Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Mitochondriopathie
Aktuelle Zeit: 17.10.17, 01:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mitochondriopathie
BeitragVerfasst: 17.01.15, 14:32 
Offline
noch neu hier

Registriert: 09.01.15, 21:19
Beiträge: 1
Wohnort: Hessen
Hallo,

ich arbeite in der Intensivpflege (unsere Patienten sind ausschließlich Kinder).
Derzeit bin ich in einer Familie mit 6 Kindern eingesetzt, von denen drei gesund sind, und drei unter Mitochondriopathie in unterschiedlichen Ausprägungen leiden.
Bekanntlich wird die erkrankung mütterlicherseits vererbt und kann unendlich viele Gesichter haben.

Meine Frage bezieht sich nicht auf die Kinder, sondern auf die Oma (Mutter der Mutter).
Sie leidet unter Symptomen, für die bisher keine Ursache gefunden werden konnte, obwohl sie bereits bei vielen verschiedenen Ärzten war. Ihr wird entweder unterstellt, sich ihre Beschwerden nur einzubilden, oder aber es wird als psychosomatisch diagnostiziert, weil eben nichts anderes gefunden wird. Dabei sind diese "Anfälle" auch für Außenstehende sichtbar.
Sie beschreibt sie wie folgt : es ist wie ein starkes Kribbeln/Brennen, das erst von oben den Körper runter geht und dann wieder rauf.
Sichtbar ist : die Augen treten während dieser Phasen vor, ebenso wie Adern an Hals, Händen, Armen; die Haut wird grau/blass.
EEG, EKG, CT, Blutuntersuchung etc. blieben ohne Ergebnis.

Nun meine Gedanke : könnte es sich vielleicht um eine abgeschwächte Form der Mitochondriopathie handeln ? Eine Muskelbiopsie wurde noch nicht gemacht und wäre ja die einzige Möglichkeit, die Krankheit nachzuweisen.
Ich habe auch leider keine Ahnung, wo so eine Biopsie durchgeführt wird. Die Dame ist ja auch schon älter und nicht mobil (lebt in Frankfurt).

Aber wäre es grundsätzlich möglich, dass es sich um diese Krankheit handelt ?

LG

_________________
Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.
Sokrates


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!