Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Mundsoor und Aften mit Xylocain betäuben ?
Aktuelle Zeit: 16.12.17, 08:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.01.17, 14:32 
Offline
noch neu hier

Registriert: 08.01.17, 14:22
Beiträge: 2
Hallo,

Ich habe extremes Mundsoor. Ich leide nun seit 2 1/2 Wochen da drunter . Seit 5 Tagen sehr extrem. Nystaderm hat nicht gewirkt nun wurde mir Ampho Moronal verschrieben.
Ich habe im Rachen seit 3 Tagen weisse kleine Punkte (sehen aften ähnlich) .
Seit 3 Tagen betäuben ich meine Mund auch mit xylocain, da die Schmerzen zu extrem sind . Ohne kann ich absolut nichts essen und trinken.

Kann das xylocain die Ursache für die weissen Punkte in Rachen sein ?

Kann das xylocain den Mundsoor verschlimmern? Ich sprühen es im moment ca 4-5x täglich auf .

Ich hoffe ich finde hier Hilfe... Ich werde morgen erneut einen Arzt aufsuchen.

Danke im voraus .

Mfg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.01.17, 15:00 
Offline
noch neu hier

Registriert: 08.01.17, 14:22
Beiträge: 2
Achso.. Ganz vergessen. Xylocain ist ein Betäubungspray, enthält unter anderem Lidocain und Ethanol.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!