Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Malignes neuroleptisches Syndrom
Aktuelle Zeit: 17.10.17, 00:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Malignes neuroleptisches Syndrom
BeitragVerfasst: 14.04.16, 12:58 
Offline
noch neu hier

Registriert: 14.04.16, 12:21
Beiträge: 1
Hallo,
meine Familie und ich sind sehr verzweifelt und wissen nicht wie wir damit umgehen sollen?!
Mein Vater, 75 J., hat ( hatte - er ist vor 3 Wochen verstorben ) Alzheimer - Demenz, ziemlich fortgeschritten.
Im Jahre 2012 mußte er zu einer neurologischen Untersuchung ins Krankenhaus. Er war sehr unruhig, wollte weglaufen, man gab ihm Beruhigungsmittel. Diese vertrug er nicht, viel ins Koma, 2 Monate Intensivstation. Er hatte das Neuroleptikasyndrom, sagte man uns später.
Sein Allgemeinzustand hat sich durch das Koma usw. sehr verschlechtert.
Nun, in diesem Jahr ( Anf. März ) stürzte er zuhause. Er kam ins Krankenhaus, sollte zur Beobachtung dort bleiben. Wir sagten man solle ihm keinerlei Beruhigungsmittel geben, wegen dem Fall 2012.
Nach 1 Nacht im Krankenhaus kamen wir dorthin um ihn zu besuchen und wir trauten unseren Augen nicht. Der Arzt sagte wir mußten ihm in der Nacht ein leichtes Beruhigungsmittel geben weil er " sehr wild war, aggressiv, tobte ") . Mein Vater lag im Bett, nicht ansprechbar, konnte nicht mehr alleine essen, war am Tropf, praktisch wie im Koma, nur konnte er alleine atmen und mußte nicht auf die Intensiv. Der Arzt sagte, vielleicht hat mein Vater einen Schlaganfall gehabt. Sie verlegten ihn in ein anderes Krankenhaus. Dort stellte man eine Lungenentzündung fest. Keine Intensivstation.
Mein Vater lag nur schlafend da, nicht ansprechbar. Die Ärzte sagten, man muß abwarten.
Nach 10 Tagen verstarb mein Vater. Als wir nach der Todesursache fragten sagten sie, sein Zustand war schlecht. Wir sprachen mit dem Arzt von 2012, er sagte mit großer Wahrscheinlichkeit hatte mein Vater ein malignes neuroleptisches Syndrom.
Damit wurden wir nun so stehen gelassen.
Mich interessiert ob ein Patient an einem neuroleptischen Syndrom sterben kann.
Es wurde nicht behandelt weil niemand die Idee hatte dass mein Vater das wieder haben könnte.
Vielleicht kann mir jemand hier helfen und Informationen geben.
Ich bin dankbar für alle Hinweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!