Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Erhöht Olivenöl die Blutfettwerte?
Aktuelle Zeit: 22.10.17, 05:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erhöht Olivenöl die Blutfettwerte?
BeitragVerfasst: 01.10.16, 15:23 
Offline
noch neu hier

Registriert: 01.10.16, 15:01
Beiträge: 3
Ich habe einen neuen Hausarzt und bei dem ein Blutbild machen lassen. Triglyceride im 6xx-Bereich, die müssen also runter.
Kein Problem, denn ich kann Pizza und Bier locker weglassen.
Aber wie stehts mit dem Olivenöl? Mein alter Hausarzt hat davon regelrecht geschwärmt, dass man davon täglich eine Flasche trinken könnte, und es würde ich nur positiv auswirken.
Ich nehme in der Tat NUR Olivenöl zu mir. Wirkt sich das nun auf die Triglyceride aus?
Wie schnell wirkt sich überhaupt eine Ernährungsumstellung aus?
Ich habe vor, mal 4 Wochen auf Bier und Pizza zu verzichten. Reicht das aus?

Es geht wirklich NUR um das Öl. Ich ernähre mich sonst vegetarisch, und habe damit ALLE Medikamente (Blutdruck, Schwitzen etc) hinter mir lassen können.

Herzliche Grüße an dieses tolle Forum!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.10.16, 05:44 
Offline
noch neu hier

Registriert: 01.10.16, 15:01
Beiträge: 3
ZweiHundertAchtUndZwanzig Views und bisher nicht EINE Antwort?

Peinlich, peinlich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.10.16, 08:16 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 10900
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
"Ich habe vor, mal 4 Wochen auf Bier und Pizza zu verzichten. Reicht das aus?" - natürlich nicht, wenn überhaupt die TG dadurch etwas gesenkt werden sollten, so steigen sie sofort wieder nach diesen 4 Wochen " Abstinenz " an. Nur eine dauerhafte Ernährungsumstellung ist in der Lage, erhöhte Lipide zu senken. Olivenöl ( in normalem Rahmen in der Küche verwendet), erhöht die TG nicht. In den Mittelmerländern stellt man durch viel Olivenölverwendung keine erhöhten TG fest. Ich nehme an, dass " im 6xx-Bereich" bedeuten soll, dass die TG über 600 mg/dl liegen. Wie sind die anderen Lipidwerte? Liegen Risikofaktoren vor ( Rauchen, Übergewicht, Diabetes, Hypertonie)? Was war der Anlaß für Ihren Hausarztbesuch? Wie alt sind Sie?

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.10.16, 10:19 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.12.06, 00:51
Beiträge: 3413
Zitat:
wie stehts mit dem Olivenöl? Mein alter Hausarzt hat davon regelrecht geschwärmt, dass man davon täglich eine Flasche trinken könnte, und es würde ich nur positiv auswirken.


das bezweifle ich, denn dadurch nimmt man zu viele Kalorien zu sich und das dürfte auch zu erheblichen Verdauungsproblemen führen.

Zitat:
Ich ernähre mich sonst vegetarisch, und habe damit ALLE Medikamente (Blutdruck, Schwitzen etc) hinter mir lassen können.

klingt eig. gut, aber wie kommte es denn dann zu den erhöhten Werten.
Wie oft nimmst du denn Pizza und Bier zu dir, und auch bei vegetarischer Ernährung kann man Fehler machen. Irgendwo müssen diese Werte ja herkommen.

Bei richtiger Ernährungsumstellung knn es bis zu 6 Wochen dauern bis sichdiese Werte verbessern, sagt mal mein HA.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.10.16, 10:42 
Offline
noch neu hier

Registriert: 01.10.16, 15:01
Beiträge: 3
dora hat geschrieben:
das bezweifle ich, denn dadurch nimmt man zu viele Kalorien zu sich und das dürfte auch zu erheblichen Verdauungsproblemen führen.

Ganz im Gegenteil. Meine Verdauung ist wirklich TOP.
dora hat geschrieben:
Wie oft nimmst du denn Pizza und Bier zu dir

Vor der Blutentnahme etwa 4 Wochen lang fast jeden Abend 4-6 Bier und dazu halt Essen wie Pizza & Co. Das hat schon enormen Einfluss auf den Cholesterinwert.
dora hat geschrieben:
Bei richtiger Ernährungsumstellung knn es bis zu 6 Wochen dauern bis sichdiese Werte verbessern, sagt mal mein HA.

6 Wochen? Dank Dir!
Dr.med.Holger Fischer hat geschrieben:
natürlich nicht, wenn überhaupt die TG dadurch etwas gesenkt werden sollten, so steigen sie sofort wieder nach diesen 4 Wochen " Abstinenz " an. Nur eine dauerhafte Ernährungsumstellung ist in der Lage, erhöhte Lipide zu senken.

Die Ernährungsumstellung habe ich ja nicht ausgeschlossen. Es ging jetzt wirklich nur um die Zeit nach den Ernähunrgssünden. Dass ich mit Fastfood, wenn auch vegetarisch, und viel zu viel Bier und Wein nihct so weitermachen kann, liegt doch auf der Hand :D
Dr.med.Holger Fischer hat geschrieben:
Olivenöl ( in normalem Rahmen in der Küche verwendet), erhöht die TG nicht. In den Mittelmerländern stellt man durch viel Olivenölverwendung keine erhöhten TG fest.

Aha, das hatte ich ja auch vermutet, und mein ehemaliger Hausarzt ja geradezu gepredigt.
Ich nehme NUR Olivenöl zu mir. Kein Sonnenblumenöl, kein Kokosfett, keine Butter, keine Margarine. Jedoch auch gerne mal Spaghetti mit Knoblauch in Olivenöl, und das dürfte dann schon etwas mehr, als die "normale" Dosis einer deutschen Hausfrau sein :wink:
Dr.med.Holger Fischer hat geschrieben:
Ich nehme an, dass " im 6xx-Bereich" bedeuten soll, dass die TG über 600 mg/dl liegen. Wie sind die anderen Lipidwerte?

Ich füge die anderen Werte mal mit einer Grafik ein:
Bild
Dr.med.Holger Fischer hat geschrieben:
Liegen Risikofaktoren vor ( Rauchen, Übergewicht, Diabetes, Hypertonie)?

Ich rauche seit 2007 nicht mehr, davor sehr stark. Seit dem ich,nun zwei Jahre, Vegetarier bin, habe ich mit Blutdruck keinerlei Probleme mehr. Diabetes hat sich, zum Glück, auch noch nicht angemeldet. Herz und Lunge absolut TOP. Ich mache alle Erledigungen zu Fuß, und gehe schon mal eben 15 Kilometer nur aus Spaß.
Lediglich meine 110 Kilo werde ich nicht los. Ich habe bis 2007 80 Kilo gewogen, und dann habe ich aufgehört zu rauchen.
Verzehre ich zu viel Bier und Pizza, dann kommen auch mal 120 Kilo auf die Waage, aber die habe ich auch schnell wieder runter, und bin wieder bei "meinen" 110 angelangt.
Laut Ärzten ist das zwar Übergewicht, aber auf Grund meiner Statur, ist das noch im grünen Bereich. Angeblich!
Dr.med.Holger Fischer hat geschrieben:
Was war der Anlaß für Ihren Hausarztbesuch? Wie alt sind Sie?

Ich habe den Hausarzt gewechselt, und der neue wollte eine Komplettuntersuchung, einschließlich Blutbild. Ich bin 47 Jahre alt.
Des Weiteren bin ich gerade dabei, meine Ernährung noch weiter umzustellen. Weniger Milchprodukte, kein Weizen und kein Zucker mehr. Dafür backe ich mir mein Brot aus Dinkel selber, esse viel mehr Gemüse und täglich Obst, und nutze Soja statt Milch. Alles mit viel Spaß und aus Überzeugung. Es ist das Produkt, einer langen Beschäftigung mit diesem Thema, und keine vorübergehende Laune.
Der Verzicht von Weizen macht sich schon enorm bemerkbar. Ich bin nach dem Essen von Weizenspaghetti regelrecht erschlagen und müde. Nach Dinkelspaghetti passiert das nicht.
Am Freitag hat mich mein Vermieter auf ein Stück Kuchen (viel Zucker) eingeladen. Danach habe ich bemerkt, wie mein Puls gerast ist; nach nur EINEM Stück Kuchen!

Fazit: Bei mir ändert sich ernährungstechnisch extrem viel, aber ich möchte bei der nächsten Blutuntersuchung nicht mit "falschen alten" Werten gemessen werden, sondern mit "neuen gesunden" punkten. Daher meine Frage, wie lange es dauert, bis sich die neue Ernährung auf das Blutbild auswirkt.

Und vielen Dank an sie beide, für Ihre wirklich tollen Antworten und Fragen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!