Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - mediane Halszyste
Aktuelle Zeit: 23.10.17, 10:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: mediane Halszyste
BeitragVerfasst: 10.12.16, 18:38 
Offline
noch neu hier

Registriert: 22.01.13, 09:30
Beiträge: 4
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu einer Halszyste, kurz zu meiner Geschichte:

Ich hatte vor 3 Wochen massive Hals- und Schluckbeschwerden, worauf ich zum HNO Arzt ging.
Der diagnostizierte eine Kehlkopf- und Rachenentzündung.
Ich informierte ihn noch über einen kleinen Knubbel den ich durch die Haut in Höhe des Kehlkopfes spürte worauf er einen Ultraschall machte.
Diagnose: eine mediane Halszyste die bekanntlich schon von Geburt an da ist und nun aufgrund der Rachenentzündung sich ebenfalls entzündet hat.
Therapie: 1 Woche Antibiotika und Wiedervorstellung, danach solle wolle er mich in der Uniklinik Essen vorstellen zwecks Entfernung der Zyste.
Nach 3 Tagen Antibiotika wuchs die nicht mal erbsengroßen Zyste am Hals auf Walnussgröße an, ich bekam leichte Atembeschwerden und war ständig heiser, meine Lymphknoten im Halsbereich nach wie vor geschwollen.
Alle Vorbefunde (Schilddrüsenszintigraphie, CT Hals) wiesen keinen Hinweis auf eine frühere Feststellung einer Halszyste auf.
Nach 9 Tagen endlich Wiedervorstellung beim HNO, der kein neues Ultraschall machte aber feststellen konnte, daß die Kehlkopf- und Rachenentzündung wunderbar abgeheilt wären. Die Heiserkeit konnte er sich nicht erklären.
Überweisung zur Uniklinik die erst in 2 Wochen einen Termin frei haben und der ärztliche Hinweis, daß dort geklärt werden muss ob es sich um eine Halszyste handelt oder eben um Schilddrüsengewebe.
Nun nach Tag 11 stelle ich am morgen fest, daß die Schwellung am Hals zurück gegangen ist und sich weicher anfühlt.
Können sich Halszysten von alleine zurück bilden? Oder kann es eine Spontanentleerung geben?
Und warum konnte man auf keinem meiner Vorbefunde jemals diese wohl schon immer vorhandene Halszyste erkennen? Ich dachte gerade bei einem CT hätte diese doch zu sehen sein müssen. Lässt dies nicht eher die Vermutung zu, daß es sich um neugebildetes Gewebe handelt?
Danke schon mal für hilfreiche Antworten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!