Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Erlaubte Lebensmittel bei Cholesterin und Gicht
Aktuelle Zeit: 23.11.17, 15:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 05.06.17, 07:42 
Offline
Interessierter

Registriert: 05.06.17, 06:51
Beiträge: 5
Hallo,

bei mir wurden vor Kurzem erhöhte Harnsäure/Gicht und zu schlechte Cholesterinwerte festgestellt. Erst die Gicht und Wochen später das mit dem Cholesterin.

Ich hatte vor ein paar Wochen und wenigen Monaten je einen, also insgesamt zwei, akute Gichtanfälle. Daher nehme ich dagegen ein Medikament. Seitdem sind die Harnsäurewerte im Normbereich.

Bei den Cholsterinwerten verhält es sich so, dass sich der normale Cholesterinwert an der oberen Grenze des Normbereichs bewegt. LDL ebenso, HDL unterhalb und die Triglyceridwerte befinden sich oberhalb des Normbereichs. Der Quotient zwischen LDL und HDL liegt bei 4,1.

Jetzt weiß aber keiner, woher ich diese Krankheiten habe. Entweder erblich bedingt (Vater hat genau dasselbe) oder durch den eigenen Lebensstil oder speziell die Cholesterinwerte sind zu hoch wegen dem Gichtmedikament!? Lässt sich wohl auch alles nicht mehr herausfinden, was auch egal ist, weil es nun einmal jetzt so ist.

Ich habe einen Ernährungskurs besucht, den ich mir hätte sparen können. Der war leider nicht individuell genug. Wir saßen halt in einer Gruppe zusammen und für alle und alle Fragen war einfach keine Zeit. Daher gab es relativ allgemeine Aussagen. Wegen dem HDL wurde gesagt, dass ich mehr Ausdauersport machen soll. Hab ich schon mit angefangen. Weniger Fett, aber nicht zu wenig, gesunde Fette (Omega 3), weniger bis gar keinen Zucker, nur ein Obststück am Tag, Fettfische, am besten gar kein Fleisch oder nur noch 1 - 2 Mal in der Woche, Kohlenhydrate am besten nur aus Vollkorn, also keine normalen Nudeln, kein Reis, keine Kartoffeln, sondern Vollkornnudeln, Vollkornbrot.

Jetzt sitze ich hier schond das ganze Wochenende und suche nach erlaubten und weniger bis gar nicht erlaubten Lebensmitteln im Internet. Mit qualmt der Kopf und habe kaum was gefunden. Zumal ich eine Laktoseunverträglichkeit habe, gegen Weizenmehl allergisch bin, Fisch auf den Tod nicht ausstehen kann, nach dem Verzehr von Hülsenfrüchten (Linsen und Bohnen) vom Winde verweht bin oder eher andere. Dazu möchte ich anfangen, vegetarisch zu leben. Ich möchte es zumindest mal testen.

Eine individuelle Ernährungsberatung wird mind. im Umkreis von 50 km nicht angeboten. Dann habe ich eine gefunden, die aber ordentlich Geld kostet, das ich einfach nicht nur jetzt leider nicht habe. Dazu kommen dann ja die regelmäßigen Fahrten zu der Ernährungsberatung. Kostet also auch ordentlich Sprit zusätzlich.

Jetzt hoffe ich, dass ihr mir bitte ein paar Lebensmittel nennen könnt, die sich mit beiden Krankheitsbildern vereinbaren lassen und nicht unter die Produkte fallen, die ich nicht darf oder nicht will/mag.

Ich freue mich auf eure Hilfe.

Grüße

Groucho


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!