Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Blutungen durch Sport?
Aktuelle Zeit: 23.10.17, 22:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Blutungen durch Sport?
BeitragVerfasst: 05.08.17, 13:21 
Offline
Interessierter

Registriert: 25.05.17, 09:36
Beiträge: 13
Hallo,
ich habe Dienstag eine neue Sportart (Zumba) ausprobiert. Dienstag Abend bekam ich dann plötzlich Blutungen aus der Scheide. Mein Zyklus dauert jedoch immer 26 Tage und Dienstag war erst Tag 17 meines Zyklus.
Die Blutungen haben noch nicht aufgehört, sind aber zu schwach um eine vorgezogene Regelblutung zu sein.
Da ich auch ordentlich Muskelkater im Bauch habe würde ich gerne wissen ob ich mich beim Sport zu sehr verausgabt haben kann, sodass eine Verletzung mit Blutung eintrat?
MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutungen durch Sport?
BeitragVerfasst: 05.08.17, 17:06 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 10911
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
diese Sportart ist ja eine Kombination aus Tanz, Aerobic-also nichts, was Verletzungen an der Gebärmutter auslösen kann. Ferner können auch keine Zwischenblutungen verursacht werden. Warten Sie einfach ab, passieren kann natürlich nichts. Aber theoretisch wäre ein Zusammenhang schon möglich, da ja auch ein direkter zeitlicher Bezug vorliegt.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutungen durch Sport?
BeitragVerfasst: 30.08.17, 15:51 
Offline
Interessierter

Registriert: 25.05.17, 09:36
Beiträge: 13
Hallo,
danke für die Antwort. Nachdem der erste Zyklus nur 17 Tage dauerte, hatte ich im Anschluss nach 22 Tagen Zykluslänge die nächste Regelblutung.

Insgesamt habe ich seit Beginn dieser kurzen Zyklen auch öfters Schmerzen oder ein Ziehen im Bereich Gebärmutter, Dünndarm, Bauchnabel, Eierstöcke, Magen, Pankreas, Leber und Nieren. Diese Beschwerden hatte ich jetzt in erster Linie während der Regelblutungen, beim Sport oder nach dem Essen.

Ist das überhaupt ein gynäkologisches Problem?

Mit freundlichen Grüßen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutungen durch Sport?
BeitragVerfasst: 30.08.17, 17:38 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 10911
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
"Ist das überhaupt ein gynäkologisches Problem?"- mindestens die kurzen Zyklusabstände sind ein Problem, wenn sie schon früher vorlagen, besteht ein Gestagenmangel, den man gut behandeln kann. Das wäre dann ein gynäkologisches Problem. Pankreas, Leber, Niere- das passt allerdings nicht dazu.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!