Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Schwindel
Aktuelle Zeit: 23.10.17, 11:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 77 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.10, 15:51 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.05, 16:03
Beiträge: 1559
Wohnort: Baden-Württemberg
Hallo Frau Koch,

gestern war ein schlimmer Tag. Ich war allein mit den Leutchen und wollte Kreuzworträtsel (ganz leichte) machen, aber sie wollten nicht. Eine hatte Rheumaschmerzen, die andere einen schlechten Kreislauf, ein Mann und eine Frau haben herzzerbrechend geflennt. Die Frau wusste nicht warum sie weinte, der Mann (85) wusste es (weil die Liebe so schön war). Dann musste ein weiterer Mann aufs Klo und eine Frau bekam Besuch. Ein Dementer wollte mit seinem Rollstuhl sich unbedingt durch eine schmal Lücke pressen und hat eine Apfelsaftflasche vom Tisch gerissen, die dann natürlich zerbarst. Also haben die restlichen wieder nur Ballzuwerfen gespielt und dabei Stadt, Land, Fluß geraten.
Als ich es am Nachmittag meiner Lehrmeisterin berichtete, hat sie nur gemeint, sie hätte die Leute halt zum Kreuzworträtsel lösen motiviert. Wie denn in so einer Situation? Und sie ist diejenige, die mich "bewerten" muss. Na ja.

Als die beiden Herrschaften so geweint haben, dachte ich mir, daß Depression im Alter gar nicht richtig beachtet wird. Zumindest die Frau weint jedes Mal, wenn ich sie anspreche. Aber das Personal redet ja mit mir nicht über Krankheitsgeschichten Es ist schon eine gewisse Hierarchie da und so weiß ich nicht, ob sie deswegen behandelt wird. Der Mann war einfach sentimental meiner Einschätzung nach.

Insgesamt geht mein Praktikum noch bis Dienstag, dann kommt nichts und ich muß mir überlegen, was ich tun kann. Tatenlos möchte ich nicht bleiben.

Meiner alten Dame, die ich immer besuche, geht es mal so mal so, sie rappelt sich immer wieder auf und ist insgesamt zufrieden.

Grüßle, Daya


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.06.10, 13:35 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 29.09.04, 14:41
Beiträge: 1079
Wohnort: Hannover
Liebe Daya,

ich habe fast den Eindruck, dass sie sich durch die entstandenen Situationen etwas Resignation bei ihnen breit macht......aaaber manchmal steht eben nicht die Beschäftigung wie z.b. Spiele im Vordergrund sondern eben einfach nur da und dort mal ein Trost, die Leute da abholen wo sie sich im Moment befinden (Validation) wie z.b. aktuell die Trauer die sie bei einem Bewohner schilderten. Auch das ist eine Form von "Beschäftigung".........
Ihre Lehrmeisterin verstehe ich nicht so ganz, indem sie von ihnen in dieser Situation verlangt die Bewohner mittels Kreuzworträtsel auf andere Gedanken zu bringen. Wie sie schon sagten, dies war nicht der aktuellen Situation angepasst, das war eine vollkommen richtige Einschätzung ihrerseits. Kopf hoch, es kommen immer wieder mal bessere Tage! Stimmungsschwankungen lassen sich eben nicht per Startknopf beenden :wink:
Zum Schluss noch möchte ich ihnen einen noch ganz wichtigen Punkt mit ans Herz legen: Die Biografie ist ein sehr wichtiger Meilenstein der Bewohner. In jeder derartigen Einrichtung sollte das Führen der Biografie mit eine wichtige Rolle spielen. Welche Vorlieben und Abneigungen, Erlebnisse positiver und negativer Art die Bewohner hatten, Lieblingsessen etc. auch das sollte bei der Beschäftigung unabdingbar mit einbezogen werden. Denken sie doch einfach an ihre Bekannte für die sie schon sooo viel Positives miteingebracht haben, machen sie weiter Daya, nur Mut......

In diesem Sinne :wink:

_________________
Liebe Grüße

Annette Koch
---------------------
DMF-Moderatorin
Geriatrie/Gerontologie
Pflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.06.10, 16:58 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.05, 16:03
Beiträge: 1559
Wohnort: Baden-Württemberg
Hallo Frau Koch,
vielen Dank für Ihre aufmunternden Worte. Resigniert habe ich eigentlich nicht, nur habe ich inzwischen das Gefühl "alles" falsch zu machen, weil es von allen Seiten schreit. Vielleicht kommt das aber auch daher, daß ich gut integriert bin und auch schon an mehreren Plätzen helfen kann. Jedenfalls haben Sie recht und ich möchte die Leutchen auch da abholen, wo sie sind und wenn ich fest angestellt wäre, würde ich das auch durchsetzen. Aber so hat meine Lehrmeisterin das Sagen. Es ist schon gut wie es ist, ich lasse mich nur leicht durcheinanderbringen, weil ich alles richtig machen und jedem gerecht werden will. Wobei ich weiß, daß das nicht geht und man dadurch auch farblos wird.
Vielen Dank für Ihr offenes Ohr.
Gruß, Daya


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.06.10, 20:52 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 29.09.04, 14:41
Beiträge: 1079
Wohnort: Hannover
Liebe Daya,

sie wissen dass sie bei mir immer ein offenes Ohr haben :wink: und bei aller Liebe zu ihrem Beruf, vergessen sie nicht sich selbst zu verwöhnen!

_________________
Liebe Grüße

Annette Koch
---------------------
DMF-Moderatorin
Geriatrie/Gerontologie
Pflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.06.10, 14:25 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.05, 16:03
Beiträge: 1559
Wohnort: Baden-Württemberg
Hallo Frau Koch,
gestern war mein letzter Praktikumstag und heute hatten wir Schulabschluß. Der Abschied im Heim verlief teilweise traurig. Die Bewohner, die klar sind, haben es bedauert, daß ich gehe. Klar, denn ich hatte einfach Zeit für sie. Besonders der Mann, dem ich immer Essen eingab, bedauert mein Gehen. Er sagte so schön auf seine Art "Sie machen das soooo gut". Die Schwestern haben halt nicht so viel Zeit und besonders eine ist dabei, die hätte vielleicht die Zeit, hat aber überhaupt keine Geduld, sondern will nur stopfen. Und das machen die Bewohner, denen das Essen eingegeben werden muss, nicht mit. Die blockieren dann. Die Stationsleiterin hat mich eingeladen, vorbeizugucken und meinte, ich solle mich einfach mal bewerben. Beides werde ich tun.
Grüßle, Daya


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.10, 12:52 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 29.09.04, 14:41
Beiträge: 1079
Wohnort: Hannover
Liebe Daya,

war im Kurzurlaub, deshalb komme ich erst jetzt dazu zu antworten.
Ich wünsche Ihnen für die Bewerbung alles Gute! Wie sie sehen trägt ihre Arbeitsweise auf Station schon Früchte :wink: , sogar die Stationsleitung weiß schon, was sie an Ihnen hat....Auch die zu pflegenden Leutchen im Heim spüren das, wie sie ja durch die Äußerungen erfahren haben. Dann kann es ja weiter gehen für sie.....Herzlichen Glückwunsch :)

_________________
Liebe Grüße

Annette Koch
---------------------
DMF-Moderatorin
Geriatrie/Gerontologie
Pflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.09.10, 18:44 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.05, 16:03
Beiträge: 1559
Wohnort: Baden-Württemberg
Meine alte Dame hat jetzt am 13.09. einen Termin beim Augenarzt, weil sie eine Op wegen grauem Star durchführen lassen möchte. Nun bin ich gespannt, ob das noch geht in ihrem Alter. Ich werde dann berichten.

Gruß Daya


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.09.10, 21:06 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 29.09.04, 14:41
Beiträge: 1079
Wohnort: Hannover
Hallo Daya,

Seien sie unbesorgt, heute ist eine grau Star OP nichts Besonderes. Sie kann auch ambulant durchgeführt werden, danach werden nach meiner Erfahrung regelmäßig Augentropfen gegeben. Ich kenne bis jetzt keinen, der sie nicht gut überstanden hätte :wink:
Ihrer Dame alles Gute für die OP und ihnen weiterhin Kraft!

_________________
Liebe Grüße

Annette Koch
---------------------
DMF-Moderatorin
Geriatrie/Gerontologie
Pflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.10, 16:55 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.05, 16:03
Beiträge: 1559
Wohnort: Baden-Württemberg
Hallo Frau Koch,

weil ich die letzten Wochen ausgefallen bin, konnte meine Bekannte ihren Untersuchungstermin beim Augenarzt nicht wahrnehmen, hat mir das aber erst heute bei meinem Besuch gesagt. Sie hat zwar eine Nichte, die aber nie kommt. Vielleicht würde sie kommen, wenn meine Bekannte darum bitten würde. Aber das ist ein anderes Thema.

Die Frage, die sich mir stellt: Müsste nicht das Heim solche Krankenfahrten organisieren?

Gruß, Daya


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.10, 20:23 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 29.09.04, 14:41
Beiträge: 1079
Wohnort: Hannover
Liebe Daya,

eigentlich muss ein Pflegeheim dafür sorgen, dass die Bewohner die Arzbesuche warnehmen können. Sind die Bewohner noch mobil können diese mit dem Taxi zum Arzt gefahren werden. Ist der Termin dann beendet sind die Damen in der Praxis meist so nett und sorgen für die Rückfahrt. Die Kosten müssen die Bewohner ja selbst tragen. Von der KK werden in besonderen Fällen die Fahrten übernommen, z.b. bei Dialysepflicht. Wenn es die Station erlaubt sorgen manche Heime auch für eine pflegerische Begleitung an den entsprechenden Tagen, kommt aber immer auf die Gepflogenheiten des Heims an. Hat denn das Heim von diesem Augenarzttermin gewusst? Ich hoffe bei Ihnen ist soweit alles im grünen Bereich?!

_________________
Liebe Grüße

Annette Koch
---------------------
DMF-Moderatorin
Geriatrie/Gerontologie
Pflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.09.10, 17:34 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.05, 16:03
Beiträge: 1559
Wohnort: Baden-Württemberg
Hallo Frau Koch,

meine Bekannte hat es im Heim wohl gesagt, aber mir scheint, sie hat ein Problem, um etwas zu bitten. Es gibt ein großes Kommunikationsproblem zwischen dem Personal und meiner Bekannten. Weil sie so fit ist, lässt man sie eigentlich in Ruhe und dabei wird dann schnell übersehen, wenn es ihr mal nicht so gut geht. Sie sagt dann aber auch nichts, weil "die das eh nicht begreifen". Ist wohl auch schon so ein bisschen Altersstarrsinn.

Mir geht es so schon gut, bin nur ganz plötzlich "gehbehindert" mit dem rechten Fuß und in Behandlung beim Orthopäden. Somit bin ich ihr keine Stütze.

Gruß, Daya


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwindel
BeitragVerfasst: 29.01.11, 09:27 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.05, 16:03
Beiträge: 1559
Wohnort: Baden-Württemberg
So, nun melde ich mich mal wieder. Es geht ihr so weit gut, sie hatte jetzt eine graue Star Op auf der einen Seite, die andere Seite folgt. Es ist alles gut verlaufen. Sie sagt, wenn sie nicht selber mitdenken würde, hätte das mit dem Tropfen geben danach nicht geklappt. Das mag ich nun nicht beurteilen, doch das Personal kommt mir schon "fit" vor.
Sie ist in letzter Zeit depressiv, weil sie Geldsorgen hat. Sie hatte wohl irgendwann einen großen Betrag "verliehen" und den bekommt sie nun nicht zurück. Es besteht nix Schriftliches, so hat sie kaum Chancen, da was in die Wege zu leiten. Ich besuche sie nach wie vor, aber aus dieser Stimmung kann ich sie jetzt - offensichtlich - mit nichts rausholen.
Grüßle Daya


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwindel
BeitragVerfasst: 30.01.11, 13:14 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 29.09.04, 14:41
Beiträge: 1079
Wohnort: Hannover
Liebe Daya, schön wieder von ihnen zu lesen!


Daya hat geschrieben:
Ich besuche sie nach wie vor, aber aus dieser Stimmung kann ich sie jetzt - offensichtlich - mit nichts rausholen.


insgesamt scheint mir ihre Bekannte etwas depressiver Stimmung zu sein. Im Moment ist auch draußen alles grau und drückt auf die Seele. Vielleicht können sie sie ja "dort" abholen wo sie sich im Moment befindet? Ich denke sie werden einen Weg finden, um sie wieder in gelenkte Bahnen zu bringen, denn sie haben die Gabe dafür :wink: Ich hoffe für ihre Bekannte dass sie, wenn draußen die Bäume und Sträucher anfangen zu sprießen, sie für sich wieder neue Wege findet.

_________________
Liebe Grüße

Annette Koch
---------------------
DMF-Moderatorin
Geriatrie/Gerontologie
Pflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwindel
BeitragVerfasst: 31.01.11, 02:26 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.05, 16:03
Beiträge: 1559
Wohnort: Baden-Württemberg
Ja, das kann schon auch so eine Art "Winterdepression" sein. Aber diese Geldsorgen bestehen schon. Jedenfalls hatten wir heute einen ganz guten Tag. So wie es aussieht, bekommt sie jetzt auch eine Betreuung für ihre finanziellen Angelegenheiten oder zumindest eine Hilfe. Betreuung in dem Sinn braucht sie eigentlich noch nicht, aber ich merke doch wie sie etwas hilfloser wird.
Bedeutet Validation eigentlich nur "abholen wo derjenige ist"? Es gibt da ein Seminar, an dem ich eventuell Interesse hätte. Bin mir aber nicht sicher, ob ich das alles schon gelernt hatte in der Ausbildung zum Demenzbetreuer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwindel
BeitragVerfasst: 12.11.11, 17:24 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.05, 16:03
Beiträge: 1559
Wohnort: Baden-Württemberg
Ich besuche nach wie vor meine Bekannte und das Jahr hatte Höhen und Tiefen, wie das halt so ist. Ihre finanziellen Angelegenheiten sind geregelt, beim Zahnarzt waren wir und sie bekommt jetzt KG wegen des schlechten Gehens. Das neueste aber: sie hat sich zum Computerkurs angemeldet und ein befreundeter Arzt organisiert über seinen Sohn einen Computer für sie. Nur so, sagt sie, kann sie dem Stationsalltag entrinnen. Leider gibt es dort kaum Ansprechpartner, die Mitpatienten sind größtenteils sehr dement oder auf dem Weg dorthin und das Personal hat halt nie Zeit.
Dies als update.
Gruß Daya


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 77 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!