Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Ist Eiweißpulver schädlich für den Muskelaufbau (Fitness)
Aktuelle Zeit: 21.02.18, 14:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22.09.12, 10:42 
Offline
noch neu hier

Registriert: 22.09.12, 10:36
Beiträge: 2
Hallo ich hätte da mal ne Frage ... Undzwar ich bin 16 Jahre alt wiege Ca 50 Kilo bei einer größe von ca 1.70 und bin sehr dunn doch ich gehe ins FitnessStudio, der Trainer meinte allerdings ich solle eiweißpulver nehmen weil ich so dünn bin sonst wurde ivh mit dem Training ncht sehr weit kommen ... Ich habe gehört man braucht 2 Gramm eiweiss pro Kilogramm Körpergewicht und nun meine Frage wenn ich eiweisspulver nehme ist es schädlich für mich ? Meine Mutter sagt ja im Internet stand Nein ich bin verwirrt... Irgendwo stand auch das es den Nieren schadet und woanders stand wenn ivh dann aufhöre zu nehmen hängen die Muskeln iwie und ivh will einfach wissen obs echt schädlich St oder ob ich es ohne Bedenken nehmen kann... Meine Mutter hat gesagt sie erlaubt es erst wenn der Arzt zustimmt also danke ich im Vorraus für ihre mühe... Und es wäre auch sehr nett wenn ihr mir alles sagt was ihr über eiweiss wisst die vorteile aber auch die nachteile und ob es mir schaden würde ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.09.12, 13:53 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 26.08.06, 20:00
Beiträge: 3271
Wohnort: Friesland
Hallo,

dass ihr Trainer das empfiehlt, wundert mich nicht. Zum einen haben Trainer keine Ausbildung im Ernaherungbereich und - gerade im Bodybuilding - werden Mythen gerne als fundiertes Wissen von einem zum anderen weitergegeben. Zum anderen verdienen die meisten Sportstudios (und damit die Trainer cum Besitzer) am Verkauf kraeftig.

Die Empfehlung von 2,2 g pro kg KG ist voellig ueberzogen, derartige Mengen an Eiweiss braucht vielleicht ein Schwerverbrannter zum Ueberleben, aber selbst ein Bodybuilder in der Wettkampfvorbereitung braucht das nicht. Etwas professionelles zum Lesen gibt es hier: http://www.dge.de/modules.php?name=News ... le&sid=283
Auf der Seite gibt es eine ganze Menge Informationen zum Thema Ernaehrung und das meiste ist ziemlich up-to-date.

B. Goretzky

_________________
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.09.12, 20:56 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 25.12.04, 18:04
Beiträge: 1427
cheastai hat geschrieben:
Undzwar ich bin 16 Jahre alt wiege Ca 50 Kilo bei einer größe von ca 1.70 und bin sehr dunn doch ich gehe ins FitnessStudio, der Trainer meinte allerdings ich solle eiweißpulver nehmen weil ich so dünn bin sonst wurde ivh mit dem Training ncht sehr weit kommen ...


Schreib doch mal genau auf, was und wie viel wovon du so am Tag isst und trinkst.

Soweit ich im übrigen infomiert bin, sollten Jugendliche, solange sie nicht ausgewachsen sind, mit Krafttraining etwas vorsichtig sein, da sie sonst ihre Gelenke etc. schädigen können.

_________________
Viele Grüße, bluemoon

"Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles Nichts."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.09.12, 21:13 
Offline
noch neu hier

Registriert: 22.09.12, 10:36
Beiträge: 2
Ich esse halt was meine mutter macht hahs Spaghetti Pommes Hähnchen und so


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.09.12, 02:40 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 14.09.08, 18:51
Beiträge: 233
cheastai hat geschrieben:
Ich esse halt was meine mutter macht hahs Spaghetti Pommes Hähnchen und so


Was ist denn "und so" :wink:

Was isst du z. B. zum Frühstück? Zwischendurch? Was ist mit Gemüse, Obst, Vollkornprodukten, Milchprodukten?

Damit sich deine Muskeln und dein ganzer Körper entwickeln können, brauchst du eine vernünftige, ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Eiweißpulver gehört da ganz sicher nicht dazu.

_________________
LG von kardamom


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.09.12, 09:42 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 25.12.04, 18:04
Beiträge: 1427
cheastai hat geschrieben:
Ich esse halt was meine mutter macht hahs Spaghetti Pommes Hähnchen und so


Ich würde mal so sagen:

BEVOR du anfängst Eiweißpulver zu nutzen, solltest du deine Ernährung verbessern. Man kann auch mit regulären Lebensmitteln ausreichend Eiweiß aufnehmen. Wenn man dann Süßes weglässt und normal trainiert, kann man schon viel bewegen.

Was ist bei deiner Ernährung mit:
- Gemüse, Salat und Obst
- Milchprodukten wie Quark, Johhurt, Käse ( die PUR-Varianten, nicht dieses Pseudo-Frucht-Fertigzeugs)
- Fleisch, Fisch, Eiern, Hülsenfrüchten, Nüssen?

Aber weißt du: Wenn die Frage lautete
Zitat:
Schreib doch mal genau auf, was und wie viel wovon du so am Tag isst und trinkst.


und alles, was du zustande bringst ein

Zitat:
Ich esse halt was meine mutter macht hahs Spaghetti Pommes Hähnchen und so


ist, kann der Wunsch nicht allzu groß sein, oder? Aber in deinem Alter ist ja der PC oft wichtiger, als z.B. Fragen ausführlich zu beantworten, um Tipps zu bekommen. Ein Shake ist jedoch keine Lösung. :wink:

_________________
Viele Grüße, bluemoon

"Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles Nichts."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.09.12, 11:15 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 04.11.06, 11:35
Beiträge: 679
hey cheastai,

war in meiner jugend spindeldürr aber sehr zäh.
wollte auch muskeln und aussehen wie schwarzenegger.
bin dann zu meinen freunden in die muckibude gegangen.
war mir zu mühsem, mit allen zusatz aufbaustoffen.
wenn ich all die aufgeblasenen muskelprotze in meinem alter heute anschaue,
sind die alle ziemlich faltig, die muskeln eher durch fett ersetzt.

man kann mit sport, ausgewogener ernährung, auch ohne viel
eiweiss und alles was da noch dazukommt, selbstbewustsein erreichen.

etwas geduld, es wird schon, beim arzt mal die schilddrüse kontrollieren lassen.

gruss rudi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.12.12, 18:12 
Offline
Interessierter

Registriert: 27.12.12, 18:03
Beiträge: 5
Ich würde auch sagen, dass man 1g/kg braucht um Muskeln zu halten und 1,5-2g/kg zum aufbau.

Viel trinken unterstützt beim Abbau des Eiweisses und vielleicht nicht lebenslang machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.12.12, 21:08 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 30.01.05, 10:41
Beiträge: 983
Hallo!

Zitat:
Ich würde auch sagen, ...


Persönliche Meinung, oder gibt es Fakten dazu ?

Die DGE empfiehlt in dieser Altersklasse 0,9 g/kg KG, bei
entsprechendem Muskelaufbau (Ausdauertraining) werden
bis zu 0,2 g/kg KG mehr empfohlen.

DGE Empfehlungen

Basis sollte hier eine entsprechend gesunde und ausgewogene
Ernährung sein.

mfG

Erbschwendtner

_________________
Dr.Ch. Erbschwendtner
Internist, LNA
Rett-Med
DMF-Moderator im Forum Rettungsdienst und präklinische Notfallmedizin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.02.13, 15:26 
Offline
Interessierter

Registriert: 14.02.13, 15:11
Beiträge: 5
bluemoon64 hat geschrieben:
cheastai hat geschrieben:
Ich esse halt was meine mutter macht hahs Spaghetti Pommes Hähnchen und so


Ich würde mal so sagen:

BEVOR du anfängst Eiweißpulver zu nutzen, solltest du deine Ernährung verbessern. Man kann auch mit regulären Lebensmitteln ausreichend Eiweiß aufnehmen. Wenn man dann Süßes weglässt und normal trainiert, kann man schon viel bewegen.

Was ist bei deiner Ernährung mit:
- Gemüse, Salat und Obst
- Milchprodukten wie Quark, Johhurt, Käse ( die PUR-Varianten, nicht dieses Pseudo-Frucht-Fertigzeugs)
- Fleisch, Fisch, Eiern, Hülsenfrüchten, Nüssen?


GENAU so schaut es aus... viele gehen mit ihren Freunden in´s Studio und kaufen sich Nahrungsergänzungsmittel bis das Taschengeld aufgebraucht ist. Gerad am Anfang ist sehr sehr vieles über die Ernährung rauszuholen... da sind keine Amino-oder Eiweißpulver von Nöten. Sicherlich kommt irgendwann jeder Körper zu einem Punkt, an dem die normale Ernährung nicht mehr ausreicht (man will ja keine 24 Stunden am Tag essen müssen). Aber bis dieser Punkt erreicht wird ist schon eine ganze Zeit nötig. Auch würde ich auf Produkte wie Creatin erst später zurückgreifen... ich sehe sehr viele Anfänger, welche sich vor und nach dem Training massig Mittelchen in sich reinpumpen und denken, dass das nötig ist. Totaler Quatsch...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.13, 10:47 
Offline
Interessierter

Registriert: 14.02.13, 15:11
Beiträge: 5
befit hat geschrieben:
... gerade am Anfang ist sehr sehr vieles über die Ernährung rauszuholen...


Wobei ich kein Verfechter von penibel getimten Nahrungszeiten bin... es soll ja Leute geben, welche sich regelrecht einen Wecker stellen damit sie wieder Nahrung zuführen können bzw. müssen. Sport und Gesundheit, hat auch viel mit Spass zu tun. Es sollte nicht das ganze Leben vereinnahmen... hin und wieder müssen auch Belohnungen in Form von Pizza oder Burger drin sein. Ein wenig Fastfood vom Lieferdienst oder der Pommesbudestört da überhaupt nicht, wenn es um gesunde Ernährung geht. Es ist halt immer eine Frage von Häufigkeit. In der Wettkampfphase natürlich nicht aber das machen ja auch die wenigsten hier!?! :)


Zuletzt geändert von jaeckel am 19.02.13, 10:49, insgesamt 1-mal geändert.
unerwünschter Link entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.03.13, 08:24 
Offline
Interessierter

Registriert: 24.02.13, 14:46
Beiträge: 5
Die ersten ein bis zwei Jahre brauchst du das nicht, da musst du nur richtig essen. Musst dich ma. vernünftig einlesen, z. B. auf [...], dort gibt es kostenlos alle wichtigen Infos zur Ernährung. Wenn du in zwei bis drei Jahren die ersten Fortschritte rausgeholt hast, dann kannst du bedenkenlos 4 g pro KG Körpergewicht zu dir nehmen, das haben aktuelle und unabhängige Studien belegt, dass dadurch keine Nieren- und Leberschäden entstehen. Achte aber darauf, dass das hochwertige Produkte sind, heißt nach gängigen EU-Normen geprüft und dass das Zeug nicht gestreckt ist, heißt kein Weizen- oder Kartoffelprotein enthalten ist. Das ist nur billig, bringt dir aber rein gar nichts.


Zuletzt geändert von jaeckel am 26.03.13, 08:50, insgesamt 1-mal geändert.
unerwünschter Werbelink entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!