals auf die entsprechende Literatur verweisen.
Da der Blutdruck meist nachts sowieso niedriger ist, erscheint mir die abendliche Einnahme -zumal in dieser Höhe-weniger sinnvoll. Ich nehme aber an, dass sich Ihr Hausarzt sehr gut mit ACE-Hemmern und Ihrer Krankengeschichte auskennt und seinen Grund für diese doch ungewöhnliche Vorgehensweise hat.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sind diese Schwankungen normal?
BeitragVerfasst: 19.03.16, 12:31 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 08.07.12, 16:42
Beiträge: 27
Hallo,

teilweise ist der Blutdruck recht gut (zwichen 149/99/86 und 171/96/77).
Jetzt quält mich öfter der trocknene Reizhusten, meistens Nachts. Was kann ich gegen den Reizhusten tun?
Im Moment nehme ich Bonbons.

Tuxibaby


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sind diese Schwankungen normal?
BeitragVerfasst: 19.03.16, 17:33 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11111
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
dieser Reizhusten ist eine der typischen Nebenwirkungen, die oftmals zum Abbruch zwingen.
Als Ausweich gibt es dann die direkt am AT-Rezeptor angreifenden AT- Blocker, ACE wirkt ja ( nur) auf die davor geschaltete Ebene. AT-Rezeptorblocker sind teuer für die Kassen, mal sehen, ,was Ihr Arzt dazu sagt. Im Übrigen finde ich Ihren RR nicht so optimal. Da besteht Handlungsbedarf, es muß ja nicht gleich so stark eingestellt werden, wie die SPRINT-Studie es vorschlägt. Die gilt sowieso nur für gewisse Zielgruppen.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sind diese Schwankungen normal?
BeitragVerfasst: 20.03.16, 11:53 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 08.07.12, 16:42
Beiträge: 27
Hallo,

ich kann die Tabletten doch einfach so absetzen, ohne das der Arzt es weiß.
Am Montag werde ich meinen Hausarzt anrufen, wegen dem Reizhusten und den letzten Blutdruckwerten.
Aber was können die Ursachen für den hohen Blutdruck sein?

Tuxibaby


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sind diese Schwankungen normal?
BeitragVerfasst: 20.03.16, 13:48 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11111
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
Ursachen gibt es viele, meist ist es aber ein sogenannter essentieller Hypertonus, also ein Hypertonus ohne organische Ursache. Da kann Ihnen Ihr HA mehr dazu sagen, da er ja Ihre Krankengeschichte kennt.
Sie können natürlich Ramipril eigenmächtig absetzen-ist aber nicht ratsam ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt, schließlich benötigen Sie dieses Antihypertensivum nicht umsonst.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sind diese Schwankungen normal?
BeitragVerfasst: 25.03.16, 10:43 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 08.07.12, 16:42
Beiträge: 27
Hallo,

ich habe erst Mitte April einen Termin bei meinem Hausarzt, zur Kontrolle bekommen. Im Moment ist es wieder mal etwas besser mit dem Reizhusten.

Tuxibaby


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sind diese Schwankungen normal?
BeitragVerfasst: 29.04.16, 14:15 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 08.07.12, 16:42
Beiträge: 27
Hallo,

ich bekomme Mitte Mai eine 24h Blutdruckmessung, mal sehen was dabei dann raus kommt.

Tuxibaby


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sind diese Schwankungen normal?
BeitragVerfasst: 28.05.16, 11:19 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 08.07.12, 16:42
Beiträge: 27
Hallo,

meine 24h-Messung ergab das es noch sehr schwankt, und soll ich noch eine 2. Tablette nehmen. Jetzt muß ich mal schauen, ob es damit runter geht.

Tuxibaby


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sind diese Schwankungen normal?
BeitragVerfasst: 04.07.16, 13:19 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 08.07.12, 16:42
Beiträge: 27
Hallo,

gibt es denn auch einen Richtwert für den Puls?

Eine der letzten Messungen war 158/98/92

Tuxibaby


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sind diese Schwankungen normal?
BeitragVerfasst: 05.07.16, 07:57 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11111
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
diese Herzfrequenz ist eindeutig zu hoch. Es gibt im Netz eine sehr schöne Tabelle, gegliedert nach Geschlecht und Alter. Sie lässt sich aber nicht gut hierher kopieren.
Sie finden Sie unter " Herzfrequenz Do..Ch...
Was ich seit einigen Jahren beobachten muß ist die Tatsache, dass auch vor allem jüngere Menschen heute eine relativ hohe HF haben-ich habe das bei Rekruten oft gesehen.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!