Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Frage zu triglyceriden
Aktuelle Zeit: 22.10.17, 01:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zu triglyceriden
BeitragVerfasst: 29.07.16, 13:51 
Offline
Interessierter

Registriert: 08.01.06, 19:04
Beiträge: 13
Ich (m, 56) habe meine Laborwerte ab 1995 in einer Excel-Datei. Im gesamten Zeitraum war ich relativ regelmäßig ein Mal pro Jahr bei einer Routineuntersuchung, die auch die Blutanalyse erfasste. Glücklicherweise war ich die gesamte Zeit trotz nicht gerade super gesunder Lebensweise fast immer gesund.

Einer meiner wenigen Beiträge hier im Forum ist schon 10 Jahre alt und es ging um den Cholesteringehalt. Alle Werte chronologisch von 1995 bis 2016:
236 237 234 261 260 231 244 255 249 (168) (201) 190 230 206 213 210 186 200 202.

Die eingeklammerten Werte 168 und 201 mg/dl (also 1,68 bzw. 2,01 g/l) wurden auf einer Messe mit einem Schnelltest (Piekser in den Finger) innerhalb von einer Stunde gemessen. Das zeigt, dass solche Tests mit Vorsicht zu genießen sind. Ansonsten ist auffällig, dass die Tendenz bei mir entgegen dem normalen Alterstrend rückläufig ist. Als Sollwert ist immer 120 - 200 angegeben. Bei meinem diesjährigen Wert steht also hinter den 202 ein + (zu hoch). Tatsächlich liege ich aber mit rund 200 inzwischen deutlich unterm Schnitt von Männern meines Alters. Im Wikipedia-Artikel zu Cholesterin findet man im Abschnitt Gesamtcholesterin ein Diagramm nach Alter und Geschlecht, beruhend auf der Untersuchung von 2816 Teilnehmern einer Vorsorgeuntersuchung. Demnach liegt der Schnitt in meiner Gruppe (m, 55-59 Jahre) bei 238 (Frauen sogar 248)!!! Das sagt einem leider kein Arzt, wenn er einem das Ergebnis in die Hand drückt, obwohl diese Info für leicht in Panik geratende Menschen doch sehr sinnvoll wäre.

Die Triglyceride (das ist einfach ganz normales Fett, das aus mit 3 Fettsäuren verestertem Glycerin besteht) tauchen erst ab 2008 auf. Sollbereich ist 35 - 150 mg/dl, also 0,35 bis 1,5 g/l. Meine Werte waren mit einer Ausnahme immer überhöht, aber das Lustige daran sind die extremen Schwankungen. Alle Werte ab 2008 (2 Werte von 2014, sonst einer pro Jahr):
449 787 181 267 136 282 306 233 416 198

Ich mache wir wegen diesen Werten überhaupt keine Sorgen. Ich weiß nicht, woher die Schwankungen kommen, evtl. hat da die Ernährung am Vorabend (was, wie viel, wie spät) einen riesigen Einfluss. Aber ich vermute auch, dass diese 35-150 mg/dl Sollbereich einfach eine Erfindung der Pharmabranche sind, damit möglichst viele Leute drüber liegen.

2 Sachen würden mich interessieren:
1. Eine Statistik über die Triglyceridwerte in Deutschland, vielleicht inklusive Unterteilung nach Alter und Geschlecht. Ich wundere mich immer, dass man nicht sofort über google zig solcher Statistiken findet, wo doch so viele Daten vorliegen und Mediziner so gerne kleine statistische Auswertungen als Doktorarbeit machen.
2. Vielleicht können ein paar Leute ihre Triglyceridwerte posten (wer nicht mehr vorrätig hat, einfach nur den letzten Wert). Reicht zwar für eine Statistik nicht aus. Aber wäre ja auch schon interessant, dass es wirklich Menschen mit Werten unter 100 oder gar unter 50 gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!