Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Antioxidantien und Antiaging
Aktuelle Zeit: 21.10.17, 08:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 06.06.17, 12:41 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 26.08.06, 20:00
Beiträge: 3230
Wohnort: Friesland
Daniela W. hat geschrieben:
Je höher der ORAC Wert, desto besser, desto stärker die antioxidative Kapazität des gemessenen Produktes.


Wirklich?

Wissenschaftler sind da ganz anderer Ansicht.
USDA hat geschrieben:
In 2012 USDA's Nutrient Data Laboratory (NDL) removed the USDA ORAC Database for Selected Foods from the NDL website due to mounting evidence that the values indicating antioxidant capacity have no relevance to the effects of specific bioactive compounds, including polyphenols on human health.
...
ORAC values are routinely misused by food and dietary supplement manufacturing companies to promote their products and by consumers to guide their food and dietary supplement choices.

Quelle: https://www.ars.usda.gov/northeast-area ... se-2-2010/

_________________
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 06.06.17, 20:46 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 23.03.17, 10:56
Beiträge: 24
Tja, dann sind es verschiedene Studien, denn ich habe darüber auch mehrmals online gelesen :|


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 06.06.17, 21:18 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 05.03.07, 19:16
Beiträge: 1738
Wohnort: Hannover
Wenn ich mir so anschaue, wie der ORAC- Wert ermittelt wird, ist er letztendlich wenig Aussagekräftig. Er wird über eine chemische Reaktion in einem Reagenzglas bestimmt, was letztendlich in seiner Übertragbarkeit auf den Menschen sehr begrenzt ist..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!