Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Schlechtes Hoeren...erst zum Ohrenarzt ?
Aktuelle Zeit: 22.10.17, 05:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.09.16, 23:16 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 12.12.08, 18:44
Beiträge: 29
Hallo!
Ich bin jetzt 41 und so langsam macht sich das Alter in Form zunehmender Hoerprobleme bemerkbar. Speziell Stimmen sind in einer bestimmten Tonlage ein Problem,waehrend ich Geraeusche auch aus weiter Entfernung ganz gut wahrnehmen kann. Da ich in einem Callcenter arbeite, ist das natuerlich fatal,wenn ich zunehmende Probleme mit dem Hoeren von Stimmen habe. Meine Frage klingt etwas banal: Muss ich erst beim Ohrenarzt aufschlagen oder kann ich gleich zum Hoergeraeteakkustiker gehen ?

Gruss
MarcoW75


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.09.16, 07:33 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 10900
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Guten Tag,
" Muss ich erst beim Ohrenarzt aufschlagen "- ja, da Hörprobleme verschiedene Ursachen haben können, die eine fachärztliche Untersuchung zur Abklärung erforderlich macht. In Ihrem Alter sollte eigentlich das Hörorgan physiologischerweise noch normal funktionieren.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.12.16, 21:10 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 12.12.08, 18:44
Beiträge: 29
Sorry für die verspätete Rückmeldung. Leider hab ich die Sache mit dem Hörschutz in "jungen Jahren" nie so ganz ernst genommen, sondern hab zumindest in den 3,5 Jahren Ausbildung auf dem Bau nie irgendwas in Sachen Hörschutz unternommen.Und das,obwohl ich regelmäßig stundenlang den großen Bohrhammer bedienen musste. Die Folge waren nicht nur stundenlanges Ohrenklingeln,sondern später auch Hörprobleme bei den sehr hohen Tönen, wie es bisweilen beispielsweise defekte elektronische Geräte von sich geben. Aber inzwischen dehnt sich das immer weiter aus: von hohen Frauenstimmen kommt meist nur noch die Hälfte bei mir an,wenn es eine gewisse Lautstärke unterschreitet. Wenn mir beispielsweise die Kollegin vom Nachbartisch (ca 6-7m entfernt) etwas in normaler Zimmerlautstärke sagt, dann krieg ich zwar noch mit, daß sie was sagt, aber habe keinen Plan,was nun genau.
Noch nerviger ist aber,daß das inzwischen auch bei tiefen Stimmen losgeht und bei mir inzwischen oftmals nur noch ein "nuscheln" ankommt, weil offenbar irgendwelche Frequenzen nicht mehr ankommen.
Morgen hab ich nun einen Termin zum Hörtest beim HNO-Doc,mal schauen was die dazu sagt. Kann es sein,daß es so eine Art familiäre Vorbelastung gibt ? Obwohl mir nicht bewusst wäre,daß meine Vorfahren in jungen Jahren zu Schwerhörigkeit neigten,so wäre ich doch zumindest gamilienintern in "guter Gesellschaft": eine meiner Schwestern trägt schon seit Kleinkindtagen ein Hörgerät, die andere seit letztem Jahr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!