Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Blähungen nach den Mahlzeiten
Aktuelle Zeit: 25.02.18, 20:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Blähungen nach den Mahlzeiten
BeitragVerfasst: 14.01.13, 20:13 
Offline
Interessierter

Registriert: 16.10.12, 20:07
Beiträge: 8
Hallo,

ich habe schon seit längerer Zeit mit Blähungen nach dem Essen zu kämpfen. Ich weiß, dass ich an einer Laktoseintoleranz leide, daher lasse ich Lebensmittel mit viel Laktose weg oder ersetze sie durch laktosefreie Produkte. Auf kleinere Mengen achte ich nicht (z.B Laktose in Wurst). Ich glaube nicht, dass es an den geringen Laktosemengen liegt. Signifikant ist, dass die Blähungen vor allem nach der warmen Hauptmahlzeit auftreten. Ich glaube auch zu merken, dass es bei sehr sehr fetten Speisen wie Pizza, Sahnesauce, Pommes verstärkt vorkommt, aber manchmal auch nach Nudeln mit Tomatensauce. Oftmals habe ich auch breiigen Stuhlgang, sehr selten Durchfall. Wenn ich ein Müsli, einen Joghurt oder Brot esse, habe ich eigentlich weniger Probleme. Da ich tagsüber in der Uni bin, gibt es meist Abends die warme Mahlzeit, die oft recht üppig ausfällt, da ich Hunger habe. Auf Fruktose- und Glutenunverträglichkeit wurde ich schon getestet - liegt nicht vor. Meine Fragen sind nun folgende:

Was könnte die Blähungen verursachen?
Warum treten sie meist nach der Hauptmahlzeit auf?
Kann es sein, dass ich zuviel aufeinmal esse?
Kann es an der geringen Restlaktose liegen?
Kann es auf Darmkrebs hinweisen? (Davor habe ich ganz besonders viel Angst und muss oft daran denken :(, bin 23 Jahre alt)

Ich würde mich über Antworten sehr freuen.

Liebe Grüße und einen schönen Abend wünsche ich euch...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blähungen nach den Mahlzeiten
BeitragVerfasst: 14.01.13, 22:46 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 25.12.04, 18:04
Beiträge: 1427
Ich würde dir empfehlen, ein Ernährungstagebuch zu führen. Und zwar so:

Uhrzeit ..... was gegessen/getrunken ..... welche Menge ...... Beschwerden ja/nein mit Uhrzeit

Und das so genau wie möglich - ca. 1 Woche, wenn es regelmäßig auftritt. Wenn du dann zu einem Fachmann gehst, z.B. Gastroenterologen, dann kannst du das mitnehmen. Das hilft dann schon mal außerdem kannst auch du so eher mögliche Zusammenhänge erkennen.

Dann einfach mal versuchen, ein paar Tage alles mit Lactose wegzulassen - und ggf. lactosefreie Produkte zu probieren.

Ach das separat auflisten. Danach kannst du vielleicht schon mehr erkennen.

Vielleicht isst du auch abends zu schnell und schluckst dabei zu viel Luft. Also auch darauf achten langsam zu essen und gründlich zu kauen.
Was ist mit kohlensäurehaltigen Getränken?

_________________
Viele Grüße, bluemoon

"Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles Nichts."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blähungen nach den Mahlzeiten
BeitragVerfasst: 14.01.13, 22:58 
Offline
Interessierter

Registriert: 16.10.12, 20:07
Beiträge: 8
Danke für die Antwort! Ich habe vor 3 Tagen schoneinmal mit so einem Tagebuch angefangen und schaue mal, was nach einer Woche rauskommt. Seit 2 Tagen versuche ich auch alles mit Laktose zu meiden, aber noch sind die Symptome da. Kohlensäurehaltige Getränke? Ja, ich trinke Wasser mit Kohlensäure. Könnte dies auch ein Verursacher der Symptome sein? Ich versuche auch schon nicht mehr beim Essen zu trinken und gut zu kauen, um die Verdauung zu erleichtern. Hoffentlich liegt es an einem der Sachen, habe nur Angst, dass es etwas schlimmes ist :(...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blähungen nach den Mahlzeiten
BeitragVerfasst: 14.01.13, 23:07 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 25.12.04, 18:04
Beiträge: 1427
Keine angst schüren - in den meisten Fällen ist es nichts Schlimmes. :wink:

Also, Buch führen. Dann Termin bei einem Internist/Gastroenterologen. Der wird dann ggf. weiteres veranlassen - evtl. auch eine Darmspiegelung.
Denn die Diagnose "Reizdarm" ist z.B. eine sog. Ausschlussdiagnose, d.h. erst wenn alles andere ausgeschlossen wurd, sollte sie gestellt werden. Das schließt auch möglicherweise Blutuntersuchungen ein, Stuhlproben, Ultraschall Bauch.

Bis dahin - nicht unnötig sorgen, sondern mal überlegen, ob nicht auch Stress, Sorgen etc. eine mögliche Usache sein kann.

_________________
Viele Grüße, bluemoon

"Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles Nichts."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blähungen nach den Mahlzeiten
BeitragVerfasst: 16.01.13, 19:52 
Offline
Interessierter

Registriert: 16.10.12, 20:07
Beiträge: 8
An Stress habe ich auch schon gedacht, allerdings nicht an beruflichen Stress oder privante, sondern eher an psychischen. Gerade dadurch, dass ich Angst vor schlimmen Krankheiten habe, verschlimmert es sich bestimmt noch :(. Ich denke den ganzen Tag daran und manchmal, wenn ich zur Toilette will, geht es nicht (verkrampft?).
Ich führe aber fleißig Buch und werde das auf jeden Fall auch mitnehmen, wenn ich einen Termin bekommen habe.
Wie wahrscheinlich ist es denn, dass man mit 23 schon an Darmkrebs leidet? Man hört ja immer, dass die Vorsorge erst für Menschen 55+ ist, das muss ja seinen Sinn haben.

Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blähungen nach den Mahlzeiten
BeitragVerfasst: 16.01.13, 20:27 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 25.12.04, 18:04
Beiträge: 1427
Es ist eher unwahrscheinlich - und das sind dann auch ganz andere Beschwerden. Also, ganz entspannt bleiben. :kopfstreichel:

_________________
Viele Grüße, bluemoon

"Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles Nichts."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blähungen nach den Mahlzeiten
BeitragVerfasst: 16.01.13, 20:30 
Offline
Interessierter

Registriert: 16.10.12, 20:07
Beiträge: 8
Danke für den lieben Zuspruch, ich kämpfe schon seit Wochen mit mir, einen Termin bei der psychologischen Beratung an unserer Uni zu machen, weil ich sehr sehr ängstlich bin, was meinen Körper angeht, aber ich kann mich einfach nicht überwinden. Man hört ja immer wieder, dass die Verdauung nicht nur mit der Ernährung zusammenhängt, sondern auch mit der Psyche...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blähungen nach den Mahlzeiten
BeitragVerfasst: 16.01.13, 20:57 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 25.12.04, 18:04
Beiträge: 1427
Mach den Termin - du bist mit diesem Problem nicht allein. Und dann such dir eine Entspannungsmethode - hilft auch.

_________________
Viele Grüße, bluemoon

"Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles Nichts."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!