Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Antioxidantien und Antiaging
Aktuelle Zeit: 22.11.17, 12:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 24.12.10, 00:57 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 24.02.05, 18:31
Beiträge: 291
Da ich mir derzeit sehr viele Gedanken um dieses Thema mache(habe Angst es zu übersehen und dann nicht mehr rückgängig machen zu können), habe ich ein paar Fragen zu dem oben genannten Thema:

- Momentan nehme ich nur Vitamin C in großen Dosen, frage mich aber, inwiefern man da wirklich Kapseln braucht(ich hab was gegen Gelatine) oder ob nicht einfach dieses weiße Vitamin C Pulver reicht. Macht das von der Wirkung her einen großen Unterschied?

- Welche Antioxidantien sind am effektivsten, oder welche bringen überhaupt etwas? Beta Carotin? Lykopin? Resveratrol? Alpha Liponsäure? OPC? Vitamin E? Jedes soll angeblich das stärkste sein...was aber irgendwie nicht wirklich sein kann...was ist denn nun tatsächlich am Besten/Stärksten? (Alle zusammen kann ich mir nicht leisten, maximal 1-2)

- Braucht es wirklich so Dinge wie Tomaten/Rotwein/Nüsse/Fisch? Ich vertrage keinen Alkohol, habe Fruktose-und Histaminintoleranz, außerdem einige Allergien. Außerdem bringe ich keine toten Tiere runter...da können die AntiAging Päpste sagen was sie wollen...wie kann ich das kompensieren? Bringen diese Dinge tatsächlich so viel?

- Sind Kaffee und zuckerfreie Kaugummis wirklich so schädlich? Was ist, wenn man koffeinfreien nimmt? Wie schlimm ist Aspartam tatsächlich für die Hautalterung(und nur diese betrachtet)?

An anderer Stelle habe ich einmal gelesen, Kaffee sei die Hauptquelle an Antioxidantien in der westlichen Industriewelt...dann wird Grüntee wieder gelobt, obwohl der ja auch das böse Koffein enthält. Alkohol ist natürlich auch böse, aber Rotwein angeblich wieder gut, wegen des Resveratrols. Andererseits müsste es ja eichen, Traubenkerne zu sich zu nehmen, wegen es OPCs.

Was kann man tatsächlich tun, um Hautalterung und Faltenbildung zu verhindern(mir geht es nur darum!)?

Vielen Dank!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 24.12.10, 09:16 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 05.03.07, 19:16
Beiträge: 1738
Wohnort: Hannover
Ich würde mich da nicht zu sehr nach den Werbeversprechen richten. Diese ganze Geschichte mit den "Antioxidantien" steht auf sehr schwachen Füßen, angeleiert in den 1920 von einer schweizer Pharmafirma um einen Markt für Vitamin C zu schaffen. Die Antioxidative Wirkung (und deren Nutzen) wird in der Regel rein auf der chemischen Struktur und Reagenzglasversuchen postuliert. Während der Nachweis für einen Nutzen direkt am Menschen, ich will mal sagen seeehr schwach ist.

Als Beispiel, wurden bei Vitamin C- Fastenversuchen, ein Wert von 15-20mg ermittelt, die ein Mensch resorbiert, selbst wenn er an die Grenze eines Skorbuts gefastet wurde. Die meisten Vitamin C Präparate, die ich kenne, enthalten locker 500mg und werden bis zu 3x täglich eingenommen. Das diese zusätzlichen 1480mg irgendeinen positiven Gesundheitseffekt haben ist bis jetzt nicht bewiesen wurden. Die Indizien zeigen eher zum Gegenteil.

Das was ich jetzt über Vitamin C schrieb, trifft auch über die anderen Vitamine zu und daher bleibt eigentlich nur der Rat, der eigentlich immer zutrifft: Ausgewogene Ernährung, Ausreichende Bewegung und schädliche Einflüsse meiden..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 26.12.10, 23:05 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 24.02.05, 18:31
Beiträge: 291
Meine Frage ist insbesondere auf das Verhindern der Hautalterung bezogen; alles andere ist mir eigentlich total egal.

Ich las einmal dass Lycopin das stärkste Antioxidans sein soll, allerdings wurde eine positive Wirkung bisher nur in Verbindung mit Prostatakrebs nachgewiesen.

Bei den restlichen steht überall was anderes: Mal ist OPC(Traubenkernextrakt), mal Resveratrol, mal Alpha Liponsäure das Beste. Das heißt eigentlich müsste man nur noch Rotwein trinken; den ich allerdings, nicht nur wegen des Alkohols, sondern auch des Histamins, so gar nicht vertrage. Mir stellt sich sowieso die Frage, ob diese Stoffe wirklich in ausreichender Konzentration enthalten wären. Das wäre bei Tabletten garantiert, allerdings sind diese meist sehr teuer.

Was mir auch noch Sorgen macht, ist mein hoher Konsum an Süßstoff/Kaugummis. Da dieser keine Energie liefert, dürfte er laut aktuellen Theorien nicht allzu schlimm sein. Allerdings ist mir trotzdem nicht ganz wohl bei der Sache.

Momentan nehme ich nur Vitamin C(da leicht erhältlich und billig). Ist da das Pulver genau so gut wie Retardkapseln? Wie gut ist die antioxidative Wirkung im Vergleich zu OPC/Resveratrol? Ist der Unterschied tatsächlich so riesig?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 14.03.17, 15:31 
Offline
noch neu hier

Registriert: 14.03.17, 15:04
Beiträge: 2
Guten Tag,
ich habe die Aronia Beere entdeckt, gerade bei Diabetes soll sie gut sein. Ich bin auf eine Seite mit verschiedenen Studien zu der Wirkung der Aroniabeere gestossen.
Link entfernt, Verstoß gegen die Mediquette, Dr. Fischer

Hat jemand Erfahrung mit Aronia im Zusammenhang mit Diabetes?

Liebe Grüsse Esther


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 19.03.17, 12:59 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.17, 11:28
Beiträge: 27
Guten Tag Esther,
was bei meiner Mutter gut hielft, ist Zimt. Ein Gramm Zimt pro Tag soll nach 40 Tagen den Blutzuckerspiegel um bis 30 Prozent senken.
Sie macht ihn immer in den Kaffe rein. Was auch sehr lecker schmeckt!
Nebenbei noch gesunde Ernährung, kein Industriezucker, und Magnesium.
Vobei wir uns auf jeden fall die Aronia Beere besorgen.


Liebe Grüsse Petra.d


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 23.03.17, 13:44 
Offline
noch neu hier

Registriert: 14.03.17, 15:04
Beiträge: 2
Liebe Petra

Vielen Dank für den tollen Tip, das werde ich ausprobieren!

Liebe Grüsse

Esther


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 27.03.17, 15:33 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.17, 11:28
Beiträge: 27
Hallo Esther,

da ich mich mit meiner Mutter viel über Ernährung beschäftigen, sind wir jetzt auf die Goji Beere gestoßen, sind die neuen Wunderbeeren, 19 Aminosäuren,21 Spurenelemente,Mehr Eiweiß als Vollkornweizen. Den Blutzucker sollen die auch regulieren.
Bin jetzt aber schon ein wenig skeptisch da sie ja aus China kommen. Kennst du dich mit denen aus?
LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 10.04.17, 20:07 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 07.04.17, 16:32
Beiträge: 20
Hallo zusammen,

die Beeren kommen bei uns ins Müsli oder in den Obst Salat, auf jeden Fall schmecken die.
Und wie du schon sagtest Wunderbeeren, ob die jetzt wirklich so sind, mal sehen, schmecken tun sie, und ich glaube nicht das sie so schaden weil sie von weit weg kommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 14.04.17, 07:05 
Offline
Interessierter

Registriert: 13.04.17, 07:39
Beiträge: 7
Ich esse regelmäßg Blaubeeren und bei Kaltspeisen kommt meist etwas Traubenkernöl hinzu.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 14.04.17, 23:14 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 07.04.17, 16:32
Beiträge: 20
Wir essen Goji Beeren, Acai Beeren, Himbeeren, und wenn die alle im Müsli sind kommt noch dazu Leinöl, dieser sorgt für einen schönen nussigen Geschmack.
AngeloDelaCa, für was ist das Traubenkernöl gut?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 15.04.17, 06:42 
Offline
Interessierter

Registriert: 13.04.17, 07:39
Beiträge: 7
Traubenkernöl hat einen hohen Anteil an Antioxidantien.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 17.04.17, 10:16 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 07.04.17, 16:32
Beiträge: 20
Gesagt wird das auch Acai Beeren eine Vielzahl an Antioxidantien haben, aber gut zu wissen für das Traubenkernöl. Bei Gelegenheit kaufe ich mir das.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 17.04.17, 13:51 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.17, 11:28
Beiträge: 27
Die haben wir uns jetzt besorgt, die kommen jetzt in unser Frühstück. Lecker sind die, gesund sollen die auch sein, aber ob die jetzt wunder bewirken glaube ich nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 19.04.17, 15:03 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 07.04.17, 16:32
Beiträge: 20
Sie soll Krebs heilen, schlank machen, die Haut faltenfrei halten, vor Herzkrankheiten schützen, sexuell stimulieren und vieles mehr. Ob das jetzt stimmt kann ich dir nicht beantworten, aber ungesund ist sie bestimmt nicht und schaden kann sie auch nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Antioxidantien und Antiaging
BeitragVerfasst: 06.06.17, 10:43 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 23.03.17, 10:56
Beiträge: 24
Acai Beeren esse ich auch, die haben einen hohen ORAC-Wert. Je höher der ORAC Wert, desto besser, desto stärker die antioxidative Kapazität des gemessenen Produktes. Von daher finde ich die Beeren auch gut :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!